Grosser Altersunterschied zwischen den Kindern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mary0701 22.03.11 - 20:19 Uhr

Hallo ist jemand hier, bei dem der Altersunterschied zwischen den Geschwistern so gross ist? Und wie haben die "grossen" auf die Schwangerschaft reagiert?
Habe eine 16 jährige Tochter, die ich allein erzogen habe und bin jetzt schwanger. Meine Grosse war nicht wirklich begeistert, sie denkt jetzt sie muss jetzt ihre Mama teilen und das gefällt ihr überhaupt nicht. Und das Kind hat dann eine Papa, den sie leider nie hatte

Beitrag von schorti 22.03.11 - 20:27 Uhr

Ich selber kann zwar nicht aus erfahrung reden, aber habe es im Bekanntenkreis häufig mitbekommen, das die Großen die kleineren Geschwister nicht besonders toll fanden. Naja eigentlich auch nicht die Geschwister, sondern eher das Verhalten der Eltern. Viele große Geschwister wurden als Babysitter "benutzt".

Vielleicht sollte man darauf achten, das sie nicht nur Nachteile vom neuen Geschwisterchen haben.

Beitrag von muccilein 22.03.11 - 20:27 Uhr

Als mein Bruder kam, war ich selber 13.
Und auch ich hatte nie einen Papa so richtig. Nun war meine Mama wieder verliebt und das Baby bekam auch den tollen Papa. Ich war schon ein wenig neidisch. Meine Mama hat mich aber gut in den Babyalltag integriert. Sie hat mir gezeigt dass sie mir vertraut, mich viel machen lassen und das hat es mir leichter gemacht nicht so neidisch zu sein. Später hat sie es allerdings ein wenig vernachlässigt, fand ich richtig Sch***
Wenn deine Große es will, versuche sie als "Große" auch einzubeziehen.
Viel Glück #winke

Beitrag von simplejenny 22.03.11 - 20:27 Uhr

Mmmh also ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht ist es besser, wenn du mal im Forum "Jugendliche" nachfragst. Ich meine mit 16 jährigen kann man doch schon reden, das ist ja nicht mehr so wie mit kleinen Kindern, oder? Ich weiß nicht, ob die Muttis dort sich nicht doch etwas besser mit pubertierenden Mädchen auskennen.

Trotzdem viel Glück
Jenny

Beitrag von glimmerofhope 22.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

meine beiden haben 9 Jahre Altersunterschied. Von dem Vater meines großen habe ich mich getrennt als er sechs war. Er hat sich eigentlich auf seinen Bruder gefreut. Nach der Geburt hat er mich dann gefragt wen ich mehr lieben würde#schock

Hab dann gesagt das der Kleine meine Zeit braucht und ich ihm genau die selbe Zuwendung und Zeit gewidmet hatte als er so klein war. Und das ich beide gleich doll liebe. Dann war das Thema vom Tisch und er scheint es verstanden zu haben:-)

Jetzt bekommt er noch einen Bruder, also er im Sommer und er freut sich sehr. Eine kleine Schwester hätte ihm wohl besser gefallen, aber das kann man ja nicht selbst bestimmen.

Als mein großer zur Welt kam, war ich so alt wie deine Tochter jetzt. Ich denke sie wird das #baby lieben und bestimmt auch mal mehr helfen, als du verlangen würdest.

In dem Alter wissen die Kids meistens das eine Beziehung zu Ende gehen kann und ein Kind nicht immer der Schlüssel zur lebenslangen Liebe ist. Wenn sie mit deinem Partner gut klar kommt, dann denke positiv.

Wichtig ist gerade in dem Alter das du auch mal nur für sie da bist z.B mal einen Kinoabend etc.


Ich wünsche dir alles Gute

glg glimmerofhope

Beitrag von fameone87 22.03.11 - 21:00 Uhr

huhu, also ich bin selber 23 (ssw33) und mein dad plant mit seiner freundin ein baby... dann hat meine tochter sogar eine jüngere Tante oder jüngeren Onkel.

Lieben Gruß#winke