Ab wann nächster Kindersitz?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danii84 22.03.11 - 21:40 Uhr

Soweit ich weiß, geht der Maxi Cosi bis 9 kg oder?

Ab wann haben Eure Mäuse den nächsten Sitz bekommen und welche könnt ihr empfehlen?

Beitrag von elistra 22.03.11 - 21:48 Uhr

in einen vorwärtsgerichteten sitz darf man erst wechseln wenn das kind MINDESTENS 9kg wiegt. vorher erlaubt es die stvo nicht. die schreibt nämlich vor das man sein kind in einem amtlich zugelassenem, dem kind entsprechenden sitz transportiert. und die amtliche zulassung orientiert sich ausschließlich am gewicht.

weitere kriterien die erfüllt sein sollten, bevor man wechselt:


*das kind kann sich selbständig ohne hilfe hinsetzten und über längere zeit stabil sitzen bleiben.
*das kind möglichst 18monate (solange sollten sie laut adac mindestens rückwärts fahren) alt ist. (leider sind die meisten babyschalen dafür zu klein)
*der kopf des kindes hat den schalenrand erreicht. (der hinterkopf muss vollständig aufliegen), die füße dürfen über den rand gucken.

-------

rückwärts fahren ist deshalb so wichtig, weil der kopf des kindes im verhältnis zum körper viel zu groß ist, und die muskeln/die körperliche stabilität noch nicht soweit ausgebildet ist, das das kind, wenn es zu einem unfall kommt, den kopf abfangen kann, fährt das kind vorwärts wird der kopf ungebremst nach vorn fliegen und es kann zu schweren kopf und halsverletzungen, im schlimmsten fall zu einem genickbruch kommen.

deshalb wird vom adac empfohlen die kinder die ersten 18monate also bis 13kg rückwärts fahren zu lassen, weil dann der kopf von der rückenlehne der schale aufgefangen wird und die wucht des aufpralls verteilt sich über die gesamte rückenlehne. deshalb plädiert der adac auch immer wieder an die sitzhersteller die schalen entsprechend größer zu bauen, hat sich ja in den letzten jahren auch schon einiges getan in dem bereich.

-------
vom adac gibt es aktuell auch ein video, leider kann man das nicht direkt verlinken guck mal hier http://www1.adac.de/Recht_und_Rat/verkehrsrecht/verkehrsvorschriften_deutschland/kindersicherung/default.asp?ComponentID=6522&SourcePageID=291796&teaserTitle=Kindersicherung&teaserURL=%2FTests%2Fkindersicherung%2Fkindersitze%2Fdefault%2Easp&location=teaser&referer=%2FTests%2Fkindersicherung%2Fkindersitze%2Fdefault%2Easp
unter "Wenn’s vorne kracht, ist „rückwärts“ sicherer"

http://www.verkehrswacht-hagen.de/Verkehrswacht/Warum%20Reboard%20Sitze.html

http://www.tryggtrafikk.no/?module=Articles;action=Article.publicShow;ID=926 (eine norwegische seite, aber gute bilder und videos)

hier nochmal ein video wo man gut sehen kann, wie wichtig rückwärts fahren ist: http://youtube.com/watch?v=kRP7ynNI8mI&mode=related&search=

und noch ein interessanter artikel zu dem thema: (10monate altes baby starb weil es vorwärts im kindersitz fuhr, rückwärts hätte es wahrscheinlich überlebt) http://www.faz.net/s/Rub1DABC609A05048D997A5F315BF55A001/Doc~E8A6E010285CB48A4A9FA7A75E91F870A~ATpl~Ecommon~Scontent.html


hier noch ein link zum thema richtig anschnallen, wobei das eher im winter interessant ist: http://www.tcs.ch/main/de/home/auto_moto/tests/kindersitze/kinder_richtig_anschnallen.html

hier kann man gucken wie das aussieht, wenn große kinder rückwärts fahren: http://forum.nybaktmamma.com/bilsikring-f392/nms-eget-bakovervendtgalleri-524428/

................................................

ohne isofix:

www.hts.no das ist der hersteller vom besafe combi, bis 18kg rückwärts, 9 bis 18kg aber auch vorwärts möglich. testergebniss für den vorgänger (lies sich nur rückwärts einbauen), gesamtnote 4, unfallsicherheit 2,2. abwertung wegen dem schwierigen einbau. den man aber bewältigen kann. (testergebniss von 2005, 2007 wurde das testverfahren verändert/aktualisiert)

http://vccs.volvocars.se/accessories/cat/de-DE/XC90/safety/child-safety/VCC-392877.htm der britax multitech geht von 9 bis 25kg rückwärts und von 15 bis 25kg vorwärts, kaufen kann man den über volvo.

mit isofix:

http://www.mywavo.com/kindersitz/component/page,shop.browse/category_id,6/option,com_virtuemart/Itemid,54/ zu mywavo.com: der sitz wird nur im direkt vertrieb vom hersteller vertrieben, aber der service ist gut, zurück senden kein problem. bis 18kg rückwärts, aber auch 9 bis 18kg vorwärts. testergebniss: 2 unfallsicherheit 1,9 (testergebniss von 2008)

http://www.recaro.com/index.php?id=5619&region=2&L=0 zu recaro.de: der polaric, 9 bis 18kg nur rückwärts. testergebniss 3, unfallsicherheit 1,8
(testergebniss von 2008)


über www.hts.no findet man nun auch den besafe combi mit isofix, bis 18gk rückwärts, 9-18kg aber auch vorwärts möglich.


.......................................................

wir haben einen besafe izi combi für unseren mittleren und für die kleine einen graco duologic (gibt es in D nicht, muss man in schweden kaufen) also beide fahren rückwärts

Beitrag von gaia1976 22.03.11 - 21:51 Uhr

Hi,

geht die Babyschale nicht bis 13 kg?

Ich habe die Schalen immer so lange benutzt, bis die Kinder gut zwei Finger breit mit dem Kopf UNTER das Ende der Rückenlehne kamen.

Danach haben wir einen Priory XP und damit bin ich auch sehr zufrieden.
Darin blieben / bleiben die Kinder solange, bis es nicht mehr passt, denn so sicher sitzen sie in keinem Sitz der folgenden Gruppe.

Wichtig ist, dass das Kind auf jeden Fall sicher alleine sitzen kann und volle Kontrolle über den Kopf hat, wenn Du bremsen musst, schießt der Kopf sonst schnell nach vorne und das kann gefährlich sein.

LG
Gaia

Beitrag von elistra 22.03.11 - 21:55 Uhr

der kopf schießt so oder so nach vorn, völlig egal ob das kind sitzen und seinen kopf kontrollieren kann oder nicht. bei einer vollbremsung kann es den kopf nicht halten. deshalb sollten die kinder ja so lange es geht rückwärts fahren. idealerweise eben auch in gruppe 1.

man muss auch nicht unbedingt schon wechseln, wenn der kopf noch 2 fingerbreit bis zum rand hat. bzw. hängt das ein bischen davon ab, von welchem hersteller die babyschale ist. manche machen gar keine vorgaben dazu, wann man wechseln muss. andere schreiben halt, das man diese 2 finger breit frei haben muss, wieder andere sagen, der kopf darf minimal rausgucken, solange der hinterkopf vollständig abgestützt ist und wieder andere sagen, der kopf darf maximal bündig mit der sitzkante abschließen. also am besten hält man sich an das was in der anleitung des eigenen sitzes steht.

der priori xp hat aber nicht so tolle testergebnisse, im frontaufprall hat der nur note 4 bekommen damals.

Beitrag von gaia1976 22.03.11 - 22:02 Uhr

Wir sind mit dem Priori XP sehr zufrieden, er hatte in der Gesamtnote 2,6.

Fakt ist, dass man sein Kind niemals zu 100 % schützen kann, auch wenn ich das sehr gerne würde.

Aber ich habe das Gefühl, dass ich meine Kinder relativ sicher von A nach B befördere. Sicher gibt es immer noch besseres, aber das ist dann auch häufig für mich unbezahlbar.

Das soll um Gottes Willen nicht so klingen, als wäre mir sie Sicherheit meiner Kinder nichts wert, aber wir sind mit unseren Kindersitzen sehr zufrieden.

LG
Gaia

Beitrag von iseeku 22.03.11 - 22:05 Uhr

wir haben mit 11 monaten gewechselt, aber auch nur, weil ich den maxi cosi weitergeben wollte...

haben nun n britax first class - immerhin bis 13 kg rückwärtsgerichtet.


lg

Beitrag von anela- 23.03.11 - 08:18 Uhr

NEIN, Babyschalen gehen bis 13 kg!!
Die Nachfolgesitze beginnen ab 9 kg, d.h.aber nicht, das alle Kinder, die das Gewicht haben, in den nächsten Sitz dürfen.

Babys sollten mindestens bis zum 1. Geburtsag rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren!!!!! Auf keinen Fall euren Kleinen jetzt schon in einen nach vorn gerichteten Sitz stecken.

Es geht nur nachranging um die Körpergröße und das Gewicht. Schon bei einer Vollbremsung in einem nach vorn gerichteten Sitz wäre der Kopf noch viel zu schwer und würde "nach vorn geschleudert".
- evtl. Genickbruch - #zitter
Daher sollten Kinder bis 1 Jahr (besser 1,5) rückwärts gerichtet transportiert werden. Der Kopf von Babys ist ja im Verhältnis noch viel größer und schwerer. Also es geht nicht darum, daß das Kind sitzen können muß oder die Kilos und Größe hat.

Unser Sohn war groß und schwer. Er wog mit 6 Monaten schon 9 kg und saß nie gerne in der Babyschale, ist aber auch über 1 Jahr in der Babyschale mitgefahren.

Beitrag von chopsy 23.03.11 - 09:24 Uhr

Hallo, alle meine Freundinnen wechseln jetzt Kinder sind zw 8-7 Monaten, viel zu früh wie ich finde!

Mein Sohn wird so lange in seinem babysafe bleiben, wie der Kopf nicht über den Safe raus geht oder er die 13 KG erreicht hat. Wir haben zwar den neuen Sitz bestellt, aber nur weil er bei Babywalz gerade reduziert ist!

Wir warten zum Wohle unseres Kindes, ich finde die Eltern die nicht abwarten können furchtbar!

By the way, dazukommt, wenn das Kind nicht alleine sitzen kann, dann muss mal sich beim Einkaufen auch etwas anderes überlegen :-p

Also: lieber warten! :-)

Beitrag von danii84 24.03.11 - 07:36 Uhr

Es war auch nicht gemeint, dass sie jetzt gleich in den größeren Sitz soll. Ich wollte schon noch paar Monate warten ;-)