Wie sagt man es den werdenden Urgroßeltern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luischen85 23.03.11 - 13:05 Uhr

Ich hätte gerne ein paar Vorschläge wie man es seinen eigenen Großeltern auf nette Weise sagen kann, dass sie zum ersten Mal Urgroßeltern werden. Bin jetzt in der 9ten SSW, meine Eltern wissen es schon und jetzt sollen es eben auch die Großeltern erfahren.

Liebe Grüße,
Luischen

Beitrag von julesan 23.03.11 - 13:08 Uhr

Hallo,

also wir haben es so gesagt:

"WIR WOLLTEN DIR SAGEN, DASS DU UROMA WIRST"

Dann sie: Was?

"DU WIRST UROMA."

"Von euch?"

"JA."

War sehr lustig, sie ist etwas schwerhörig. Hatten noch die US-Bildchen dabei. Seitdem möchte sie immer auf dem Laufenden gehalten werden und neue Bildchen sehen, hätte nicht gedacht, dass sie so daran interessiert ist, freut mich aber :-)

Beitrag von sasa1406 23.03.11 - 13:08 Uhr

Naja, Urgroßeltern wird unser Würmchen leider nicht haben, wir haben es aber den zufkünftigen Großeltern beigebracht, indem wir eine kleine Geschenkdose geholt haben und dort einen Schnuller reingetan haben.
Hätten eigentlich auch gerne in den Deckel ein US Bild geklebt, nur leider sah man auf dem ersten Bild nur den Dottersack

Beitrag von brine87 23.03.11 - 13:10 Uhr

also ich bin einfach hingegangen und hab gesagt " oma opa ich bin schwanger

die hat gesagt jor hab ich mir schon gedacht und musste lacht

hey meine omi ist erst 67 und der opa 69 ziemlich jung meiner meinung nach aber was solls dann hat sorgar mein kind noch was von der uroma und dem uropa

Beitrag von biene1706 23.03.11 - 13:12 Uhr

ich hab zwei kleine söckchen gekauft und es beiden eingepackt... sie mussten es dann gleichzeitig auspacken und wir hatten freude die gesichter zu sehen ;)

Beitrag von thomas-bw 23.03.11 - 13:12 Uhr

Hi, meine Frau ist auch in der 9 Ssw. Ihre Eltern haben wir letzten Sonntagabend überredet, mit uns zum Essen zu gehen, was schon nicht einfach war. Wir haben eigentlich für September einen Türkeiurlaub mit meinen Schwiegereltern gebucht, im Oktober kommt aber der Nachwuchs. Ich habe dann am Tisch gesagt, dass wir im September nicht in die Türkei gehen können, da mein Schatz nicht mehr fliegen darf. Sie haben uns groß angeschaut, bis mein Schatz rausgelassen hat, dass sie schwanger ist. Es kam dann die freudige Antwort von meiner Schwiemu, ob es nun doch noch geklappt hat (mein Schatz ist 40 und wir probieren schon seit einigen Jahren). Mein Schwiepa hat nicht viel rausbekommen. Hätte ich Großeltern, würde ich es diesen auch ganz normal erzählen. Meinen Eltern und Geschwistern werden wir es erst an Ostern erzählen, da dann alle zusammen sind und die kritischen 3 Monate dann vorbei sind. Meine Schwiegereltern haben wir darauf geimpft, niemanden etwas zu sagen. Drücke dir die Daumen und wünsche Euch alles Liebe und Gute Thomas

Beitrag von schorti 23.03.11 - 13:18 Uhr

Hallo

Bei unserer Tochter war ich Ostern in der 9ten ssw. Wir haben ihnen einen selbstgebastelten Kalender geschenkt. Auf den Seiten waren immer die Fotos der Familienmitglieder die in dem jeweiligen Monat Geburtstag/Hochzeitstag oder so haben. Und im Oktober hatten wir das erste US-Bild mit dem Spruch:"Ihr werdet Urgroßeltern"
Meine Großeltern haben sich Seite für Seite angeschaut und alle drumrum warteten auf die Reaktion. Als Okt. kam, warf meine Oma den Kalender weg und ist aufgesprungen und hat uns geküsst und umarmt. Mein Opa hingegen hat überhaupt nix gepeilt, da meine Oma schneller war mit lesen.

Dieses Mal haben wir unserer Tochter ein T-shirt angezogen auf dem "Große Schwester" stand. Das haben wir ihr einfach angezogen und gewartet ob sie was merken. Aber auch nach mehrmaligen Andeutungen, haben sie es nicht begriffen. War total süß.

Beitrag von glory8230 23.03.11 - 13:29 Uhr

Hallo Luischen,

da meine Großeltern etwas weiter weg wohnen, haben wir ein kleines Päckchen per Post geschickt: Inhalt war ein Strampler und ein Brief vom Krümel, mit der Bekanntgabe des ET und des "Kennlerntages".

Hat übrigens alles mein Mann erstellt, total süß!

Die Urgroßeltern haben sich natürlich tierisch gefreut. #huepf

LG

Beitrag von guitti 23.03.11 - 13:54 Uhr

Musste es meinen Großeltern leider telefonisch sagen da sie 600 km weit weg wohnen. Meine Oma hat sich total gefreut und hätte mich am liebsten durch Telefon gezogen und abgeknutscht. Sie hat sich sehr gewünscht noch Uroma zu werden. Leider wird sie das Kleine ja nicht sehr oft sehen wegen der Entfernung. Na ja, sie bekommen von meinen Eltern auch immer die US-Bilder ausgedruckt. Hab letztens von meiner Mama gehört das diese Bilder dann einlaminiert werden. :-)

LG Guitti

Beitrag von qrupa 23.03.11 - 13:59 Uhr

Wir haben uns bei ihnen zum Kaffee angemeldet, ihnen gesagt was für großartige Großeltern sie immer für uns gewesen sind und das wir sicher sind, dass sie in ein paar Monaten auch genau so tolle Urgroßeltern für unser Baby sein werden