Kaninchen-Wie Popo säubern?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von negromancer 23.03.11 - 14:33 Uhr

Hallo,

da es ja langsam wieder wärmer wird und damit auch die Madengefahr wieder wächst , ist unsere Frage : wie oft kontrolliert ihr , wie kann man sie am Besten halten, wenn sie zappeln und mit was wascht ihr die Stelle, falls verschmutzt? Mit Wattestäbchen, Lappen...nur Wasser? Wie oft mistet ihr den Stall aus? Was, wenn Kot im Fell hängt? Rausschneiden? Wächst das nach? Letzten Sommer ist Bekannten ein Kaninchen gestorben wegen den Maden..Ab welchen Temperaturen wird das gefährlich?
Und noch eine Frage : Habe vor einigen Tagen mal ein lebende Maus im Stall erwischt, war dort wohl wärmer, ist das gefährlich für die Kaninchen zB wegen Krankheiten?
Und wie ist es mit den Nacktschneckten, die im Sommer immer versuchen übers Futter zu kriechen und ihren Schleim hinterlassen.. (keine Ahnung, wo die reinkriechen..) Problem?
Danke für eure Tipps, auf Vorwürfe wie so gern hier gemacht, kann ich verzichten!

Beitrag von -0815- 23.03.11 - 15:10 Uhr

Hallo, Fliegen und Maden gibt es auch im Winter, der Dreck ist nur nicht so schnell so eklig und zieht nicht so schnell Fliegen an :-)


Ab Frühjahr täglich Pipiecken, 1 x Wöchentlich komplett reinigen.

Kot im Fell kann man entweder rauschneiden (wenn man es kann!!! NIEMALS das Fell dazu hochziehen, immer kontrollieren wo die Haut ist!!!!!... auch die Knoten nicht rausreißen, Kaninchenhaut kann schnell reissen!!!)


Ist der Po doll verklebt eine Waschschüssel mit lau warmen Wasser nehmen und das Kaninchen mit dem Po hineinsetzen, einweichen lassen und (Handschuhe anziehen) mit den Händen die Klumpen vorsichtig rauslösen und rauswaschen. Bei Madenbefall SOFORT zum Tierarzt.


Kontrolle? Täglich!!!!


So kommt man gut über den Sommer



LG 0815, die schon soooo viele Madenkaninchen gesheen und versorgt hat... *würgs*

Beitrag von negromancer 23.03.11 - 20:08 Uhr

Hi,
Danke fürs Antworten, aber sie halten noch nicht mal lange genug still, dass ich überhaupt sehen kann, ob sauber oder nicht!!
In eine Waschschüssel setzen? Unmöglich!! Ich habe sie versucht zu halten und meine Tochter hat geschaut, aber Kaninchen zappelt und kratzt und will nicht auf den Rücken. Was ist besser im Nacken halten oder mit beiden Händen oder seitlich oder setzt du sie normal in die Schüssel ? Aber dann kann ich ja nicht Putzen.. Jedenfalls eine ziemliche Quälerei und das jeden Tag-na fröhlicher Sommer.. Kann ich nur hoffen, dass sie sich bald dran gewöhnen..

Beitrag von -0815- 23.03.11 - 20:28 Uhr

Den Po nur mit Wasser saubern wenn er verschmiert ist!

Kontrollieren täglich. Lasst euch zeigen wie es richtig geht und sie werden sich dran gewöhnen, immerhin ist es Lebenswichtig

Beitrag von germany 23.03.11 - 15:26 Uhr

Hallo,

warum sollte dir jemand Vorwürfe machen? Du machst doch alles richtig.

Wie 0815 schon sagte, musst du täglich kontrollieren. Wenn deine Kaninchen zahm sind, ist das natürlich einfacher. Schön gründlich das Tier absuchen. Ich habe ein madenkaninchen gehabt! Ich hab sie so aber schon bekommen. Ihr Fell ist immer noch nicht so toll wie das meiner anderen, aber jetzt ist sie wieder gesund.

Mit Bestechung krieg ich sie auch alle eingefangen;-) Meine lieben getrocknete Erdbeerscheiben oder banane usw. Frische lieben sie auch, aber wenn ich getrocknete bringe, kommen sie angerannt und dann kann ich einen nach dem anderen nachgucken.

Achso und Impfung nicht vergessen!


lG germany

Beitrag von pepita77 23.03.11 - 19:48 Uhr

Ich würde folgendes tun:

- Außengehege so gut es geht von außen mit Fliegennetzen bespannen.
- Solche Klebeteile für Fliegen aufhängen, aber so, dass die Kaninchen niemals da ran kommen oder das Fliegendingens runter fällt.
- Impfung gegen RHD und Myxo nicht vergessen (hat nichts mit Maden zu tun, aber mit den zwei fast immer tödlich endenden Krankheiten)
- Popo täglich kontrollieren
- Toilette täglich reinigen
- Harte goldene Schmierseife eignet sich mit lauwarmen Wasser hervorragend zum Reinigen verschmutzter Hinterteile (Beschreibung mit Schüssel wurde ja schon geschrieben)

Maden sind immer gefährlich, da sie sich durch das lebende Tier fressen (praktisch durch die Haut, Organe). Bei Befall sofort zum Tierarzt nicht warten, die Maden müssen abgelesen werden und sofort eine Behandlung gestartet werden. Meist endet Madenefall leider tödlich.

Wegen einer Maus. Ich würde mir Gedanken machen, wo eine Maus reinkommt, kommt auch ein Marder rein. Die können das vorhandene Loch einfach vergrößern. Hier mal ein Link zu einem mardersicheren Außengehege: http://www.sweetrabbits.de/f101/dyn.html?x=426830678&_TID=10382 Und Wildtiere können Ungeziefer (Flöhe, Milben) und andere Krankheiten einschleppen.

Beitrag von gostbuster 23.03.11 - 21:15 Uhr

Arsch frei Rasieren