Minimotola - seid ihr davon überzeugt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von naykab 23.03.11 - 12:30 Uhr

Hi!

In der Tagesgruppe meines Sohnes haben die nur ausgelutschte, schrottreife Rutscheautos und Dreiräder. Ich hatte überlegt zwei oder drei Minimotolas zu spenden. Ist jetzt nur die Frage, ob die wirklich so gut sind??? In einem Indoorspielplatz haben die so ähnliche Fahrzeuge (nur teurer!), da sind die Kids sehr gerne drauf. Aber halten die auch den Asphalt gut ab? Also gehen die Reifen schnell kaputt???

Vielen Dank schon mal im voraus für eure EHRLICHEN Antworten!

vg
naykab

Beitrag von yozevin 23.03.11 - 12:39 Uhr

Hallo

Von mir ein defintives JA! Wir sind davon auf jeden Fall sehr überzeugt.... Unsere Kinder haben jeweils eines von meinem Vater zu Weihnachten bekommen und sie lieben ihr "Motor", unser Sohn schon seit Weihnachten, unsere Tochter hat es vor 2 Wochen für sich entdeckt.... Wenn sie bei meinen Eltern sind, sind sie kaum noch runter zu bekommen! Und die sind wirklich wahnsinnig robust! Unser Großer ist damit schon öfters mal weitere Strecken zum Spielplatz gefahren, das sieht man aber den Reifen kaum an.... Klar sieht man, dass es gebraucht wurde, aber das sieht man ja bei jedem Rutschefahrzeug!

Ich finde die Minimotola übrigens mittlerweile besser als zb ein Bobbycar.... Die Kinder sitzen nicht so tief wie bei anderen Rutschefahrzeugen, sie kommen einfacher rauf und sitzen halt nicht so gestaucht!

LG

Beitrag von judith81 23.03.11 - 13:00 Uhr

Hi,
Jonathan bekam seines zum 1. Geburtstag ....ab da nutzte es seine Schwester in der Wohnung, seit 8 Wochen ist es im Hof im Einsatz, von beiden Kindern ...bisher hat es alles ausgehalten, ich würde zu JA tendieren.
LG
Judith

Beitrag von judith81 23.03.11 - 13:01 Uhr

Minimotola ist bei uns viel beliebter und häufiger im Gebrauch als das Bobby car, was unsere Große zur Tauf bekommen hat.

Beitrag von fbl772 23.03.11 - 13:12 Uhr

Hallo Naykab,

wir haben auch so eins. Bis auf die Tatsache, dass das komplette Ding aus Hartplastik ist und dementsprechend laut auf Asphalt finde ich sie sehr gut.
Drinnen sind sie auch geeignet, allerdings nicht, wenn man einen Parkettboden hat, der einem wichtig ist :-)

VG
B

Beitrag von heimchen82 23.03.11 - 14:29 Uhr

#pro

Beitrag von zickchen079 23.03.11 - 21:34 Uhr

JAAAAAAAAAAAA

unser Sohn liebt sein Moped! Und es ist sehr robust. Die Investition lohnt sich wirklich!