Neu hier, ES+8, Einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jon-a 23.03.11 - 11:20 Uhr

Hallo!
Nachdem ich nun schon einige Zeit hier mitlese, wollte ich heute auch mal selbst aktiv werden. Kurz zu mir: Ich bin 29 Jahre und seit Juli 2009 verheiratet. Ich habe letztes Jahr im Juni meine Pille (nach 12 Jahren) abgesetzt und wir versuchen nun seit dem schwanger zu werden.
Mein Zyklus schwankt seitdem immer so zwischen 28 und 32 Tagen (bis einmal auf einen Ausreißer mit 37 Tagen) also eigentlich ziemlich gleichmäßig nach so langer Zeit Pille.

Anfangs habe ich gedacht, wir bleiben locker und probieren es einfach mal, dann habe ich mich im Herbst mal einen Monat im Tempi-Messen versucht. Ich muss zugeben, dass mir das zu stressig ist und ich mich damit total verrückt mache.

Bin jetzt im 10. ÜZ und bestimme inzwischen mit Ovus und ZV denke ich ziemlich gut meinen ES. Mein letzter ES war letzte Woche Montag oder Dienstag (14./15.03). Mit Mensstart am 1.3. sollte das auf einen vorbildlichen 28-Tage-Zyklus rauslaufen. Da wir leider unser letztes Bienchen vor ES schon am Samstag gesetzt haben, habe ich die Hoffnung für diesen ÜZ eigentlich schon begraben.
Aber wie ihr ja selber wisst: Vor Frau nicht den Beweis hat will sie einfach nicht aufhören zu hoffen #schwitz!

Nun habe ich seit gestern ganz leichte Blutungen, gestern nur zwei hellrote Tropfen am Toi-Papier, heute dann jeweils beim Toi-Gang ein bisschen mehr. Da ich mich heute auf ES + 8 schätze mach ich mich mal wieder total verrückt und durchforste das ganze Internet zum Thema Einnistungsblutung #klatsch.

Jetzt wollte ich fragen, ob hier einige sind, die ebenfalls Einnistungsblutungen hatten und tatsächlich schwanger waren? Wann kamen die bei Euch, wie stark waren Sie? Oder muss das alles nichts zu bedeuten haben?

Vielen Dank schon mal für Eure antworten und ich hoffe ich kann in nächster Zeit auch bei manchen Fragen weiterhelfen… Nach 10 ÜZ weiß man dann doch schon ein bisschen was!

Beitrag von kleinesimse 23.03.11 - 11:29 Uhr

Hallo Jon-a!

Also... ich kann Dir zwar nicht sagen ob das bei Dir eine Einnistungsblutung ist, aber ich kann Dir mal mein ZB vom letzten Monat zeigen...

Ich hatte an ES+8 bei zwei Toi-Gängen jeweils geschätzte 4 Tropfen hellrotes frisches Blut am Toi-Papier. Ich dachte auch schon - JUHU - ich werd verrückt - ne Einistungsblutung...
Ich war mir dann fast 1000% ig sicher das es geklappt hat und war MEGA-HIBBELIG!!

ABER - pünktlich zu NMT wurde ich von der Mens auf den harten Boden der Tatsachen zurück geholt.

Hier das ZB des Grauens:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/922494/567363

Selbst wenn es bei Dir eine Einnistungsblutung ist (was Dir leider keiner sagen kann) ist auch das noch keine Garantie auf eine Schwangerschaft.
LEIDER!!!

ICH DRÜCK DIR TROTZDEM ALLE DAUMEN #pro #pro DAS DU MEHR GLÜCK HAST ALS ICH DAMALS!!!!! #klee

LG, Simone

Beitrag von orchidee0510 23.03.11 - 11:31 Uhr

Ich kenn das, nach meinem Gefühl hatte ich ES am 03.03. . Am 09.03. hatte ich einen 2 Euromünz großen dunklen Fleck im Slip.

Hab mich auch gleich informiert und hatte die Hoffnung das es geklappt hat,
bin auch jetzt 3 Tage überfällig.

Leider, bitte verstehe es nicht falsch ich wünsche dir alles Gute das es dir nicht so geht wie mir, habe ich heute einen negativen Test gemacht.

Ich drück dir die Daumen.

Beitrag von carlos2010 23.03.11 - 13:19 Uhr

Hallo,

ich hatte bei ES+10 eine Einnistungsblutung und nun liegt meine Kleine (3,5 mMnate) hier im Tragtuch und schläft.
Schau´einfach mal in mein ZB (VK); dort sind auch alle Notizen dazu.

Oh man, das ist jetzt echt schon ein Jahr her:-D.

Viel Glück#klee