ebay...was tun-part 2

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von lelou83 22.03.11 - 18:55 Uhr

stand mit der verkäuferin im kontakt.auf die frage wie sie bei einem so kleinen päckchen auf 7,90 euro kommt,kam grad folgende antwort:

Versand bedeutet nicht NUR Versandkosten 4,30 euro + Verpackung, Klebermittel und...

lediglich sei sie bereit mir für 1 total versaute hose!!(es waren insgesamt 3 teile die untragbar waren was so natürlich nicht in der beschreibung drin stand),2 euro zurück zu überweisen.

ich finds dreist.

wie jetzt am besten bewerten.die 2 euro nehmen und neutral mit entsprechendem text oder auf die 2 euro verzichten und negativ bewerten?

gruß

Beitrag von lilliana03 22.03.11 - 19:30 Uhr

ich würde die 2 euro nehmen und der eine bewertung vom feinsten geben, das ist ja die oberfrechheit!:-[
lg marina

Beitrag von hummelchen74 22.03.11 - 19:50 Uhr

ja entweder die 2 Euro nehmen und trotzdem negativ bewerten (aber erst wenn das Geld da ist)
oder einen Fall melden, weil der Inhalt nicht der Beschreibung entspricht.
Wenn Du über Paypal gezahlt hast, hast Du Käuferschutz...

Beitrag von eoweniel 23.03.11 - 07:56 Uhr

Ich würde auf jeden Fall knallhart negativ bewerten, weil die VK total uneinsichtig ist, was das völlig überteuerte Porto betrifft. #contra
Evtl. würd ich, wie meine Vorrednerin schon meinte, auch noch einen Fall eröffnen und eBay den Sachverhalt haargenau schildern. Also dass sie nicht nur unbrauchbare Ware verkauft, sondern auch das Doppelte an angemessenem Porto verlangt.

LG
eo