Hilfe, Jeden Abend Terror mit 2 Jahren

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausi279 22.03.11 - 21:29 Uhr

Bin völlig überfordert, der Tag ist kein Problem, jeden Abend wenn es ins Bett gehen soll ist Theater. Auf dem Wickeltisch wird gestrampelt, ausziehen will sie sich auch nicht, weder alleine noch mit Hilfe, läuft immer weg, findet alles witzig, mir fehlen einfach die überzeugenden Argumente oder Druckmittel. Werde immer schneller wütend und Schreie herum, weiß das es blöd ist wirkt auch nicht, bin in der 33 SSW. Stauden läuft sie auch immer weg und kommt nicht mit herein. Habe schon keine Lust mehr herauszufinden gehen, weil es mir zu anstrengend wird. Bitte sagt mir was ich tun kann. MfG mausi#zitter

Beitrag von annahoj 22.03.11 - 23:21 Uhr

also ich habe das problem auch öfters mal, weißte was bei uns meistens richtig gut funktioniert? ich nehme einfach eine oder zwei handpuppen. die fragen dann meine maus, ob sie sie wickeln und anziehen düfen. in 95% der fälle sagt mein kind dann ja und freut sich wie ne schneekönigin. #ole

vielleicht klappt das bei euch auch?

lg annahoj und emma (06.12.08)

Beitrag von deenchen 22.03.11 - 23:23 Uhr

Auch wenn es schwer fällt, versuche es mal auf diespielerische Tour. Zieht bei unserer Tochter in den meisten Fällen wenn sie auf etwas keine Lust hat. Den Horror vorm Schlafen gehen hatten wir auch schon - und auf diese Weise gelöst.

Beitrag von mandao 22.03.11 - 23:23 Uhr

meiner ist fast 20 monate...aber wenn ich den ablauf falsch einhalte habe ich auch Theater...wichtig ist bei uns, dass er abends noch mal toben darf also so richtig, aber nicht vor dem schlafen sondern so früh, dass wir noch ne stunde zeit haben etwas ruhiges zu spielen, in ruhe das ritual zu beginnen usw. vielleicht fehlt deiner kleinen etwas...also vielleicht zögert sie alles raus, weil sie nicht ins bett will und das will sie vielleicht nicht, weil sie nicht alleine ohne dich sein will...kannst du aber besser beurteilen ob es daran liegen könnte. weiß nur, dass umso gestresster ICH bin umso anstrengender wird auch mein kleiner und umso ruhiger ich bin umso zufriedener ist er - logisch! es ist ein kreislauf und wir mütter denken oft, dass wir nur reagieren, aber oft sind WIR die Auslöser. versuche doch mal ein paar Tage extrem ruhig und verständisvol zu sein und biete ihr abends mal einen anderen ablauf an, und lege sie mittags früher hin, damit sie kürzer schläft und abends dann etwas früher müde ist falls das geht bei euch.