werde ich jetzt dümmer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von -nastja- 23.03.11 - 16:06 Uhr

hallo ihr lieben, #winke

ich habe da mal ein problem und frage mich ob es denn an der schwangerschaft liegt oder ob ich wirklich einfach immer dümmer werde. #kratz

ich arbeite zurzeit vollzeit als notarfachangestellte. mir passieren seit kurzem ständig flüchtigkeitsfehler. ich schreibe z. b. 23.03.2010 anstatt 2011. ist zwar nicht wirklich schlimm (denke ich zumindest), aber für meinen chef ist das der weltuntergang. ich werde jetzt ständig angemekert, wenn so etwas blödes passiert. oder ich vergesse z. b. jemanden zurückzurufen, oder die akte die ich eben noch holen sollte, liegt immer noch im schrank und ich habe in der zwischenzeit was anderes gemacht. ich kann mich irgendwie nicht so richtig konzentrieren, und im nachhinein (beim anschiss) ist mir das auch total unangenehm. ich meine, ich bin doch nicht blöd, oder?

und ist es nur meine meinung, dass der chef etwas rücksicht auf mich nehmen muss, weil ich nicht immer volle 100 % geben kann. ich meine ich mache das ja nicht mit absicht#zitter

Beitrag von uta27 23.03.11 - 16:08 Uhr

Das ist die Schwangerschaftsdemenz...die dann fliessend übergeht in die Stilldemenz!
Mein Gott, wir sind alles nur Menschen!
LG, Uta

Beitrag von supersand 23.03.11 - 16:08 Uhr

Das nennt man Schwangerschaftsdemenz. ;-) Musste mal googeln.

Hatte ich in der 1. SS stärker als bei dieser - bisher! Ich hoffe, das bleibt so.

LG,
Sandra#winke

Beitrag von catzyy 23.03.11 - 16:08 Uhr

hey,

das nennt man schwangerschaftsdemenz, wird von monat zu monat schlimmer und vergeht nach der geburt wieder ;-)

lg anja

Beitrag von isi1709 23.03.11 - 16:08 Uhr

Hi,

wie weit bist du denn in der Schwangerschaft? Das mit dem Chef und Rücksicht kommt ganz auf den Chef an, aber endlos Fehler kann dir keiner erlauben. Red doch einfach mal mit ihm drüber.

Machs gut

Isabel (15+5)

Beitrag von l.jacqueline 23.03.11 - 16:10 Uhr

dein problem nennt man auch schwangerschaftsdemenz.... erklär das ruhig deinem chef er wird das schon verstehen

Beitrag von klara4477 23.03.11 - 16:12 Uhr

"und ist es nur meine meinung, dass der chef etwas rücksicht auf mich nehmen muss, weil ich nicht immer volle 100 % geben kann. ich meine ich mache das ja nicht mit absicht "

Tut mir leid, aber ich finde das ist ein wenig zuviel verlangt von Deinem Chef!
Klar kann einem MAL ein Fehler passieren, aber wenn sich das häuft (und so scheint es ja) wäre ich als Dein Chef auch nicht erfreut. Und nein, was soetwas anbelangt muss Dein Chef wohl keine Rücksicht auf Dich nehmen.

Rücksicht nehmen im Sinne von nicht schwer heben etc. Ok, aber Deine Arbeit musst Du doch trotzdem vernünftig machen. Du bist dort um zu arbeiten, Du wirst dafür bezahlt, da kann man auch erwarten das Du Deine Arbeit richtig machst.

Beitrag von shoern 23.03.11 - 16:31 Uhr

Schon mal was von Schwangerschaftsdemenz gehört?
Anscheinend nicht, den sonst könntest sie verstehen...
ich hab das nämlich auch!!!
Ich schreib mir mittlerweile viele Sachen schon auf und vergess dann auf den Zettel zu schauen oder den mitzunehmen:-(
In der 1.SS hatte ich das noch schlimmer und war nach der Geburt am schlimmsten!!

Beitrag von klara4477 23.03.11 - 16:47 Uhr

Ich verstehe ja wenn man etwas tüddelig wird, ich selber brauche mittlerweile doch auch die ein oder andere Merkhilfe, ABER das kann nicht das Problem vom Chef sein und werden. Da muss man sich dann eben mal ein paar Notizen mehr machen oder sich sonstwie über den Tag retten.

Der Chef bezahlt sie für ihre Arbeit, das ist ja kein Spass.
Privat kann man sich sicherlich mal gehen lassen, aber auf der Arbeit sollte man schon sein bestes geben und nicht übermässig viel Rücksicht für etwas erwarten was so eben beruflich nicht vertretbar ist.

Es gibt Berufe da fallen Flüchtigkeitsfehler womöglich nicht so in`s Gewicht, aber in manchen Berufen kann man sich selbst die nicht erlauben weil das fatale Folgen haben klann. Da kann man auch nicht sagen: "Ups, sorry, aber so ist das halt mit der Schwangerschaftsdemenz und jetzt nehmt gefälligst Rücksicht auf mich.".

Beitrag von -nastja- 23.03.11 - 16:31 Uhr

danke erstmal für deine antwort.

es ist ja nicht so dass ich die fehler absichtlich mache oder meine arbeit nicht ernst nehme und alles auf die "schwangerschaft" schiebe. es fällt mir ja selber auf, dass ich etwas schusseliger werde und nichts dagegen machen kann. aber es ist gut zu wissen, dass man das was ich habe auch benennen kann. habe das mit der "schwangerschaftsdemenz" nachgelesen, solltest du vielleicht auch mal machen. ;-)

Beitrag von shoern 23.03.11 - 16:35 Uhr

Ich weiss was das ist, hatte es ja in der 1.SS auch.
Warum soll ich dann nachlesen#kratz

Beitrag von -nastja- 23.03.11 - 16:41 Uhr

nicht du, klara sollte es

Beitrag von klara4477 23.03.11 - 16:55 Uhr

Ich glaube Dir ja das Du die Fehler nicht mit Absicht machst, trotzdem finde ich es etwas zuviel verlangt das denn Chef Rücksicht nehmen soll.

Wie gesagt, wenn einem MAL ein Fehler passiert Ok, dann kann man womöglich darüber schmunzeln und gut ist. Aber bei Dir scheinen sich die Fehler zu häufen und das sieht nunmal kein Chef gerne. Ist auch deren gutes Recht, denn Du wirst für ordentliche Arbeit bezahlt.
Und wer weiss was das mal für Folgen haben kann wenn Du etwas falsch ausrechnest, einen Rückruf vergisst, etwas nicht weitergibst...

Übrigens, Schwangerschaftsdemenz ist kein wissenschaftlicher Begriff sondern nur ein Name den Schwangere dem ganzen gegeben haben.
Und ja, auch ich habe mich belesen, aber es ist wie mit Studien, man findet immer solche und solche.

Schau mal hier: http://www.muetterberatung.de/details/2418

Aber man liest eben immer nur was man lesen will...

Beitrag von victorias 23.03.11 - 16:14 Uhr

Neeee nicht blöd - dein Kopf ist wahrscheinlich nur total voll mit "babykram" =) und dein Körper ist müde (wahrscheinlich halt)
Zumindest ist es bei mir so - an manchen Tagen ist es besonders schlimm und besonders zw. ca 12 - 16.30 Uhr da bin ich immer besonders müde und hab das totale tief....die letzten Tage gings aber also ich glaub man hat mal besser und mal schlechtere Zeiten.

LG Victoria 19SSW

Beitrag von leenchen82 23.03.11 - 16:19 Uhr

Nee du, hilft dir zwar jetzt nicht im Job und da musste leider durch, aber es gibt eine SS Dummheit und SS Demenz!!#rofl Ich bin in den letzen Monaten auch immer vergesslicher und tolpatschiger geworden. Bestes Beispiel: Ich hatte meine 2.FS Prüfung die, und bitte nicht lachen und ich werde es auch nicht weiter vertiefen, ist mir viel zu peinlich, nach einer Minute vorbei war für einen Fehler der einfach nur saudumm war!!#aerger Noch Tage später habe ich #heul weil ich nicht verstehen kann wie das mir passieren konnte, ich hätte die Prüfung bestehen können!!!#schmoll Auch heute wieder ne peinlich Aktion. Ich sollte 2 Briefe in den blauen Briefkasten schmeissen. Nur wo war der Kasten?#kratz Ich blind wie ein Huhn zurück in den Laden. Wo bitte ist der Briefkasten? Na der hängt doch hier gleich neben der Tür an der Wand! Ist das peinlich!!#klatsch Aber sonst darf ich mich den halben Tag bücken um Sachen aufzuheben weil ich ständig alles fallen lasse!#hicks

leenchen die hofft das es nach der SS wieder besser wird!#winke

Beitrag von annibremen 23.03.11 - 16:22 Uhr

Klara ist aber streng! #rofl

Also ich denke, du musst dir natürlich schon Mühe geben, aber das tust du ja wahrscheinlich auch. Niemand macht so einen Blödsinn mit Absicht, nicht mal die ganz doofen Leute ;-)

Kannst ihm ja erklären, dass du derzeit etwas schusselig bist und dass es dir leid tut. Ansonsten würde ich sagen, lies alles, was du da so machst, hinterher noch mal in Ruhe durch und gib es dann erst ab bzw. mach es dann erst fertig.

Wenn du nur im Notariat arbeitest, kannst du die Sachen ja auch noch von jemandem durchsehen lassen. Stell dir mal vor, du würdest in der Advokatur Fristen und Termine falsch notieren, dann wäre das schon problematischer mit der Schwangerschaftsdemenz ...

Nimm doch ab und zu mal Traubenzucker, das hilft mir immer ganz gut ;-)

LG Anni

Beitrag von arlie123 23.03.11 - 16:36 Uhr

was auch hilft, jede zu erledigende Kleinigkeit aufschreiben und dann durchstreichen, wenn mans erledigt hat. Kommt einem am Anfang vllt ein bißchen doof vor, aber mir hats geholfen.
Und für Deinen Chef ist es schon sehr wichtig, dass auf den ganzen Unterlagen das richtige Datum drauf steht.

LG, Arlie