Frage wg Folsäure...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lena-melek84 23.03.11 - 10:06 Uhr

Hallo ihr Lieben.#winke

Wollte mal fragen, ob es eigentlich von Bedeutung ist welche Folsäure man nimmt. Also ob z.B. Marke wie Femibion oder ob ein günstiges Produkt wie von Rossmann ausreicht...?!

Bin ja erst zum 3.Mal ss :-p Aber die Frage beschäftigt mich grad etwas....
Danke für eure Antworten und ein tollen sonnigen Tag.

Gruß Melek#blume

Beitrag von corinna.2010.w 23.03.11 - 10:09 Uhr

huhu

also ich nen FolioForte...
Die kosten 8euro und sind 120stück drinne. Sehen so aus wie die Pille...

sind top ...:) muss nicht immer das teure sein da bezahlst du meistens eh die marke mit :)

lg
corinna
mit Etienne #schwanger 25ssw

Beitrag von nicikiki 23.03.11 - 10:11 Uhr

du solltest grade am Anfang der SS ein hoch dosiertes Preparat nehmen und vielleicht sogar ein Kombipraparat mit zusätzlich Jod und Vitaminen.

Die Preparate von Rossmann sind glaube ich nur 400er aber am Anfang sin 800er zu empfehlen.
ich hab bis gestern folio forte genommen und hab ´jetzt von meiner FÄ Vita verla bekommen.

preislich nehmen sich die Tabletten übrigens nichts mit Rossmann, denn in den Apothekenpacken ist ja mehr drin!

Beitrag von simplejenny 23.03.11 - 10:20 Uhr

ähm ne also das mit den 800µg ist ja mal falsch. Das Bundesamt für Risikobewertung hält eine Menge von 400µg für ausreichend und ist sich zudem nicht sicher, ob eine Höherdosierung nicht sogar schädlich ist bzw. sich ungünstig auswirkt.

http://www.bfr.bund.de/de/fragen_und_antworten/ausgewaehlte_fragen_und_antworten_zu_folsaeure-8899.html#topic_8909

... ähm und das das bei Rossmann genauso teuer ist wie n Apotheken, das vermag ich auch stark zu bezweifeln.

http://www.rossmannversand.de/DesktopModules/WebShop/shopexd.aspx?productid=61486&id=81840

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von julesan 23.03.11 - 10:11 Uhr

Hallo,

der Unterschied liegt in der Dosierung. Femibion hat 800 ugr Folsäure, die von dm 600 ugr.
Beim Femibion ist die Folsäure auf 400 ugr Folsäure und 400 ugr Folsäurenersatz, den der Körper angeblich leichter aufnehmen kann, aufgeteilt. Mein FA hat mir zu Femibion geraten, hab ich dann die ersten 12 SSW genommen und bin dann auf die Billigdinger umgestiegen (die hatte ich von der KIWU-Zeit noch zuhause).

So hab ich das gemacht, das von dm hätte bestimmt ausgereicht, aber ich hab mich so sicherer gefühlt, da ich mir am Anfang eh schon große Sorgen gemacht hatte, wollte ich wenigstens bei den beeinflussbaren Dingen auf Nummer sicher gehen.

Grüße

Beitrag von juliz85 23.03.11 - 10:34 Uhr

Ich hab auch Folio, die sind gut (ÖkoTest sehr gut) nicht zu teuer und es ist nicht zu viel drin. Manche enthalten ja alles mögliche, was man nicht braucht!
lg

Beitrag von marjatta 23.03.11 - 10:53 Uhr

Bei ausgewogener Ernährung sollte Folio Forte bzw. im Anschluss Folio reichen. Der Preis stimmt, die Inhaltsstoffe sind ebenfalls ausreichend. Mehr sollte man nur nehmen, wenn es unbedingt erforderlich ist, oder man in anderer Weise eine prophylaktische Behandlung machen muss.

Ich schluck derzeit soviele Pillen am Tag wie noch nie. Allerdings zur Gestoseprophylaxe und will damit gar nicht als Beispiel dienen. Wünsch allen, dass sie mit Folio Produkten ausreichend versorgt sind.....

Gruß
marjatta

Beitrag von sephora 23.03.11 - 10:54 Uhr

Ganz ehrlich, ich glaube kaum, dass sich diese unterschiedlichen Präparate aufs Kind auswirken.
Das ist doch alles Geldmacherei!
Ich nehme folio, die gibts bei uns sogar bei DM für knapp 7 euro. Es sind 120 tabletten drin. Ich glaub B12 und jod ist auch noch drin.
ansonsten nehm ich jetzt noch magnesium. Da frage ich mich aber auch gerade ob es ein teures aus der apo sein muss.

Beitrag von marjatta 23.03.11 - 10:59 Uhr

Nehme auch kein Apothekenprodukt. Meine FÄ meinte, das von Doppelherz (kriegste in jedem Drogeriemarkt) ist vollkommen ausreichend.

Ehrlich, wenn ich nicht noch andere Tabletten nehmen müßte, würde ich nicht so häufig bei meiner Hausapotheke am Tresen stehen;-)