Welchen Joghurt für Kleinkinder???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 1973sonja 23.03.11 - 14:50 Uhr

Hallo zusammen,

kennt jemand einen Joghurt für Kinder, der nicht so viel Zucker beinhaltet?

Meine Tochter (21 Monate) liebt Erdbeerjoghurt ("Epoto"). Aber sämtliche Joghurts, die für Kinder sind, haben so viel Zucker drin...die Erwachsenenjoghurts natürlich auch.

Ich hab schon selbst zusammenrühren versucht: Naturjoghurt gekauft, TK-Erdbeeren (ungezuckert), diese püriert und reingemischt. Aber das mag sie nicht. Hmmm.

Und angebliche Zuckerfrei-Joghurts haben gleich so viele Süßstoffe drin, das ist ja auch nicht so gut.

Könnt Ihr mir da etwas empfehlen?

Lieben Dank und
LG Sonja

Beitrag von 98honolulu 23.03.11 - 14:53 Uhr

Unser Sohn (2 1/4) isst jeglichen Joghurt. Da wir uns ausgewogen ernähren, finde ich das völlig ok.

LG

Beitrag von lexa8102 23.03.11 - 14:55 Uhr

Hallo,

das finde ich auch, solange ihr euch sonst gesund ernährt ist doch Zucker in Joghurt nicht schlimm.

Wenn sie den Naturjoghurt nicht mag, hast du wohl eh keine Alternativen - besser als gar kein Joghurt/Quark.

VG
Lexa

Beitrag von canadia.und.baby. 23.03.11 - 14:58 Uhr

Diabetiker Joghurts haben zwar gewisse süßstoffe drin , aber keinen reinen Zucker!

Wobei ich das nicht schlimm finde , ihr solche joghurts zu geben, solange sie noch anderes isst!

Beitrag von marjatta 23.03.11 - 15:03 Uhr

Wenn Du den Zuckergehalt selbst bestimmen willst, kannst Du ihn nur mit Naturjogurt und selbstgemachter Marmelade oder frischen Früchten herstellen.

Mein Sohn bekommt den Jogurt, den er am liebsten mag. Allerdings achte ich sehr auf die Eiweißmengen, weil zuviel Eiweiß das Adipositas Risiko erhöht.

Bei uns gibt es Landliebe-Jogurt Vanille (favorit meines Sohnes), weil ich grundsätzlich nur Milchprodukte aus biologischer bzw. genfreier Produktion kaufe.

Von Süßstoffen halte ich nicht viel. Dabei wird zuviel gelogen. Für Diabetiker sind Zuckeraustauschstoffe sicherlich sinnvoll, aber für einen gesunden Menschen sollte man darauf verzichten, da sie für die Schweinemast verwendet werden, um den Appetit zu steigern. Sie lösen zwar nicht zwingend eine Insulinausschüttung aus, aber meistens bestehen sie aus sogenannten Alkoholen (als chemischer Begriff, nicht defacto Alkohol) und können somit eine schlechten Einfluß auf den Fettstoffwechsel ausüben.

So, genug zum Thema. Lieber mal einen normal gesüßten Jogurt oder eben selbst gemischt.

Gruß
marjatta mit Sohn, 23 Monate

Beitrag von windsbraut69 23.03.11 - 15:22 Uhr

Landliebe ist aber NICHT bio!

Gruß,

W

Beitrag von murmel72 23.03.11 - 21:11 Uhr

Wie kommst du denn darauf, dass Landliebe biologisch produziert wird bzw. genfrei ist? Weil da "Land" in der Bezeichnung vorkommt?

Landliebe Produkte sind ganz und gar nicht öko ;-)

Beitrag von simplejenny 23.03.11 - 15:11 Uhr

mmh ich weiß ja nicht, ab welcher Menge Zucker dir der Hut hoch geht, aber ich kaufe gelegentlich den hier:

http://www.alpenzwerg.de/

Gibts im Bio-Supermarkt. Zuckerfrei geht ja eh nicht, weil er natürlicherweise ja schon drinsteckt, aber das weißt du ja glaub ich.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von mimibite 23.03.11 - 15:18 Uhr

Hi,

lass aufjedenfall die Finger von Süssstoffen, die sind noch schädlicher als der "normale" Zucker!
Das mit den pürierten Erdbeeren war doch schon mal ein guter Schritt, die könntest Du z.B. mit Agavendicksaft (alnatura dm) oder Honig süßen, vielleicht schmeckts Deiner Tochter dann besser und Du hast die Kontrolle über den Zuckergehalt. Ansonsten vielleicht Naturjoghurt mit einem Klecks Erdbeermarmelade (gibt es auch ohne Zucker oder mit weniger)?!

Falls es nicht Erbeer sein muss, ich mische Naturjoghurt immer mit Fruchtmus (z.B. Fruchtbecher von Hipp)!

LG
Mimi

Beitrag von germany 23.03.11 - 16:30 Uhr

Huhu,

nimm mal Quark statt Naturjoghurt. Naturjoghurt sit ja etwas bitter und das mögen viele nicht. Mein Sohn liebt Quark mit Früchten und ich auch.


In Joghurts ist mir auch zu viel Zucker. Da kann ich ja gleich einen Pott Zucker löffeln.

Probier das mit dem Quark mal aus! Du wirst sehen, dass sie es wahrscheinlich viel lieber mag, weil der Quark nämlich nicht bitter ist.



lG germany

Beitrag von schnuffel0101 23.03.11 - 16:35 Uhr

Unser Sohn isst alles, was es so an Joghurt und Quark gibt

Beitrag von celi98 23.03.11 - 18:21 Uhr

hallo,

ich kaufe meist joghurt aus dem biolade. da ist zwar auch zucker drinnen, aber nicht so viel. auf süßstoffe würde ich auch ganz verzichten.

lg sonja

Beitrag von sillysilly 23.03.11 - 18:34 Uhr

Hallo

da in einem normalen Joghurt 5 bis 7 Löffel Zucker drin sind, auch in den Mini-Fruchtzwergen ist es eigentlich egal

Joghurt wird bei uns deswegen bewußt als Zuckerbombe gegessen und das ist dann Ok

Mein Sohn 21 Monate ist den Natur-Joghurt mit 2 Löffel Zucker - ist immer noch die Hälfte oder ein drittel von jedem Erdbeerjoghurt und ist für mich so in Ordnung

1 Stück Würfelzucker entspricht 3 gramm -
und da könnt ihr Euch selbst ausrechnen wo wie viel drinnen ist.

Da zuckere ich lieber selber und kann es besser dosieren



grüße Silly

Beitrag von grisu123 23.03.11 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich kenn nur den Erdbeer-Himbeer Joghurt von Hipp, der ist ohne Zuckerzusatz.

LG
Jutta

Beitrag von sashimi1 23.03.11 - 19:47 Uhr

hallo!

habt ihr schonmal den naturjoghurt vom aldi probiert? diesen 4er-pack für 55 cent oder so? wir stehen voll auf den - ok, ist halt natur, aber dafür sogar echt lecker...

lara mag ihn auch - nur leider sieht sie im kiga jetzt ständig kids mit anderen joghurts: "der elias hatte kügelchen drin" etc etc und will sowas jetzt auch. ärgert mich ein bisschen! ich hab nichts dagegen, wenn sie MAL nen gezuckerten oder einen mit schoki o.ä. isst, aber wahrscheinlich mag sie bald den ungezuckerten überhaupt nicht mehr. mein mann besteht darauf, beim naturjoghurt zu bleiben... der kam jetzt schon 2x wieder mit nachhause, obwohl sie sich sonst immer total gefreut hat, wenn sie nen joghurt mitbekommen hat...

lg
sashimi

Beitrag von aurice 23.03.11 - 19:54 Uhr

mach in deinen selbstgemachten joghurt agavendicksaft rein. das süßt und ist längst nicht so schädlich wie zucker...dann wird sie es lieben ;-)

Beitrag von carinio35 23.03.11 - 21:37 Uhr

Und was macht den Agavendicksaft süß? Ist das nicht auch Zucker?

Beitrag von aurice 23.03.11 - 22:21 Uhr

voila:

http://de.wikipedia.org/wiki/Agavensirup

Beitrag von carinio35 24.03.11 - 19:53 Uhr

Dachte ich es mir doch. Ist auch Zucker :-)

Beitrag von murmel72 23.03.11 - 21:12 Uhr

Probier mal "Weihenstephan Weniger Zucker".

Beitrag von njmuench 23.03.11 - 21:18 Uhr

Ich geb ihm einfach nicht jeden Tag... Und ansonsten früchtequark

Beitrag von widowwadman 23.03.11 - 22:04 Uhr

Meine Tochter ist die gleichen Joghurts wie wir Grossen auch. Ich seh da keinen Grund fuer Extrawuerste, ist ja nicht so dass sie sich ausschliesslich davon ernaehrt

Beitrag von haseundmaus 23.03.11 - 22:07 Uhr

Hallo!

Also Lisa isst ganz normalen Joghurt. Klar, ist da Zucker drin. Aber sie bekommt ja sonst keine Süßigkeiten außer mal Kekse. Deshalb find ich das nicht wild.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von missy0675 23.03.11 - 22:14 Uhr

Hallo,

ich kaufe nur gelegentlich naturjoghurt (meistens den leckeren von Aldi), wenn ich mal wieder drauf Lust habe (alle paar Monate der fall) oder es meiner Tochter so geht (alle paar Monate ;-)
Dann bekommt es auch der Kleien probeweise angeboten, bis jetzt hat er immer abgelehnt..hmm, wieso sollte ich dann gezuckerten Joghurt kaufen..süßes kreigt er eh ab und zu, schon allein weil die große was kriegt...er wird auch ohne Joghurt groß oder bekommt wie die Große mal auf wunsch zb son Müller-Joghurt mit der Ecke, als Nachspeise, Sonntagsnachmittagsleckerei..wie die große halt. Und wenn nicht, dann ist auch ok udn er isst halt keinen Joghurt, hat halt jeder so seien Vorlieben und Abneigungen.

Grüsse,
missy

Beitrag von sweetgirliemami 23.03.11 - 22:20 Uhr

Hallo, meine kleine isst Fruchtzwerge. Die mag Sie sehr gern, am liebsten würde Sie sich nur von die ernähren! Aber das geht natürlich nicht. In der Werbung sagen Sie ja immer die sind gesund fürs Wachstum, Knochenaufbau und so. Bis jetzt hats nicht geschadet. Ich glaub die sind auch von der Grösse her ideal. Am Tag maximal 2. Stück mehr nicht. Lg #winke

  • 1
  • 2