kriegt ihr einfach so geschenke??und von wem ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von princesska 22.03.11 - 21:49 Uhr

hab oft gelesen das man nicht so viel kaufen soll ,weil man ja so viel geschenkt kriegt , und das man von den omas zugeschütet wird .. was und wer hat euch was geschenkt ...?
bei mir kommt niemand auf die idee was zu schenken oder geschenke machen .. hab schon kind und hab auch gedacht ok ich freue mich auf geschenke und nichts kamm ausser ein t hirt von meiner mutter.. und blummen in kranken haus .. viele haben gesagt ich kaufe dir kinderwagen am ende haben die leute nicht gesagt als ich vorsichtig sagte es wird zeit für kiwakaufen sagten die dann ja im baby gescheft gibt viel günstige modele kauf dir da ein..... . . nur letztesn sagte mir meine mutter komm wir kaufen dir ein babybett . hab sofort gelacht und gedacht da kann ich ja lange warten.. und am ende muss ich mir so schnell wie möglich einen besorgen nee danke... hatte das auch einer???

am anfang versprochen und dan liegengelassen ??? oder lag es am nicht passendem baby geschlecht????

weil alle immer sagten süss mädchensachen .das brauchst du und das am besten alles pink .und es wurde junge. langsamm glaube ich deswegen
, weil die schwiegerrmutter mir letztens eine anspielung gemacht hat schade das es kein mädchen wird sonst hätte wir ihr so schöne sachen geschänkt!!!!!!!!!!!!!!!!!! das ist traurig. weil wir ihr noch nicht gesagt haben das es nun ein mädchen wird.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
17ssw verdacht mädchen .und 22 ssw hat der arzt schamlipen gesehen und meinte es ist ein mädchen.will es ihr nicht sagen ..aber mein mall will es , ich verbiete es ihm.. weil die sonst mich immer anruft und schleimt und nervt wie süss das mädchen ist und das die jeden tag dan antanzt weil die ja das mädchen so vermisst. könnte kotzen .sie hat 7 enkel und hasst alle ,ausser ihrer einzigen enkelin die jetzt 1 ist ohne die sie keine woche leben kann . hab mein mann gesagt wen er es ihr sagt soll die sofort vergessen hir her zu kommen.. oder sonst noch was und kann die sachen packen und zu ihr ziehen.


N.23+3 mit baby girl

Beitrag von caramaus 22.03.11 - 22:02 Uhr

Hallo!

Das finde ich ehrlich gesagt recht traurig!

Wir haben von sehr vielen Leuten Geschenke bekommen. Von Freunden, von unserem Nachbarn und natürlich von der Familie. Es waren alles aber eher Kleinigkeiten sowas wie Spielzeug, Kuscheldecke, Baby-Handtücher, Spieluhr und Anziehsachen. Große Dinge wie Kinderwagen und Möbel haben wir selber gekauft.

Erwartet hatte ich die Geschenke aber nicht, deshalb war die Freude darüber um so größer.

C.
(Unsere Tochter war übrigens ein Ü-Ei, von daher kann ich nicht sagen, dass das Schenken geschlechtsspezifisch war.)

Beitrag von entenbaby 22.03.11 - 22:06 Uhr

Hey,

also wir haben bisher auch ziemlich viel geschenkt bekommen. Aber viele aus meiner Verwandtschaft haben auch gerade Kinder bekommen, die jetzt ca. ein halbes Jahr oder Jahr alt sind.
Haben deshalb auch einen Kinderwagen, Maxi Cosi etc. bekommen. Also wirklich viel! Haben eigentlich nur noch das Bettchen gekauft!

Finde es echt schade, dass ihr nichts bekommen habt! Egal ob Mädchen oder Junge :( Tut mir leid für dich und kann total verstehen, wenn du sauer bist!

LG

Beitrag von solania85 22.03.11 - 22:11 Uhr

mh also bei uns hat sich jeder bisher an das gehalten was er tun wollte.

Meine Eltern haben den Kiwa gesponsert, Schwiegereltern dem Kizi zugesteuert, meine Schwägerin hat mir klamotten kistenweise gegeben.

Mh. vllt. denkt deine mama wegen bett, dass es vllt. auch noch früh ist und ihr noch zeit habt?

LG Solania 23.SSW

Beitrag von -timeless- 22.03.11 - 22:11 Uhr

Ich hab nie von wem erwartet das er mir was schenkt nur weil ich SS bin #gruebel und deshalb war ich auch erstaunt als meine SchwieMutter plötzlich anfing zu häkeln und Babysachen zu kaufen.

Zwar waren es nur Klamotten und auch ned mehr als glaub ich 8stück - aber dennoch, wir hatten was Geschenkt bekommen. Das wars aber auch schon.

Ich bin sowieso eher so drauf, das ich mir die Sachen lieber selber kaufe, weil ich weiß was ich will und bevor ich da mit meiner Mutter oder sonst wem anfang darüber zu Diskutieren was schöner oder besser ist - zahl ichs lieber gleich selbst.

Nun, ich würde mich nicht wieder veräppeln lassen - sag lieber gleich das du dir die Sachen selbst kaufen möchtest, sie können dir ja dafür Geld geben, somit haben sie dann auch was dazu beigetragen ;-)

Beitrag von victorias 22.03.11 - 22:11 Uhr

Ja es gibt leider so "Omas" die Geschlechter bevorzugen....ich find das traurig, meine sollte sich nur iwie trauen wenn ich da was hören würde ich würd ihr sofort die Meinung sagen - vlt solltest du dir auch mal überlegen sie nicht iwie auf das anzusprechen und dass dir das bei ihr auffällt...

Zu den Geschenken kann ich nur froh sein dass ich 2 Freundinnen habe die mir ihre ganzen Sachen die sie nicht mehr brauchen überlassen, bzw. ich ausborgen kann- Babybett, Wiege, Bettwäsche, ein Haufen Gewand, und KiWa & MaxiCoi & Autositz kann ich ihnen ganz billig abkaufen.

LG und viel Glück noch weiterhin =)

Beitrag von widowwadman 22.03.11 - 22:21 Uhr

Meine Eltern haben das KiZi bezahlt, die Schwiegis den KiWa und Anziehsachen haben wir von allen Seiten geschenkt und vererbt bekommen, so dass wir lange nichts kaufen mussten

Beitrag von daby01 22.03.11 - 22:33 Uhr

Ich finanziere alles selbst, immer schon........die bucklige Verwandschaft kann mir gestohlen bleiben!

Beitrag von ellismiller 22.03.11 - 22:54 Uhr

Erwarten sollte man Geschenke nicht, sonst verliert ein Geschenk ja an Bedeutung. Aber schade ist es schon, wenn nicht mal die Oma einen kleinen Strampler kauft.
Ich hoffe du hast trotzdem alles, was dein Kind braucht.

Beitrag von sephora 23.03.11 - 08:10 Uhr

Also ich kann dir nicht sagen, wie es jetzt noch weitergeht...aber ich denke schon, dass die Omas beim ersten Baby einfach mehr schenken.
Amélie hat soviele Sachen bekommen und jetzt schon bekommt sie nicht mehr soviel. Beim ersten kind haben die eltern auch noch angeboten, das Bettchen zu finanzieren. Jetzt bieten sie uns nichts an.
Auch klamotten und sowas kommt wahrscheinlich nicht mehr viel..ihrer meinung nach haben wir ja schon alles.
Aber um ehrlich zu sein, das ist auch nicht so schlimm: Damals wurde uns soviel unnützes Zeug geschenkt. wirklich; Kurzarmbody in massen im Winter..strampler die nie gepasst haben ..etc etc..

Ich glaube das ist die Euphorie beim ersten Baby.
Ansonsten haben wir uns auch alles selber finanziert. Ich habe mir die einrichtung selber gekauft und auch den kinderwagen. Doch, Autosizt wollte meine Mutter bezahlen. Ich war im Geschäft, wollte ihn kaufen und sie hat ihn uns dann geschenkt.
Ich würde auch nie auf solche versprechungen warten, sondern mir meine SAchen selber besorgen. Entweder jemand hat eben einfach lust etwas zu schenken und macht es dann auch, dann brauchts auch keine Ankündigungen. In meiner Familie läuft das nämlich genauso: Da wird soooo viel versprochen und eigentlich wirds nie gehalten. daher, mach dein ding..es kommen kurz vor der geburt bestimmt auch ein paar geschenke bzw danach.

Beitrag von sephora 23.03.11 - 08:10 Uhr

Achso, und was ich vergessen habe: Die ganzenanderen Geschenke..spielsachen, rassel, bücher, kuscheldecke, tücher etc etc..die kamen wirklich alle erst nach der GEburt!

Beitrag von luna-star 23.03.11 - 09:01 Uhr

Ja, bekommen wir.

Von allen möglichen Leuten habe ich schon Baby-Sachen, die dort nciht mehr gebraucht werden, bekommen - teils geschenkt, teils geliehen. KiWa haben SchwieEllis gesponsert (und da hatte ich ziemliche Skrupel das anzunehmen, weil wir uns für ein relativ teures Modell entschieden hatten), Wiege kommt von meinen Ellis, viel haben wir selbst besorgt (weil es einfach Spaß macht) und verlassen haben wir uns auf GEschenke nciht.
Sonst steigt in zwei Wochen noch unsere Babyparty - nicht, weil ich das so toll find, sondern weil mich jetzt fast alle angesprochen haben, wann wir das denn machen und man habe doch schon was besorgt für den Wurm. Keine Ahnung, was da dann noch zusammen kommt.
Wirklich "große" Dinge gab es also nur von den (S)Eltern und das für uns völlig unerwartet - freut natürlich umsomehr.

Zum Geschlecht kann ich nur sagen, dass es für beide Großeltern das erste Enkelkind ist und somit völlig egal war.

Grüße