Magnesium und Klo :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sephora 23.03.11 - 11:15 Uhr

wie hoch dosiert nehmt ihr Magnesium ein? Hilft es euch für den Stuhlgang?
Ich hab hier oft gehört, dass einige sogar Durchfall davon bekämen. Der FA meinte, es kann gut helfen wenn man unter Verstopfung leidet.
ich nehme nun Magnetrans 150 und habe keinen Unterschied gemerkt.
Außerdem sind die super teuer.
Gibt es denn einen Unterschied zwischen den Produkten?
Wie hoch sollte man das Mg dosieren? und, welches hilft denn damit man "besser kann"??

lg

Beitrag von haruka80 23.03.11 - 11:17 Uhr

Huhu,

in der 1. SS hat Magnesium mir GAR nix gebracht, ich hatte trotzdem Verstopfungen, obwohl ich wg vorzeitiger Wehen 900mg Magnesium täglich eingenommen habe (3x2 Tabletten)
Ich hab im KH damals Magnesium Verla bekommen.

L.G.

Haruka 17.SSW

Beitrag von silksbest 23.03.11 - 11:17 Uhr

Ich nehme 500 mg am Tag. Morgens und abends 1. Seitdem kann ich wieder einigermaßen zum Klo.

Beitrag von gruene-hexe 23.03.11 - 11:20 Uhr

Ich nehme 3 mal Täglich je 600mg Magnesium Verla und ich habe keinen Durchfall davon bisher bekommen.

lg back

Beitrag von manu-ll 23.03.11 - 11:21 Uhr

Mir hilft´s auf jeden Fall.
Wenn du es nur wegen der Verstopfung und nicht wegen vorzeitiger Wehentätigkeit nehmen willst/sollst, kannst du dir aus der Drogerie die BRausetabletten hollen und diese 3-4x tägl. nehmen, ansonsten würde ich dir auch Magnesium Verla empfehlen. Das ist auch nicht so teuer. Google mal.

LG
Manu

Beitrag von pye 23.03.11 - 11:21 Uhr

ich hab in der letzten ss mit meiner tochter, magnesium verla 500 bekommen, ich hatte ne normale verdauung ohne probleme :) nehme sie wider

Beitrag von irish.cream 23.03.11 - 11:38 Uhr

Ich musste diese SS über hochdosiertes Mg nehmen, wegen vorzeitigen Wehen..

bis 600mg täglich ging es meiner Verdauung gut - also normal
bis 900mg täglich war es noch irgendwie erträglich..

aber als ich dann 1200 mg nehmen musste kam ich von Toi gar nimmer runter #hicks

die Grenzen sind aber bei jedem Menschen anders.. ich reagiere sehr schnell, da ich eh ein chron. Darmleiden habe.. anderen macht das überhaupt nix aus..

also notfalls einfach mal ausprobieren..

Beitrag von hena 23.03.11 - 11:53 Uhr

...
also, ich nehme es, um die Gebärmutter ruhig zu halten.
Bin zur Zeit bei tgl. 900 mg & vor kurzem auf das Präparat von Jenapharm (Magnesiumcarbonat)umgestiegen.
Es soll verträglicher und wirksamer sein.

Durchfall habe ich glücklicherweise nicht,
muss mich aber auch nicht mit Verstopfung rumschlagen.

Das wäre ohne mg bestimmt der Fall.

Grüße,
hena