Corneregel und Isopto Max während Stillzeit - Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von querula 23.03.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

war heute beim Augenarzt, da mein Auge seit Tagen rot ist und ich seit gestern vermindert damit sehen kann. Diagnose: Hornhautverletzung :-(

Der Augenarzt verschrieb mir Corneregel Augensalbe (5x täglich) und Isopto Max Augentropfen (3x täglich).

Ich hab ihm gesagt, dass ich stille. Der Augenarzt meinte, dass es bei Corneregel keinerlei Bedenken gibt. Bei den Augentropfen hat er (für mein Empfinden) etwas zu lange gezögert und dann die Dosis von ursprünglich 5x auf 3x täglich reduziert.

Zu Hause hab ich jetzt den Beipackzettel von Corneregel gelesen (Augentropfen bekomm ich erst nachmittags). Darin steht, dass der Arzt sorgfältig gegen ein mögliches Risiko abwägen sollte. Im Internet (NetDoktor) dagegen steht, dass es unbedenklich ist. Was glaub ich denn jetzt? Kann ich das Gel anwenden?

Und was ist mit Isopto Max? Darf ich die Tropfen nehmen? Sollte ich vielleicht den KiA mal fragen?

Hat jemand Erfahrung mit den Arzneimitteln?

#danke

Gruß
Querula mit Tatjana (7), Hannes (2) und Antonia (14 Wochen)

Beitrag von jumarie1982 23.03.11 - 13:32 Uhr

http://www.embryotox.de

Beitrag von querula 23.03.11 - 15:06 Uhr

Hallo,

danke für den Link. Allerdings find ich in der Liste keinen der Wirkstoffe :-(

Beitrag von steffi0413 23.03.11 - 21:30 Uhr

Hallo Querula,

im allgemeinen kann man sagen, dass im Beipackzettel überall steht, dass man in der Stillzeit nicht nehmen/verwenden darf. Die Ursache ist ganz einfach: es ist viel billiger und einfacher nein draufzuschreiben als die Versuche und Genehmigungsprozess durchzuführen. :-( In anderen Ländern, vor allem in der USA stehen aber sehr viele Erfahrungen zur Verfügung, die auch aktualisiert und veröffentlicht werden. Stillberater (zB. la leche liga oder IBCLC) kennen die internationale Fachliteratur und haben auch Zugriff. Wenn Du also weiterhin unsicher bist, kannst Du versuchen eine Stillberaterin anzurufen.

Die meisten lokal angewendete Wirkstoffe werden nur sehr begrenzt aufgenommen oder die orale Biovervügbarkeit ist gering.

Ich habe folgendes Konkretes für Dich gefunden:

Corneregel:
http://www.netdoktor.de/Medikamente/Corneregel-r-Augengel-100005872.html
Andere Quellen über Dexpanthenol habe ich leider nicht gefunden, aber es schaut wirklich so aus, dass keine Probleme verursacht.

Wirkstoffe von Isopto Max:

Dexamethason:
http://www.embryotox.de/dexamethason.html
Lokale Anwendung kein Problem

Neomycin:
http://toxnet.nlm.nih.gov/cgi-bin/sis/search/f?./temp/~5uSBES:1
http://www.drugsafetysite.com/neomycin/

Polymyxin B:
http://toxnet.nlm.nih.gov/cgi-bin/sis/search/f?./temp/~UxAUIX:1
Wird sehr schlecht aufgenommen, so sehr geringes Risiko.

LG
Steffi