Wie lange wartet ihr in der Regel für eine U beim Kinderarzt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ready_manu 23.03.11 - 10:22 Uhr

Frage steht ja schon oben. Bin oft genervt wie lange ich warten muss.
Bei der U3 waren es 70 Minuten dabei muss man ja
Die Termine so lange im Voraus ausmachen.
Vielleicht melden sich mal ein paar die gesetzlich versichert sind und
welche die privat versichert sind.

Liebe Grüße
Manu

Beitrag von canadia.und.baby. 23.03.11 - 10:25 Uhr

Kommt drauf an wieviel an dem Tag los ist .

Zwischen 5 min und 1 1/2 stunden war schon alles dabei :)

Beitrag von canadia.und.baby. 23.03.11 - 10:26 Uhr

Achso gesetzlich versichert

Beitrag von tinkerbell87 23.03.11 - 10:26 Uhr

hey,
oh man das ist wirklich sehr lange :(
wir konnten immer gleich ins behandlungszimmer gehen...
als ich mit meiner maus zum impfen musste, hatten wir 10 minuten gewartet, das war bis jetzt das einzigste mal...
dabei hat unser kinderarzt echt viel zutun, wir fahren 30 km dorthin...
ach so und wir sind gesetzl. versichert
lg

Beitrag von miamotte 23.03.11 - 10:30 Uhr

Also 70 min finde ich wirklich lange, vorallem bei der U3, da ist dein Kind ja gerade mal 4-6Wochen alt!!! #schock

Wir warten normal maximal ca10-20 Minuten. Meistens gehen wir direkt ins Behandlungszimmer und die Arzthlferinnen übernehmen schon mal die Arbeiten wie messen und wiegen etc.

Wir sind gesetzlich versichert.

LG
Katharina mit Mia *26.08.2008

Beitrag von maximama22 23.03.11 - 10:32 Uhr

Hallo,

bei unserem KiA ists super, ich ruf meist so 4 Wochen vorher an wegen U`s und warte dann max 5-10 Min. Hab insg. noch nie länger als 15 min gewartet.
Wenn ich ohne Termin mit nem kranken Kind komme habe ich noch nie gewartet. Rein, gesagt was los ist, ins Sprechzimmer und binnen 5 min kam der Arzt.

Aus diesem Grund habe ich mir vor 2 Jahren einen neuen Kinderarzt gesucht. Bin nicht bereit dazu mit einem Kind länger als ein halbe Stunde zu warten wenn ich einen Termin habe.
Bin selbst bei einem Zaharzt und weiß das das nur am Praxismangement liegt.
Liebe grüße
Maximama

Beitrag von maximama22 23.03.11 - 10:44 Uhr

Achso, wir sind gesetzlich versichert

Beitrag von jerk 23.03.11 - 10:33 Uhr

Hallo,

bei U-Untersuchungen gibt es bei unserem Kinderarzt keine Wartezeiten.

Wir sind gesetztlich versichert.

Über 1 Stunde Wartezeit mit Baby finde ich eine Zumutung.

lg

Beitrag von nepumuk2009 23.03.11 - 10:34 Uhr

Mein Kind ist privat über Papa versichert.
Wir warten aber genauso lange oder kurz wie alle.
Max. war es mal 45 min. aber da war ein Notfall inkl. Krankenwagen.
Dafür hatte ja jeder Verständniss.
Ansonsten haben wir immer innerhalb von 10 Tagen einen Termin und warten nie lange.
Ganz "frische" Babys warten gar nicht. Genauso akut kranke Kinder.

lg Yvonne


ps Ich habe früher selbst in einer Arztpraxis gearbeitet, bei 1 1/2 Stunden würde ich so ein Fass aufmachen. Das kann einmal passieren aber wäre es die Regel würde ich mir einen anderen Kiarzt suchen.

Beitrag von canadia.und.baby. 23.03.11 - 10:51 Uhr

"Ich habe früher selbst in einer Arztpraxis gearbeitet, bei 1 1/2 Stunden würde ich so ein Fass aufmachen."


Das war die längste Zeit und auch wegen 3 Notfällen.

Bei einem Guten Kinderarzt warte ich gerne bissel länger .)

Beitrag von haruka80 23.03.11 - 10:59 Uhr

Huhu,

bei der ersten Ärztin, bei der wir waren haben wir U3 und U4 gemacht. Dort haben wir immer nur ganz schwer nen Termin bekommen (U3 hatte ich 6 Wo vorher angerufen und es hieß: in 8 Wochen hätten wir was) und gewartet haben wir IMMER zwischen 30-90 Minuten. Mein Sohn war damals noch privat versichert.

Bei unserem jetzigen Arzt warten wir zwischen 5-20 Minuten, die U-Untersuchungen werden dort gerne gleich morgens zwischen halb 9 und 9 gemacht, damit der Arzt sich viel ZEit nehmen kann und in der Zeit höchstens Notfälle kommen könnten. Mein Sohn ist jetzt gesetzl versichert.

Es ist ja bei jedem Arzt so, die einen haben ne gute Planung, die anderen sind völlig überfordert ordentlich Termine zu vergeben.

L.G.

Haruka

Beitrag von 19mausebaer85 23.03.11 - 11:03 Uhr

warten bei meinem auch immer so lange trotz termin 1-1 1/2 stunden und zu einem anderen KA geht nicht ist der einzigste im ort.

lg mausebaer +2 kids

Beitrag von fbl772 23.03.11 - 11:03 Uhr

Liebe Manu,

wir sind privat versichert, warten aber bei kurzfristiger Krankheit genauso lange wie gesetzlich Versicherte auch. Wartezeiten entstehen ja entweder durch Notfälle oder schlechte Planung ...

Aus diesem Grund nehme ich immer immer immer den allerersten Termin morgens (bei uns um 8 Uhr) und vereinbare niemals Termine für Montag oder Freitag. Wir haben noch nie gewartet. Das ist mein bester Tipp für Untersuchungen, für die man einen Termin braucht.

VG
B

Beitrag von nici-0911 23.03.11 - 11:19 Uhr

bei uns werden die u´s immer an einem vormittag gemacht,wo keine normale sprechstunde ist.
da geht´s dann immer echt flott.außer wenn es mal einen notfall gibt,dann muß man halt mal etwas warten,aber dafür hat ja dann eigentlich jeder verständnis.

wir sind überings gesetzlich versichert-macht aber durch diese regelung bei unserem kia keinen unterschied zur privaten.

lg nicole

Beitrag von fabricehanni 23.03.11 - 11:19 Uhr

Ich musste mit einem müden hungriger Kind mittags 2 Stunden warten bis wir zur U6 dran waren:-[:-[:-[ Ich war so wütend, weil Lia echt kein Bock mehr hatte...sie war hungrig und müde und dann könnt ihr euch ja vorstellen wie sie im Wartezimmer drauf war...Nachdem habe ich die Ärztin gewechselt und jetzt warten wir "nur" noch 10-15 min und wir fühlen uns dort viel wohler als bei der anderen Ärtzin...


Aber 2 Stunden war echt der knaller:-[

Liebe Grüße Saskia mit Lia (*11.09.2009)#verliebt die bis zur U7 ruhe hat was Arzttermine angeht,da wir alle impfungen fertig haben#schwitz

Beitrag von poison.ivy 23.03.11 - 11:20 Uhr

Hallo!
Wir warten meistens so um die 15Minuten. Einmal war es ne Stunde, aber da hab ich mich beschwert, da mein Zwerg schon nackig aufm Tisch lag. :-[

Ich bin gesetzlich versichert und muss sagen, dass es bei unserer KIÄ eigentlich nie ein Problem ist. Oder ich hatte bis jetzt immer Glück. #kratz

LG
Ivy

Beitrag von incredible-baby1979 23.03.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

als gesetzlich Versicherte mussten wir max. 15 Minuten warten, jetzt als Privatpatienten gehts auch nicht schneller :-).

LG,
incredible mit Julian (fast 2 Jahre), der gerade Siesta macht

Beitrag von mamab5 23.03.11 - 11:31 Uhr

Wir mußten auch einmal eine Stunde warten. Der Kinderarzt wurde zu einem Kaiserschnitt ins Krankenhaus gerufen. Dort gibt es keine eigenen Kinderärzte.

Da war das Warten auch okay.

Habe immer Äpfel, Kekse und Trinken dabei. Bei den U-Untersuchungen und auch bei den Impfungen muss man nicht nüchtern sein.

Kann also nicht verstehen, warum sich hier manche beschweren, dass sie mit einem hungrigen Kind warten mußten.

Es kann beim Arzt immer mal vorkommen, dass es Notfälle gibt.

Wenn mein Kind der Notfall wäre, möchte ich ja auch nicht, dass der Arzt sagt: Erst sind die U-Untersuchungen dran, dann kümmere ich mich um Ihr Kind

Beitrag von fabricehanni 23.03.11 - 12:46 Uhr

Ich hatte auch Obst und kekse mit...doch davon wurde sie nicht satt und wollte was richtiges essen, sie wollte irgendwann keine kekse und äpfel mehr...und das trinken war auch blöd..zu Hause hat sie dann ne rießen portion mittag gegessen:-p....nein kein Glässchen die hat sie nie gegessen:-p.....

Beitrag von lachris 23.03.11 - 11:46 Uhr

Hi,

maximal eine Viertelstunde. Wir sind zwar privat versichert, aber ich denke nicht, das es daran liegt. Das Wartezimmer ist in der Regel nicht sehr voll. (nicht das der Arzt schlecht wäre, ich denke einfach die haben die Terminplanung gut im Griff).

Einmal hat sich der Termin um eine Stunde nach hinten verschoben, da sind wir an dem Tag aber rechtzeitig von der Sprechstundenhilfe angerufen worden.

Meine Frauenärztin hat das so gelöst, dass sie Ihre Patienten darum bittet vorher anzurufen, ob es bei der Uhrzeit bleibt.
Wenn Euer KIA immer so lange Wartenzeiten hat, würde ich da auch immer vorher anrufen und ggf. später kommen.

VG lachris

Beitrag von dydnam 23.03.11 - 12:16 Uhr

Bin gesetzlich versichert.


Bisher sind wir immer innerhalb einer halben Stunde drangekommen. Nur einmal haben wir fast ne Stunde gesessen, da war vor uns aber auch eine Familie dran, wo mehrere Kinder gleichzeitig unterschiedliche U-Untersuchungen hatten.

Unsere Kinderärztin nimmt sich aber auch immer ausgiebig Zeit, fragt viel und informiert viel. Das macht sie auch, wenn wir dran sind, und da müssen dann halt auch mal andere länger warten. :-p

Glaub nicht, dass da bei uns Unterschiede zwischen privat und gesetzlich gemacht werden.


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von turtle30 23.03.11 - 12:43 Uhr

Wir sind gesetzlich versichert.
Bei der U3 oder U4 haben wir auch mal ne Stunde warten müssen, allerdings im Extra-Babyzimmer also nicht im Wartezimmer.

ansonsten müssen wir höchstens mal 15 minuten warten, wobei ich mir für die U-Untersuchungen angewöhnt habe, gleich den 1. Termin morgens zu nehmen, da muß man nie warten

lg
turtle30

Beitrag von hope001 23.03.11 - 12:52 Uhr

Wir können meistens direkt durch ins Sprechzimmer gehen. Sicher dauert es noch ein paar Minuten bis der Arzt kommt, da ich Finn erst ausziehen soll und dann wird er von der Arzthelferin gemessen und gewogen.

Einmal musste ich im Wartezimmer für gesunde Kinder über eine halbe Stunde warten, da hat sich der Arzt entschuldigt, weil ein Notfall rein gekommen war.

Die Praxis gehört 2 Ärzten, die haben noch 2 Ärztinnen und eine Assistensärztin angestellt.

LG, Hope

Beitrag von hope001 23.03.11 - 12:54 Uhr

Vergessen: gesetzlich versichert!

Beitrag von tragemama0709 23.03.11 - 13:12 Uhr

Hallo

zwischen sofort durchgehen bis zu 2 Stunden.

2 Stunden war als der KIA gerade aus dem Urlaub wiedergekommen ist und ein Notfall war.

LG

  • 1
  • 2