one unlucky dog.....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von wintersun 22.03.11 - 19:58 Uhr

mein armer hund....

im moment bin ich wirklich am verzweifeln mit ihm...dauernd ist etwas neues...
erst musste ein auge entfernt werden, da der vorbesitzer ihn misshandelt hatte, dann zwingerhusten, bei dem wir nicht wussten ob er ueberlebt...
dann ein infekt im entfernten auge....
dann wird er 2x von nem hund angefallen und wir muessen bisswunden versorgen...
dann rutscht er auf matschigem boden in einen zaun und findet den einzigen nagel der rausschaut und reisst sich den kompletten kopf auf...
gerade mal einen halben cm ueber seinem gesunden auge....
so jetzt hat er wie es aussieht eine boesartige wucherung an der pfote...
ganz ehrlich ich hab keine ahnung mehr wie wir die kosten einer evtl. anfallenden op bezahlen sollen.
bitte kommt mir jetzt nicht mit so etwas haette man rechnen muessen...
mein hund ist erst 2 jahre und ich hab ihn erst seit 1 1/2 jahren....
unsere tierarztrechnungen belaufen sich bestimmt schon auf fast 1300 dollar....und da sind die ganzen anderen sachen noch nicht mit drin....
ich weiss einfach nciht mehr weiter.
sorry fuer das rumgeheule, aber ich musste es einfach mal loswerden....

wintersun

Beitrag von dore1977 22.03.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

ich kann Dich so gut verstehen. #liebdrueck
Wir haben hier auch so einen Unglücksraben. Wir haben sie jetzt etwas über ein Jahr und haben ca 1500Euro an TA kosten gehabt.
Ich hätte eigentlich gern einen zweiten Hund aber wir trauen uns im Moment beide nicht.
Ich habe Angst das wir das finanziell nicht hinbekommen mit einem zweiten Hund und unsrem Unglückshund.
Ich habe leider keinen Rat für Dich aber Du hast mein Mitgefühl.

LG dore

Beitrag von kyra01.01 22.03.11 - 21:09 Uhr

hey erstmal du arme!
als spike das erste mal so krank wurde das er fast gestorben ist mit 9 moanten und wir eine rechnung von 700€ hatten habe ich eine krankenversicherung für ihn abgeschlossen bei der agila ich zahl zwar knapp 50€ im monat aber die zahlen ALLES und hinterfragen nichts bis jetzt hatte ich inherhalb von 2-3 tagen das geld auf meinem konto!
vll wäre das ja ne option!
ach die zahlen auch impfen,entwurmen, ct,ctg und alles andere auch!
lg

Beitrag von dore1977 22.03.11 - 22:28 Uhr

Huhu,

danke an eine Krankenversicherung habe ich auch schon gedacht. Etwas über 1000 Euro waren allerdings die Nasen/Rachen Op (Gaumensegel kürzen, Gaumenzäpfchen verkleinern, Luftsäcke entfernt, Nase lasern) Also die reine OP war nicht so teuer aber das ganze drum und dran hat sich auch noch geläppert.
Diese Kosten haben wir ja nur einmal gehabt. Was weg ist, ist weg #schein

Der Rest war ja fast schon "pille palle".


LG dore