kwu-klinik würzburg?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von engel031985 23.03.11 - 07:05 Uhr

guten morgen mädels,

sagt mal hat jemand von euch erfahrungen mit der kiwu-klinik
in wü?
so was ne iui kostet?
also ich meine den eigenanteil wenn man verheiratet ist.

lg engel:-D

Beitrag von marilama 23.03.11 - 07:32 Uhr

Hallo,

1. meinst du Uni-Klinik oder die Praxis mit Mai/Mulfinger/Schmitt?

2. Sicher, dass ihr eine IUI braucht?

Ich frag 2. nur, weil ich damals auch dachte, wir bräuchten eine, dann war das Spermiogramm meines Mannes in der Praxis (Mai etc.) besser als beim Urologen und wir haben es erst einmal mit GV nach Plan (Stimmu mit Puregon etc.) probiert.
Deshalb kann ich dir bzgl. der Kostenfrage nicht weiterhelfen, da GV nach Plan noch von der KK übernommen wird.
Bei uns wollten dir gar keine IUI machen, da es auch nur an mir gelegen hat (hatte auch keinen ES und 3 Clomizyklen beim FA hinter mir).

Bei uns hat es ziemlich schnell damit geklappt, wünsche dir auch soviel Glück!

Grüße und hoffe, ich konnte ein bißchen weiterhelfen.

Beitrag von julesan 23.03.11 - 09:58 Uhr

Hallo,

eine Freundin von mir war in Würzburg (Uniklinik), die meinte mal was von 200-300 Euro.
Weiß aber nicht, wie sich das aufgeteilt hat und was genau sie für Medis (starkes PCO) bekommen hat.

Grüße

Beitrag von martharena 23.03.11 - 09:59 Uhr

Hallo!

Wie meine Vorgängerin schon sagte, es gibt zwei Möglichkeiten.

Uni-Klinik und Praxis Mai-Schmitt-Mulfinger.
Bei Mai-Schmitt-Mulfinger waren wir mit einer ICSI. Hat auch gleich beim ersten Mal geklapp!!! Heute liegt meine Maus auf dem Spielteppich neben mir und ist schon 5 1/2 Monate alt.

Kosten für IUI kann ich nix sagen, aber lass die die Untersuchung nicht auf Privatrechnung machen, wenn die Ursache bei deinem Mann liegt. Wir haben am Ende dadurch mehr gezahlt. Die Krankenkasse von mir (AOK) hätte viel mehr übernommen, da die meisten Leistungen ja bei der Frau gemacht werden und nicht beim Mann (er ist privat versichert - und ich gesetzlich).

Beiom nächsten Mal werden wir das berücksichtigen.
Aber die Praxis ist sehr zu empfehlen. Von den Empfangsdamen über die Arzthelferinnen, bis hin zu den 3 Ärzten. Jeder ist total nett und freundlich und geht auf dein individuelles Problem ein.
Es ist halt immer viel los dort, aber die Wartezeiten sind sehr human für den Trubel dort.

Viel Glück und vielleicht konnte ich weiterhelfen.

Liebe Grüße von Martharena