Her mit Euren Lieblings-Tarte-Rezepten!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von bumbel 23.03.11 - 08:54 Uhr

Guten Morgen,

ich habe bei Tchibo gestern eine schöne rote#verliebt Tarte-Form erstanden#huepf

Jetzt bin ich auf der Suche nach tollen erprobten Anfängerrezepten - Chefkoch spuckt da so ca. 4000 Stück aus...#schwitz#schock

Was packt ihr denn am liebsten?#mampf
Gerne auch herzhafte Rezepte - oder heißt das dann Quiche...?#kratz

...ihr seht schon, bin wirklich Anfänger:-p

Danke für Eure Ideen!#danke

bumbel

Beitrag von anne53 23.03.11 - 09:00 Uhr

Hallo,

hier ist ein Rezept von einer mallorquinischen Zitronentarte, die ich sehr gern mache:

ZUTATEN

Für 8 Portionen/4 runde Förmchen mit ca. 13 cm Durchmesser (pro Portion=1 Tartehälfte je ca. 360 kcal) oder für eine Form mit 26 cm Durchmesser

Für den Teig
250 g Mehl
120 g Butter
80 g Staubzucker
1 Ei

Für die Zitronenfülle
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Kristallzucker
4 EL Zitronensaft
2 EL Zitronenzeste


Für die Deko
Pfefferminzblättchen
Staubzucker
Eventuell kandierte Zitronen (siehe Tipp)

ZUBEREITUNG

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Butter, Zucker und Ei schaumig rühren. Mehl unterheben. Zu einem Teig verkneten und 30 Minuten zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
Teig ausrollen und Boden und Ränder von zwei kleinen Förmchen damit auskleiden. Mehrfach mit einer Gabel einstechen und 12-15 Minuten vorbacken.

Für die Zitronenfülle Eiklar mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen. In einem zweiten Gefäß Dotter und Zucker schaumig rühren. Zitronensaft und Zitronenzeste unterrühren. Schnee unterheben. Auf den Tartes verteilen und weitere 15-20 Minuten backen. Mit Staubzucker und Pfefferminzblättchen garniert servieren.


Tipp: Wer die Tarte mit kandierten Zitronen servieren möchte, kocht 125 ml Wasser mit 100 g Kristallzucker und dem Saft von einer halebn Zitrone auf und lässt dies 30-40 Minuten einköcheln. Eine unbehandelte Zitrone in hauchdünne Scheiben schneiden und in den Sirup einlegen. 30 Minuten darin ziehen lassen. Bei 100 Grad 1-2 Stunden im Backofen trocknen lassen.


Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von bumbel 23.03.11 - 10:54 Uhr

Danke für das Rezept und die superschnelle Antwort auf den Beitrag.:-)

Klingt lecker, so nach Urlaub...#sonne

da ich alle Sachen (bis auf die Deko...) zu Hause hatte, steht die Tarte bereits im Ofen und duftet verfüherisch...#schein

nochmals danke!

bumbel

Beitrag von hebigabi 25.03.11 - 15:05 Uhr

Darf ich mal ganz blöd fragen was Zitronenzeste ist- hab ich noch nie gehört und backe schon ein wenig #hicks?

LG

Gabi

Beitrag von lilaluise 23.03.11 - 20:56 Uhr

Hallo
wir machen meistens herzhafte Tartes oder Quiches, wie man es nennen mag..(weiß net was der unterschied ist..vielleicht die backform???)

250g Mehl
125g Butter eiskalt
5Löffel Wasser
1 gute Priese Salz

Alles gut verkneten und ne Stunde kalt stellen und dann in die Form reindrücken oder ausrollen und reinlegen

dann kannst du sie belegen mit was du möchtest

z.B. Pilze und Mangold und Schafskäse
Fenchel und Kürbis und Käse
Mais, Broccoli und Käse

Gemüse musst du vorher andünsten und dann kommt ein Gemisch aus 3 Eiern und ca. 200ml Sahne+ Gewürze drüber..

Bei 180Grad 45/50 Minuten im Ofen auf der 2.Schiene von unten...(sonst matscht der Teig durch)



Beitrag von bumbel 25.03.11 - 09:20 Uhr

Danke, wird meinen Mann freuen, dass ich auch einen Tipp für Herzhaftes bekommen habe... der steht nicht so auf Süßkram...;-)

bumbel