Alternative zum Schnuller

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnabel190180 23.03.11 - 07:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
meine Tochter (7 Wochen) #verliebt ist abends immer ziemlich nervös und schläft nur schwer ein. Damit sie einschläft will sie immer an die Brust. Zuerst trinkt sie und dann nuckelt sie aber nur noch. Wir haben ihr schon probiert einen Schnuller zu geben, aber den Beruhigungssauger von DM spuckt sie sofort wieder aus und auch den Schnuller von MAM. Den Kirschkernsauger hat sie gestern mal genommen, habe aber das Gefühl, dass der zu klein ist, da sie immer so viel Luft mitsaugt. Das widerum verstärkt ihre Blähungen. Ohne an der Brust nuckeln ist sie eigentilch nicht zu beruhigen. Sie dreht ihren Kopf dann immer ganz schnell von links nach rechts und wenn sie die Brust nicht bekommt, dann weint sie ganz bitterlich.

Habt ihr noch Tipps? Der Kirschkernsauger soll ja für das Gebiss auch nicht so gut sein, oder??

Ich freu mich auf Eure Erfahrungen & Tipps.

Lg Julia

Beitrag von beckie83 23.03.11 - 07:50 Uhr

Guten Morgen Julia,

ich würde ihr erstmal das anbieten was sie beruhigt, sprich die Brust.

War bei uns genauso. JUlian ist die ersten 3 Monate nur an der Brust eingeschlafen und hat jeden Schnuller verweigert.

NUn habe ich ihn welche von MAM gekauft, allerdings schon etwas größere da er auch sehr groß ist.
Er nimmt sie nun zum einschlafen und es lappt super.

Vielleicht braucht Deine Maus einfach noch die Wärme beim einschlafen.
Und keine Angst, sie wird sich nciht so sehr daran gewöhnen das sie nurnoch mit einschlafen kann.
Seit 3 Wochen schläft mein Kleiner auch ohne :-)

Alles Gute

Beitrag von schnabel190180 23.03.11 - 07:54 Uhr

Danke, das beruhigt mich etwas. Mein Kinderarzt meinte nämlich, dass die Brust kein Beruhigungs- und Nuckelmittel sein soll. Ich bin aber auch der Meinung, dass - wenn sie meine Brust und die Nähe beruhigt - nicht schlecht bzw falsch sein kann.

Wenn ich sie nachts wickeln muss, dann schläft sie danach auch ohne Brust wieder ein. Es ist nur abends diese Nervosität...
Lieben Dank & liebe Grüße

Beitrag von qrupa 23.03.11 - 07:57 Uhr

Hallo

was war wohl erst da, die Brust oder der Schnuller? Streng genommen ist nämlich der Schnuller Brust Ersatz und nicht die Brust Ersatz für den Schnuller.
Du machst das also ganz wunderbar richtig. Hör auf dein Instinkt und gib deinem baby das was es beruhigt. Wozu sich un ddem baby das Leben extra schwer machen? KiÄ sollten besser bei ihrem fachgebit bleiben und sich auf das vorbeugen, erkennen und behandeln von Krankheiten reduzieren.

Beitrag von gingerbun 23.03.11 - 09:52 Uhr

Hallo,
ich hab meiner Tochter damals immer die Brust zur Verfügung gestellt, Schnuller wollte sie nicht und im Nachhinein war ich echt froh darüber. Das war auch nicht immer so extrem -nur zeitweise mal. Unseren Sohn werd ich einen Schnuller erst gar nicht anbieten. Bisher hält sich sein Saugbedürfnis auch in Grenzen.
Gruß!
Britta