Nahrung umstellen.... wie duselig kann man sein.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ignisessen 23.03.11 - 13:55 Uhr

Hallo ihr lieben Muttis !!!#winke

Also blöd ist gar kein Ausdruck, wie man mich im Moment beschreiben kann.#aerger Bei meiner ersten Tochter war das alles so einfach mit der Nahrung und der Umstellung, aber jetzt stell ich mich einfach nur blöde an oder mein Kind will mich auf denn Arm nehmen.#kratz

Ich fang am besten mal von vorne an:

Meine Puppe ist jetzt vier Wochen und zwei Tage alt. Ich stille nicht. Sie hat angefangen mit Pre 3 Löffel auf 110 ml. Das hat ihr nicht mal annährend gereicht und wir haben dann überlegt ob wir auf 1 umstellen sollen. Jetzt kriegt sie mitlerweile abwechselnd 1 und Pre. Anstatt die Pre zu erhöhen. Keine Ahnung, warum ich das nicht von vorneherein gemacht habe. Naja, ich will sie aber nicht ganz auf 1 umstellen, weil ich Angst habe, dass es nachher zuviel ist und das sie ein Moppelchen wird.#zitter Ist einfach noch viel zu früh find ich. Jetzt hab ich angefangen die Pre zu erhöhen 4 Löffel auf 140 ml, womit sie sich auch zufrieden gibt. Hat gestern um sechs gegessen und bis zwei Uhr Nachts geschlafen, womit ich mich natürlich völlig zufrieden gebe.

Jetzt weiß ich nicht, ob ich die 1 einfach wieder weglassen kann, weil man ja sagt, man kann nicht mehr zurückstellen ?

Wie habt ihr das gemacht ?
Bin grad ein bisschen überfragt und hilflos ?

Danke für die lieben Antworten
Lg ignisessen mit Joy und Anny an der Hand#verliebt

Beitrag von zweiunddreissig-32 23.03.11 - 13:59 Uhr

Lass 1-er weg und füttere weiter etwas mehr Pre. Die darfst du nach Bedarf geben. Und die Vorschriften auf der Packung sind nur Durchschnittwerte, jedes Baby trinkt anders.
Gerade jetzt hat deine Kleine einen Wachstumsschub und mächte mehr.

Übrigens, von 1-er wird sie nicht dick!;-)

Beitrag von moeriee 23.03.11 - 14:13 Uhr

Hi Ignisessen! #winke

Zunächst einmal eine Frage: Welche Sorte fütterst du denn? Ich kenne nämlich nur die Angabe, dass man einen Löffel auf 30 ml Wasser gibt. Und ich hatte schon einige Sorten (BEBA, Aptamil, NOVALAC und jetzt Neocate), aber ein anderes Mischverhältnis ist mir noch nie untergekommen... #gruebel

Zum Anderen machst du es dir ganz schön schwer! Ist nicht böse gemeint! #liebdrueck Du solltest dir nicht so viele Gedanken über die Nahrung und die Füttermenge machen und auch gar nicht darüber, ob dein Kind zu dick wird oder nicht. Ich war immer ein superzierliches Hänschen und habe trotzdem mit dem Gewicht zu kämpfen. Auf Diät sollst du dein Kind ja nun nicht setzen.

Füttere, wonach dein Kind verlangt. Hat es mehr Hunger: Gib' ihr! Mag sie die Menge nicht trinken: Auch gut! Lass die 1er weg und gib' ihr so viel oder wenig Pre, wie sie möchte. Ich fahre damit sehr gut! Louis schreddert mir hier auch täglich fast einen Liter Pre weg. Und trotzdem ist der ein Dürrhänschen!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (15 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von ignisessen 23.03.11 - 14:21 Uhr

Also wir füttern Hipp. Da sind die Angaben so.

Lg ignisessen

Beitrag von mariju 23.03.11 - 14:13 Uhr

Ich habe auf 1er umgestellt da unser Sohn unmengen von der Pre getrunken hat, viel mehr als der angegebene Richtwert.
Allerdings war er bei Flaschenstart 3 Monate alt. Wir haben nach 2 Wochen Pre auf 1er umgestellt.

Ein moppelchen wird sie auch von der 1er nichr, die darf auch nach Bedarf gegeben werden.

LG

Beitrag von lunait 23.03.11 - 14:15 Uhr

Hallo,

ich würde die 1er ganz weg lassen und weiterhin bei der Pre bleiben und ihr die nächst größere Menge geben.

lunait