Macht ihr Pause, damit Geburtstermin nicht an Weihnachten ist?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von caro-si 22.03.11 - 19:52 Uhr

Hallo zusammen,

habe wahrscheinlich meinen ES um den 1. April. Habe nun eben mal den Entbindungstermin ausgerechnet. Dies wäre der 23.12.2011

Habe eigentlich immer gesagt, dass ich kein "Weihnachtskind" haben möchte. Finde es einfach für die Kinder so schade, wenn sie an Weihnachten (bzw. kurz vorher oder nachher) Geburtstag haben.

Denkt jemand von euch ähnlich und macht deshalb einen Zyklus Pause?

Lg
caro-si

Beitrag von zauberfee0304 22.03.11 - 19:54 Uhr

ja ich genaus will ich kein januar kind weil da die ganzen versicherungen abgebucht werden...

Beitrag von susi1708 22.03.11 - 19:55 Uhr

Ist doch völlig schnuppe...klar, so direkt um Weihachten ist es immer schwieirg....aber hauptsache es klappt überhaupt mal :O(

Beitrag von mila2010 22.03.11 - 19:55 Uhr

Hallo Caro,
hätte auch am 1.4 meinen ES ET wäre dann der 23.12., da hat auch mein allerliebster Geburtstag.

Ganz erlich nach meiner FG ist es mir egal wann dass kleine Würmchen kommt, früher wollt ich auch immer ein Sommerkind. Mein stern hätte am 5.7 kommen sollen!

Mir ist es egal hauptsache gesund ;-)

Beitrag von syldine 22.03.11 - 19:56 Uhr

Ich übe seit bald 4 Jahren, und wenn das Kind Weihnachten, Ostern und Silvester auf einmal kommen würde --- mittlerweile wäre mir das sowas von Wurscht, solange es gesund ist.

Beitrag von kess79 22.03.11 - 19:56 Uhr

Hallo,

Wir pausieren auch nächsten Monat, da dann der ET Ende Dezember wäre. Mir wäre es egal, aber ich finde es für die Kinder einfach nicht so schön.

Allerdings haben wir auch schon 2 Kinder und üben locker. Beim ersten Kind hätte ich sicher nicht pausiert.

LG Kerstin

Beitrag von stern-chen 22.03.11 - 19:57 Uhr

Also ich mache keine Pause. Habe zwar erst in vier Tagen NMT und wenn's diesmal nicht klappt, würde der ET schon im Januar liegen, aber es kann ja auch immer früher kommen.
Außerdem ist es nicht ungewöhnlich, freiwillig einen Kaiserschnitt zu machen, sodass man dann auch vor Weihnachten entbinden könnte (auch wenn ich selbst auch eine natürliche Geburt bevorzugen würde).
Ich bin aber wirklich nicht bereit einen ganzen Monat zu verschenken.
LG
stern-chen

Beitrag von kimiko 22.03.11 - 19:58 Uhr

Füher wollte ich immer ein Sommerkind, mittlerweile ist mir das sowas von egal. Hauptsache es klappt endlich mal, geht dann alles gut und der Krümmel kommt gesund zur Welt ;-) Drück euch allen die Daumen #klee

Beitrag von silke-b-g 22.03.11 - 20:00 Uhr


Hallo!

Ich mach aus diesem Grund keine Pause.

Finde es auch Schade wenn man an/um Weihnachten Geburtstag hätte.
Aber wenn es so wäre dann wäre es auch in Ordnung.

Noch bin ich leider nicht schwanger. Mein Sohn und mein Mann haben beide im Februar Geburtstag und das auch noch hintereinander. Mein Sohn war sozusagen das Geburtstagsgeschenk (um einen Tag verspätet)!
Hoffe nun das Kind Nr. 2 nicht auch um den dreh kommt-falls ich in nächster Zeit schwanger werden sollte...
Das würde ich schlimmer finden.

Lg:-)

Beitrag von carobienchen2512 22.03.11 - 20:01 Uhr

sei mir nicht böse, aber ich verstehe deine frage echt nicht. viele hier wünschen sich schon monatelang ein baby, da ist es doch sowas von schnuppe, wann der krümel zur welt kommt......

Beitrag von shiva-sunny 22.03.11 - 20:06 Uhr

Wenn ich mir ein Kind wünsche ist mir der Geburtstag ziemlich egal! Hauptsache, ich bin endlich mal schwanger.

Beitrag von loebram 22.03.11 - 20:15 Uhr

Nabend,

also ehrlich gesagt würde ich warten.

Ich wollte auch gerne ein Sommerkind. Da man das ja nicht immer so planen kann und ich eh schon so selten einen Eisprung habe, war es uns dann damals egal. Mein Sohn ist am 22.12.2006 geboren. Und mein Mann hat am 18.12. Geburtstag. Aber bis jetzt stört es meinen Sohn sowieso noch nicht. Und mein Mann sagt, er fand das als Kind auch nicht schlimm.

Wir planen ja schon lange noch ein weiteres Kind, allerdings wäre mir jetzt noch ein Termin dazwischen/davor/danach zuviel. Das wäre dann für alle zu stressig.

Liebe Grüße
Ramona

Beitrag von mauserle75 22.03.11 - 20:34 Uhr

Hallo,

ich habe gerade die gleichen Gedanken...
Mein ES wäre um den 2.4. und der ET würde auf den 27.12. fallen. Das ist zwar nicht direkt Weihnachten aber der Krümel kann ja auch früher kommen. Andererseits kann es auch später kommen und dann wäre vielleicht schon Januar.
Wollte auch immer ein Sommerbaby, aber mittlerweile ist es mir schon egal, wann das Baby kommt, hauptsache ich werde bald schwanger.

Ich denke aber, dass wir nicht pausieren werden. Und sollte es im nächsten ÜZ klappen, hoffe ich einfach, dass sich der Krümel selbst einen Gefallen tut, und nicht am 24.12. raus will ;-)

Beitrag von cheeria 22.03.11 - 20:25 Uhr

Also hab am 24.12. Geburtstag und bin deswegen auch nicht schlecht dran gewesen, wenn ich mich mal an die letzten 32 Geburtstage erinnere.

Außerdem sieh es doch mal so, es ist ja schließlich auch was besonderes, wenn ein Kind am Heiligen Abend auf die Welt kommt oder??? ;-)


Ich würd deswegen keine Pause machen...


Grüßle, cheeria#winke

Beitrag von flora26 22.03.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

ich bin ein Weihnachtskind (26.12.) und finde das sehr schön. Ich kenns ja auch nicht anders ;-)
Das Schöne ist, dass ich so Weihnachten und meinen Geburtstag immer mit meiner Familie feiere.

(Ich wollte kein November-Baby, November finde ich persönlich keinen besonders schönen Monat und alle schwierigen Menschen die ich kenne, haben im Nov. Geburtstag.)

Lg
flora

Beitrag von cstach 23.03.11 - 06:24 Uhr

Moment mal, ich bin im November geboren und überhaupt nicht schwierig.

Also wir machen auch jetzt gerade Pause, aber aus einem anderen Grund. Mein Freund hat eine Krampfader am Hoden und die soll erstmal entfernt werden weil es ihm auch schmerzt. Aber als ich darüber nachgedacht habe fand ich es auch nicht schlimm, da wir auch nicht unbedingt ein Dezember Baby haben möchten. Ich finde es schöner wenn Weihnachten und Geburtstag zwei völlig verschiedene Anlässe bleiben und man zu beiden Anlässen was geschenkt bekommt. Es gibt bestimmt Eltern die würden wenn Beides dicht zusammen liegt nicht so viel schenken und das ist für das Kind sicher ein bisschen nachteilig.

Beitrag von teufelchen4274 22.03.11 - 20:46 Uhr

Hallo!

Ich würde keine Pause machen. Mein vierter Sohn sollte am 25.12.05 zur Welt kommen. Geboren wurde er dann am 06.12., ist immer ganz lustig weil wir nachmittags Geburtstag feiern und abends kommt dann der Nikolaus.
Mein Sohn findet es toll weil er bekommt immer zweimal was an dem Tag.

Fändest du es wirklich schlimm wenn dein Baby um Weihnachten geboren würde?

Wichtig ist doch das die Kids gesund sind.

LG Nicole

Beitrag von afrika1980 22.03.11 - 21:42 Uhr

Hallo, ich würde auch nicht warten, unser sohn ist am 17.12. geboren, also eine Woche vor Weihnachten, ET war der 28.12. Er hat damit kein Problem, wird dieses Jahr 4. Jahre.

Man kann sich die Sache auch schlechtreden. Ich z.B. habe im Sommer Geburtstag und was soll ich sagen, die meisten meiner Freunde waren nie da zum Feiern, weil fast alle um die Zeit in Urlaub fahren. Ist doch auch sch.....

liebe Grüße

Beitrag von knautschimama 22.03.11 - 22:23 Uhr

ich kann dich verstehn.
mein mann und ich wollten auch immer ein sommer kind.
mittlerweile dauert es schon 18üz und es ist uns völlig egal hauptsache bald. jedoch wenn ih es mir aussuchen könnte würde ich dez und änner auch nicht bevorzugen. doch pausieren deswegen könnte oder will ich nicht wir wollen ja kein monat verschwenden. die verstreichen eh von alleine. :o(

liebe grüße

Beitrag von palomita 22.03.11 - 22:46 Uhr

geht mir genauso - auch 23.12. ET, sollte es klappen in diesem Zyklus... Aber ganz echt - extra deswegen verhüten fänd ich auch Käse. Es kommt, wie es kommt. Und ich freu ich genauso über einen weihnachtsengel wie über ein Sommerkind (ok, das hab ich ja auch schon). Und diesmal wär perfekt - unsere Tochter ist um die ES_Zeit bei den Großeltern, wir haben entspannt zeit für uns, kurz danach ein toller Urlaub im Süden - why not? Passt von den Umständen diesen Zyklus voll gut. Außerdem: wer sagt dir, dass der ET vom Kind eingehalten wird? Unsere Tochter kam genau 3 Wochen zu früh auf die Welt, dann wäre noch gut Zeit bis Weihnachten. wir lassen es drauf ankommen, auch wenn ich nicht scharf auf den Termin wär. Wär auch ein wenig blöd für unsere Große, dieses Weihnachten fiele dann aus. Aber sie bekäme dann auch endlich ihr Geschwisterchen, das wünscht sie sich auch so doll. hat alles seine vor- und nachteile.
LG, palo

Beitrag von grinsekatze85 23.03.11 - 07:44 Uhr

Hallo!

Nein, ich würde keine Pause machen!!

Mein Sohn ist ein #nikolausi Kind geworden und sollte es diesen Monat geklappt haben ist der ET wohl anfang Dez. ;-)
Also mir ist das egal, hauptsache gesund und munter, alles dran und wir sind glücklich.

LG
grinse#katze