Schilddrüsenunterfunktion....heute neuen Wert bekommen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angi1986 23.03.11 - 14:38 Uhr

Hi
Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion.
Nehme L- Thyroxin 25.
Mein Wert vor 6 Monaten lag bei 5,34.
Seit 4 Monaten nehme ich von Lomapharm Folsäure wo auch Jod drin ist zudem Thyroxin dazu.

Der neue Wert den ich heute bekommen habe liegt bei 2,98....das ist ja ein ziemlicher Unterschied.

Wie sieht das jetzt mit schwanger werden aus bei diesem Wert?
Hat jemand denselben Wert? Wie macht ihr es?
Hab zwar mal gehört der solle um die 1 liegen damit es klappt.
bei wem hat es auch mit höherem wert geklappt oder hat es mal gehört dass es bei einer jetzt schwangeren funktioniert hat?

Beitrag von majleen 23.03.11 - 14:41 Uhr

Die Frage ist, ob du "nur" UF hast, oder eben auch Hashimoto. Bei Hashimoto soll man kein Jod nehmen.

2,98 ist ja auch noch zu hoch, aber der wird schon noch runter gehen. Wurde die Dosis erhöht?

Hattest du nur nach 6 Monaten eine Kontrolle? Wow. Ich mußte nach knapp 6 Wochen wieder hin und von 4 ist er gleich auf 0,87 gegangen. Also perfekt.

Viel Glück #klee

Beitrag von angi1986 23.03.11 - 15:04 Uhr

ja also beim radiologen selbst war ich 2009 das letzte mal. die blutkontrolle mache ich hin und wieder beim hausarzt.
hatte da eben telefonisch nachgefragt da war nur die arzthelferin da die hat mir den wert durchgegeben hab mit dem hausarzt selbst noch nicht gesprochen.
ich weiß nur irgendwas von schilddrüsenunterfunktion und glaube was von struma....
als kind hatte ich jodid 200 genommen und als ich älter wurde habe ich das mal ne zeitlang nicht mehr genommen und dann einfach wieder angefangen. als ich dann zum radiologen zur kontrolle gegangen ( 2009) bin meinte er jodid würde meinen zustand nur verschlimmern deswegen bekam ich dann l-thyroxin 50...darf aber aufgrund einer herzerkrankung nur 25 nehmen was ja auch wieder zu wenig ist...deswegen weiß ich jetzt nicht wie die behandlung weiter fortgesetzt werden soll. wenn ich ja 1 haben soll dann müssen die irgendwas machen...erhöhen dürfen die die dosis nicht wegen gefahr zum herzinfarkt ( bei Thyroxin)...weiß gar nicht ob es da für mich überhaupt Hoffnung für ne korrekte Behandlung gibt

Beitrag von amina-85 23.03.11 - 14:55 Uhr

letzte wo mein wert 2,76....wurde im dez ss...hatte aber ne fg...ob am tsh lag...keine ahnung.

nehme l-thyroxin, aber erst seit 2 tagen ;-)

nehme auch femibion....aber bin auch unschlüssig wegen dem jod...denn erst in 3 wo habe ich ein termin....hmm mal sehen...

alles gute#blume

Beitrag von majleen 23.03.11 - 14:57 Uhr

Femibion gibts auch ohne Jod. Ich nehm allerdings Fol400 (ist die gleiche Marke wie Folio Forte und recht günstig)

Beitrag von amina-85 23.03.11 - 14:59 Uhr

das stimmt folio und femibion...da gibt es schon einen großen preisunterschied. dénke werde erst mal ohne jod nehmen...bis ich beim spezialisten war.

danke ;-)

Beitrag von majleen 23.03.11 - 14:58 Uhr

Die SD spielt da schon eine große Rolle. Bei hohem TSH kommt es vermehrt zu FG #liebdrueck

Beitrag von zitri-1 23.03.11 - 15:07 Uhr

wenn der tsh-wert um die 1 liegt ist super, bis 2,5 chanchen, darüber weniger! Ich nehme grad 100-er und bekomme übermorgen das Ergebnis-war vor 8 Wochen bei 3,9...............
weiss genau wie ihr euch fühlt1111