Kinder mit einbeziehen in standesamtliche Trauung - Ideen gesucht!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von friend73 23.03.11 - 09:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,
mein Schatz und ich werden im Juni heiraten. Jeder von uns hat ein Kind aus der vorherigen Beziehung. Wir würden gerne die beiden (6 und 8) mit einbeziehen außer Ringe bringen, z.B. dass sie auch was unterschreiben oder so.
Habt ihr ne Idee? Die Standesbeamtin meinte, wir können gerne ein Blatt mitbringen, auf dem die kids unterschreiben, aber was könnte ich da drauf schreiben?

Hilfe ;)!

Danke!
Katja

Beitrag von ppg 23.03.11 - 09:15 Uhr

Das mit dem unterschreiben finde ich - gelinde gesagt - Käse!

Unsere Kinder haben seinerzeit unsere Hände mit einem Band verschlungen.

Ich empfand das als eine Handlung deren Symbolgehalt die Kinder gut nachvollziehen konnten.

Ute

Beitrag von 78vanilla 23.03.11 - 09:31 Uhr

Hallo!

Als wir geheiratet haben wurden die Kinder auch mit einbezogen.

Unsere 2 großen - damals 8 und 9 - hatten meinen Mädchennamen als Familiennamen.

Erst wurden wir getraut und dann hat die Standesbeamtin die Kinder nach vorn geholt ihnen etwas erzählt uber Familie und Zusammenhalt und sie offiziell gefragt ob sie auch unseren nun gemeinsamen Familiennamen annehmen wollen.

Beide haben mit JA geantwortet und auf einer Urkunde unterschrieben.

Das fand ich ganz toll damals.

Beitrag von friend73 23.03.11 - 09:36 Uhr

Das klingt wirklich gut. Das Problem ist dabei nur, dass die kids anders heißen werden als wir. Also mein Sohn heißt weiterhin wie bisher (wie sein Papa), ich ändere meinen Namen in den meines Mannes und sein Sohn heißt wie bisher wie seine Mama - also anders als sein Papa. Also: ich und mein Schatz heißen gleich und die kids jeweils anders.
Ziemlich kompliziert in so ner Patchwork-Familie ;)

Beitrag von 78vanilla 23.03.11 - 13:59 Uhr

Ach so kompliziert ist das doch gar nicht - es geht doch nicht um den Namen.

Da fällt euch bestimmt noch was ein. Oder frag doch einfach die Standesbeamtim - die haben damit doch vielleicht schon Erfahrung. Vielleicht kann sie die Kinder in die Trauung mit einbeziehen.
Weißt du , was ich mein? Die Kinder könnten ein Zitat vorlesen und es euch dann überreichen oder vielleicht ein Lied aussuchen - nur für euch

Wann ist es denn soweit?

Beitrag von glueckskind86 23.03.11 - 10:08 Uhr

Wir haben im letzten Sommer geheiratet. Meine Tochter ist 5 und auch aus einer vorherigen Beziehung.
Zu meinem Mann hat sie aber ein sehr inniges Vater-Tochter-Verhältnis.

Sie hat dann auch die Ringe vorgebracht und als wir unsere gestauscht hatten, sollte sie noch einmal vorkommen und hat von meinem Mann ebenfalls einen Ring bekommen. Er hat sie "mitgeheiratet". (war ein 1,95 € Ring für Kinder von Bijou Brigitte)

Sie war soooo gerührt und ist heute noch sehr, sehr stolz. Der Ring ist zwar schon längst verloren gegangen (obwohl sie sogar eine 2. Ausgabe zu Weihnachten geschenkt bekommen hat), aber der symbolische Gehalt ist noch klar.

Ich fand das eine sehr schöne Idee von der Standesbeamtin. Passt ja bei euch vllt auch.

Liebe Grüße und eine schöne Hochzeit!

Beitrag von friend73 23.03.11 - 10:20 Uhr

Das ist auch eine schöne Idee, nur haben wir 2 Junge ;)

Aber man könnte sich ja überlegen, "coole" Ketten zu kaufen. Ich überreiche sie seinem Sohn und umgekehrt...

Beitrag von majleen 23.03.11 - 12:29 Uhr

Da gehen sicher auch Pins