Baby 10 Monate nie Durst. Windel fast nie nass - normal???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneckchenonline 22.03.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

meine Kleine bekommt am Tag keine Flasche mehr. Morgens und Abends ist der Brei aber mit Folgemilch zubereitet.
Mittags normales Essen und nachmittags GOB, der ja auch mit Wasser gemacht wird.
In der Nacht möchte sie noch 2-3 Flaschen....

Bekommt sie also genug Flüssigkeit und hat deshalb noch kein Interesse an Wasser, Schorlen oder Tee?
Ich esse doch auch meine mit Wasser gekochte Suppe und hab dennoch Durst #gruebel.

Sie hat morgens ne sehr volle Windelvon der ganzen Nacht, aber Tagsüber ist so gut wie nix drin. Theoretisch würden wir mit 1-2 Windeln auskommen. Ist fast trocken wenn ich wechseln will.

Also-müsste sie nicht mal langsam neben dem Essen auch Durst haben und trinken???

Im Ernährungsforum bekam ich leider keine Antwort, außer, das Babys wohl Hunger u.Durst nicht unterscheiden können. Das wusste ich auch noch nicht.....

LG, Tanja

Beitrag von siomi 22.03.11 - 21:10 Uhr


Mein Sohn (11Monate) hat monatelang nur morgens und abends seine Milchflasche getrunken. Kein Wasser, kein Saft nichts. Ich war froh wenn er mit Mühe und Not 150ml tagsüber getrunken hat. Des Problems Lösung: Flasche mit Halter zum selbst halten. Seitdem trinkt er wie ein Weltmeister, von einem Tag auf den anderen.

Während er schlecht getrunken hat, hab ich ihm das Mittagessen mit Wasser gestreckt. Obstgläschen und Obst an sich haben auch Wasser.


Siomi

Beitrag von anela- 22.03.11 - 21:11 Uhr

Ich persönlich finde das nicht so normal. In dem Alter sollten Kinder tagsüber schon einiges trinken. Ich würde mal den Kinderarzt fragen.

Beitrag von nica23 22.03.11 - 21:11 Uhr

Hallo,

was trinkt sie denn nachst? Milch? Scheint so als hätte sie ihre "Trinkpausen" auf die Nacht gelegt. Bietest du ihr zum Essen Wasser an? Wahrscheinlich hat sie dann nachts Durst und holt sich, was sie braucht. Was gibst du denn morgens für Brei? Da wäre doch eine Milch sinnvoller.

Nica

Beitrag von schneckchenonline 22.03.11 - 21:40 Uhr

Nachts bekommt sie Folgemilch 1, ja.
Morgens gibts mit Folgemilch angerührten Hirsebrei oder.

Zum Essen reiche ich ihr immer Wasser oder Tee, Schorle....aber sie dreht den Kopf dann weg, will nix davon wissen. Lieber weiter löffeln. Und nen Becher zum selbst halten will sie auch nicht.

Beitrag von nica23 22.03.11 - 22:09 Uhr

Für mich hat sie nachts eindeutig Durst. Schau mal, dass du nachts die Flasche weg lässt. Vielleicht schläft sie anders wieder ein oder biete ihr Wasser an. Bei uns hat am Anfang warmes Wasser geholfen. Allerdings habe ich mit Beikoststart immer wieder Wasser angeboten und auch nachts nur Wasser, wegen den Zähnen.

Beitrag von kati543 22.03.11 - 21:19 Uhr

Ich weiß ja nicht, wie voll deine Flaschen nachts sind, aber wenn die Windel nicht naß wird, dann trinkt sie zu wenig. Biete deinem Kind zu jeder Mahlzeit auch Wasser an. Einen Becher mit ca. 100ml sollte schon noch getrunken werden.

Beitrag von schneckchenonline 22.03.11 - 21:46 Uhr

Es sind 2-3 Mal 170 ml nachts. Wasser oder Tee oder Schorlen biete ich ihr jedesmal an, aber sie will nix davon wissen. Egal ob aus der Flasche oder nem Becher.

Beitrag von wackilein 22.03.11 - 21:28 Uhr

Guten Abend,

mein kleiner ist auch ein schlechter trinker!
Versuch mal ca 10- 20 min bevor es Essen gibt was zu trinken zu geben!
Das klappt bei uns ganz gut, dann habe ich auch gemerkt das meiner
nichts kaltes(Zimmertemperatur) trinkt, mach ich ihm ne dünne Apfelschorle trinkt er nicht nen millilieter, mach ich sie dann etwas wärmer, schwupps trinkt er fast immer die ganze Flasche auf einmal aus!
Versuch es auch mit verschiedenen getränken, meiner trinkt auch nicht alles!

lg

Beitrag von de.sindy 22.03.11 - 21:39 Uhr

benito trinkt vorm essen immer wasser. aber auch nicht aus der flasche oder aus anderen trinklerndingern sondern nur aus einem normalen becher. er hat sich da schon so drauf eingefahren, dass er wenn er den becher sieht den mund aufsperrt.
sonst hat er sich auch immer gegen trinken gewehrt. er trinkt auch keinen tee oder iirgendwelche säfte und schorlen nur pures wasser.

LG