Bekomme die KRIIISE!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wildehilde85 23.03.11 - 09:00 Uhr

Hallo,;-)

bin etwas genervt,mein Mann ist Grieche und schaut immer mit was für Kindern unsere Amelie(bald 5) spielt...Wenn das jetzt schon anfängt was ist dann mit später???
Unsere Amelie spielt im Kindergarten mit zwei Buben ein Grieche (was mein Mann ja achso TOLL findet)und mit einem Türken was er unterbinden will..:-[
Jetzt fragte mich Amelie gestern ob Sie beide zum Kindergeburtstag in 4 Wochen einladen darf.?Ich sagte zu Ihr wir schauen mal=):-)
Ich fragte gestern und heute früh vorsichtig meinen Mann und dann sagte er NEIN!Spinnst du jetzt??
Was haben nur die meißten Griechen gegen die Türken?Ich komme gut mit Ihnen aus..:-)
;-)
Was soll ich denn tun??
lg,Jenny

Beitrag von anyca 23.03.11 - 09:04 Uhr

Dann beschäftige Dich mal ein wenig mit griechisch-türkischer Geschichte, vielleicht findest Du da Antworten ...

Aber trotzdem sollte Deine Tochter natürlich selber entscheiden können, wen sie zum Geburtstag einläd.

Beitrag von thea21 23.03.11 - 09:05 Uhr

HsHvH

Beitrag von lieka 23.03.11 - 09:11 Uhr

???
Was soll das??
Was kann der kleine dafür das seine Eltern Türken sind (sorry klingt irgendwie komisch).
Wenn der kleine deine Tochter ärgern würde würde ich es ja verstehen aber so??
Rede mit deinem Mann!
Er muss sich ja nicht mit den Eltern anfreunden eure Tochter möchte nur den kleinen auf ihrer Geburtstagsfeier haben

Beitrag von leiahenny 23.03.11 - 09:11 Uhr

Oh je, dein Mann lebt da ja seine Vorurteile voll aus.
Historisch gesehen gab es zwischen Griechenland und Türkei schon lange Auseinandersetzungen, so auch den Griechisch-Türkischen Krieg 1919–1922.
Aber - frag deinenMann, ob er will das seine Tochter zur Aussenseiterin wird?
Ob er Türken kennt ?
Sag ihm auch klar, er lebt in Deutschland und sein Verhalten ist nunmal Rassismus, wenn seine Tochter sich wie er verhälten würde, wird sie in der Schule und Beruf möglicherweise sich viele Chancen verbauen.

Und ansonsten schau Dir mal zur Erheiterung den Film : My Big Fat Greek Wedding / Hochzeit auf griechisch an, da wird der überhöhte griechische Nationalstolz wunderbar liebevoll dargestellt.

Beitrag von sunny42 23.03.11 - 09:12 Uhr

Hallo Jenny,

jeder Mensch verurteilt irgendetwas.
Der eine Türken, der andere Arbeitslose der nächste seinen prolligen Nachbarn.
Da kann einem auch keiner reinreden oder ändern.

Allerdings ist man mit eingehen der Ehe oder als Kind nicht verpflichtet die Verurteilungen des Mannes/Vaters zu übernehmen.

Wenn er mit diesem Kind nichts zu tun haben möchte, dann muss er sich an Tagen an denen dieses Kind zu Besuch ist einen anderen Ort suchen an dem er sich aufhält, denn es sind seine Verurteilungen und nicht Eure.

Ich denke Du hast die Wahl, entweder Du trägst seine Verurteilungen mit, oder Du stehst zu Deiner Meinung.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von gingerbun 23.03.11 - 09:58 Uhr

Vielleicht solltest Du Deinem Mann mal erklären dass Kindern die Nationalität herzlich egal ist..

Beitrag von schnupps22 23.03.11 - 10:08 Uhr

Dein Mann sollte sich mal etwas zurück nehmen. Man kann doch einem Kind nicht die Freunde verbieten!
Vor allem was kommt den bei Eurem Kind für eine Information an? Ich weiß es und zwar: Türken sind schlecht.
Ich finde das unmöglich von Deinem Mann!
Mein Freund ist Türke, aber er würde niiiiemals unserer Tochter den Kontakt zu zb.Griechen verbieten (abgesehen davon hat mein Mann nichts gegen Griechen).
Du verbietest doch deinem Kind auch nicht den Umgang mit ...... Holländern... nur weil die deutschen nicht so grün mit denen sind.

Politik hat absolut nichts zwischen Kinderfreundschaften zu suchen. Bin echt erschrocken über deinen Mann.

Beitrag von schnupps22 23.03.11 - 10:14 Uhr

bin so geschockt, dass ich jetzt gleich nochmal schreibe.
Mir ist noch eingefallen.... meine Tochter ist halb deutsch-halb türkisch. Man sieht es ihr überhaupt nicht an (blonde haare, heele haut), aber wenn ich mir überlege, sie wird von ihrer besten freundin nicht zu ihrem geb eingeladen NUR WEIL IHR PAPA TÜRKE IST und der papa der freundin sie nicht wünscht. oh man wie soll ich ihr das denn erklären?
Dein Mann soll auch mal an den armen jungen denken, der noch gar nichts weiss von nationalitäten und politischen antipathien. unglaublich!

Beitrag von knatsel 23.03.11 - 11:12 Uhr

Hallo!

Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber: Warum fragst du deinen Mann überhaupt? Ich hätte den Jungen einfach eingeladen, wenn deine Tochter ihn bei ihrem Fest dabei haben möchte.

LG