Etagenbett

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kaethe18 23.03.11 - 12:29 Uhr

Hallo.

Unsere beiden Mäuse (5 1/2 und fast 3) schlafen zusammen in einem 16m²- Zimmer. Die Große hat ein "kleines" Hochbett und die Kleine schläft noch in ihrem Gitterbett. Nun wollen wir ein neues kaufen und überlegen uns, ob wir uns nicht für ein Etagenbett entscheiden sollen ?? Ich muss dazu sagen, dass wir grad am Verkauf unserer Wohnung sind und suchen eine neue, damit beide später mal ihr eigenes Zimmer haben. Deshalb wäre ein Etagenbett, das man später evtl auch in 2 einzelne Betten umbauen interessant. Hat jemand von euch solch ein Bett und könnt ihr Empfehlungen geben? Da gibts ja so viel, einzige Bedingung sollte auf jeden Fall sein: STABIL!

Freu mich über viel Links und Antworten.


Kathi mit Lena und Hanna

Beitrag von judith81 23.03.11 - 12:32 Uhr

Hallo,
wir haben das hier:
http://cgi.ebay.de/60-12-09-S2-Hochbett-Holz-Kiefer-Etagenbett-Stockbett-/380325544031?pt=DE_Haus_Garten_Betten&hash=item588d2b405f
Es ist stabil, man kann es später auseinandernehmen ....der einzige Nachteil an der Leiter sind keine Griffe, es ist schwierig einen Halt zu finden .......allerdings hatte unsere Johanna (3) es bald heraus, dank ihrer Größe klappt es ganz gut. Noch schläft sie aber unten und das obere Bett ist leer, da Jonathan (1,5) noch sein Gitterbett nutzt.
Lg
Judith mit Johanna u. Jonathan

Beitrag von jamey 23.03.11 - 12:39 Uhr

ich kann dir die flexa betten empfehlen

http://www.flexa.dk/German_%28CH/D%29/System/Katalog_herunterladen.aspx

Beitrag von wirsindvier 23.03.11 - 12:48 Uhr

huhu

noch eine stimme für flexa #pro

Wir haben je 2 halbhohe betten, die derzeit als "normale" betten dienen.
Wenn meine 2 älter werden, kann ich entweder aus den betten wieder 2 halbhohe / hohe oder auch ein stockbett draus machen ( alle benötigten pfosten haben wir nämlich )

lg

Beitrag von luron 23.03.11 - 13:00 Uhr

hallo...

also wir haben das hier:
http://www.neckermann.de/Etagenbett%20Bullab%C3%BC/0000001_M10007376,de_DE,pd.html?q=etagenbett&topcgid=root&allowBack=true&recommendation=search .....in weiß lackiert!

ist nicht nur preiswert - sondern auch seeeehr stabil!
kann ich echt empfehlen!

lg jana

Beitrag von loonis 23.03.11 - 19:23 Uhr



Ich kann absolut Billi Bolli empfehlen...
da gibt es X Möglichkeiten...

Wir sind begeistert von d.Betten,d. Kids natürl. auch

LG Kerstin

Beitrag von crumblemonster 23.03.11 - 19:57 Uhr

Hallo,

meine Jungs haben ein Etagenbett von Flexa. Ich habe es aufbauen lassen. Klar, hat auch Geld gekostet, war mir aber lieber, weil ich schon möchte, daß es stabil und sicher ist.

Es sind zwei Einzelbetten, die mittels 'Zusatzblock' zum Etagenbett verbaut worden sind. Einzig.... ich habe nicht die Flexa-Matratzen genommen. Die empfand ich als unangenehm (teuer, obwohl 'billig' Federkern - man hat jede Feder gemerkt und außerdem sind die wohl nur bis 70 kg und ich liege schon ab und an mal bei den Jungs). Blöd ist allerdings, daß die Lattenroste dort fest eingebaut sind und einen recht großen Lattenabstand haben. Daher habe ich noch so einen Matratzenschoner (für unten drunter) eingelegt.

Aber stabil ist es auf jeden Fall. Die Treppe ist auch ordentlich 'groß' (also die Stufen sind geriffelt und breit). Gibt es als schräge Treppe (war bei uns leider kein Platz dafür) oder eben als Leiter (aber auch mit sehr breiten geriffelten Stufen).

LG