hoffe ich nerv heut nicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sabi89 23.03.11 - 13:02 Uhr

Hallöchen noch mal,

ich hoffe wirklich, dass ich euch heute nicht zu sehr nerve aber bin heut so leicht überfragt mit allem!

Ja ich hätte da gern mal nen wenig infos wie es so bei euch in der frühschwangerschaft war!

Da ich schon ein mal schwanger war und wir unsere mäudi in der 22. ssw zu den Sternen ziehen lassen mussten bin ich warscheinlich ziemlich sensibel mit der jetizgen ss, denn diese ist komplett anders was mir sorgen macht #zitter

letztens war mir andauernd übel und übegeben musste ich mich auch bis zur 18. ssw und nun bin ich etwa 10.ssw und ich habe nichts mehr seit knapp 3 Tagen weder übelkeit noch brustschmerzen!

Auf eine Art und Weise freue ich mich das es mir gut geht aber anderseits frag ich mich kann das sein ?
Bin ich überhaupt noch in einer aktiven Schwangerschaft oder nicht?
War es bei einem von euch vielleicht auch so ?

ist ziemlich lang tut mir leid ....
danke für´s lesen und euro antworten

liebe grüße
Sabi

Beitrag von entenbaby 23.03.11 - 13:05 Uhr

Hey,
mach dir keine Sorge. Also bei mir war es ganz genauso und jetzt bin ich schon in der 25. ssw. Jede SS ist halt anders!
LG

Beitrag von lisa1990 23.03.11 - 13:06 Uhr

also ich hatte seit beginn der ss keinerlei anzeichen, weder übelkeit noch sonst was!!
und als ich letzte woche beim FA war, war alles in ordnung!!

es hat also nichts mit der üblkeit oder den anzeichen zutun ob eine ss intakt ist!!

freu dich lieber, dass es dir soviel besser geht als in der 1.ss!!


lg lisa17.ssw

Beitrag von littlehands 23.03.11 - 13:06 Uhr

Das hat nichts zu sagen.Jede ss ist anders.Einmal mit Übelkeit,mal mit wenig,mal ohne...
Mir war nie stark übel und in der 1.ss gar nicht.
Eine Bekannte ko... sich diesmal (2.ss) die Seele aus dem Leib und in ihrer 1.ss hatte sie gar nichts...
Also kann bei Dir auch alles OK sein.
Drück Dir die #pro

Beitrag von lelou83 23.03.11 - 13:08 Uhr

was du erlebt hast ist natürlich tragisch,aber...

versuch dich nicht von deiner angst beherschen zu lassen.
es ist gut das du keine beschwerden mehr hast.sei glücklich darüber!

einige quälen sich die komplete schwangerschaft rum.

versuch deine ss zu genießen!!

gruß

Beitrag von julesan 23.03.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

war bei mir ähnlich.

Hatte bis zur 10. SSW Übelkeit (ohne Erbrechen), dann ging es langsam weg und seit der 11. SSW habe ich das gar nicht mehr.

Ich war so froh, dass ich in der 10. SSW eh einen Kontroll-US hatte (war alles in Ordnung), sonst wäre ich auch verrückt geworden, hoffe du musst nicht solange bis zu deinem nächsten Termin warten.

Grüße

Beitrag von gsd77 23.03.11 - 13:11 Uhr

Hallo,
nein, Du nervst nicht!!!! Ist doch klar das Du Dir Sorgen machst...

Also ich hatte bei meinen beiden ersten Töchtern keinerlei Beschwerden, weder Übelkeit und Erbrechen noch Rückenschmerzen oder ähnliches und sie sind beide gesund :-)

Danach hatte ich eine FG in der 9.SSW, wobei ich da ebenfalls keinerlei SS- Beschwerden hatte!

Dann kam mein Sohn, die Übelkeit incl Erbrechen hielt bis zum 5.SSM an, danach kam Wasser usw. Er war gesund und kam mit stolzen 4kg zur Welt :-)

Nun bin ich in der 31.SSW mit einer Prinzessin und bis zur 18.SSW war mir so hundeelend das ich nur am Erbrechen war und auch nichts zunahm! Seit der 19.SSW ist alles verschwunden, bzw fangen jetzt die Wehewehchen wie Rückenschmerzen, Krämpfe in den Beinen usw an.

Mach Dir keine Gedanken, jede SS ist anders und nicht vorhersehbar!

Deinem Bauchzwerg geht es bestimmt prima!!!

Alles Liebe!

Beitrag von hasenpups1971 23.03.11 - 13:35 Uhr

Hallo sabi, ich kann deine ängste sehr gut verstehen.
mir ist das selbe passiert wie dir und wir konnten danach nur mit etwas hilfe ss werden. nun bin ich in der 10.ssw und ich hatte heute wieder horror vor unserem fa termin. aber, trotz das alle beschwerden weg sind, geht es meinem baby gut. du siehst, man muß nicht immer etwas merken von der ss und doch ist alles ok. die angst kann dir wohl niemand nehmen aber versuche mit ihr umzugehen. wenn du merkst das die angst wieder überhand nimmt, versuch dich abzulenken. lies ein buch, schau einen film oder, oder, oder. was mir persönlich auch oft hilft ist puzzeln. ist nicht für jeden was aber da konzentriere ich mich voll drauf und es geht mir danach besser.
ich wünsche dir alles gute für deine weitere ss :-)

lg hasenpups

Beitrag von kueckchen 23.03.11 - 14:08 Uhr

huhu

hatte in der 31. woche eine stille geburt , habe mich bis zur 25. woche übergeben müssen und mri gings auch so extrem schlecht


bei meiner tochter hatte ich auch nur bis zur 9. woche übelkeit und hab mir echt sorgen gemacht

heute ist sie 2,5 und alles ist fit

drück dir die daumen

#sonne