Fragen wegen Gebärmutterhalsverkürzung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von arlie123 23.03.11 - 16:29 Uhr

Einen sonnigen Nachmittag wünsch ich Euch erst einmal,

ich war gestern bei meiner FÄ zum 2. Screening. Bei dem kleinen Bauchbewohner ist alles fit, aber bei mir stellte sie eine GMH-Verkürzung fest. Er sei bei 3,5cm, was laut ihr noch unterer Normabereich ist, aber ich solle mich schonen. Bin nun Anfang der 20. Woche.

Wieder daheim hab ich hier das Forum ein bißchen durchstöbert und fleißig gegoogelt und jetzt bin ich etwas verwirrt und auch etwas ängstlich.

Heisst schonen, dass ich einfach im Haushalt ein bißchen kürzer treten soll oder muss ich wirklich liegen? Ich arbeite zwar von daheim aus, aber viel am Computer im Sitzen und habe gelesen, dass Sitzen auch schlecht ist. Ich gehe 1x die Woche zum Schwangeren Yoga und 2x die Woche Schwimmen. Sollte ich das eher lassen oder ist das im Gegenteil sogar gut?

Sie meinte dann noch, wenn ich öfters einen harten Bauch feststelle, soll ich schon vor dem nächsten Termin im Mai wieder kommen. Ich merke schon Unterschiede beim Tasten, aber ist dann mit harter Bauch wirklich hart gemeint oder eher verhärtet, so dass er bei Druck doch noch nachgibt?

Habe auch gelesen, dass Magnesium hilft, davon hat meine FÄ jedoch gar nichts erwähnt.

Sorry für das ganze Wirrwarr. Ich war bisher echt eine recht relaxte Schwangere, aber gestern hat meine FÄ es geschafft mich total zu verunsichern.

Würde mich auf jeden Fall über Erfahrungsberichte und Tipps freuen.

LG, Arlie

Beitrag von 3aika 23.03.11 - 16:44 Uhr

alles was über 3 cm ist, ist ok.

ich habe immer magnesium bekommen und das ab der 13ssw und bis zur der geburt in der 35ssw.

an deiner stelle würde ich nicht zum schwimmen und yoga erstmal gehen, da man sich nicht bücken, dehnen und viel gehen darf, wenn der gmh verkürzt hat.

leg öffters mal die füße hoch und ruhe dich aus, arbeiten kannst du ja, nur nicht std.lang sitzen.

Beitrag von arlie123 23.03.11 - 17:12 Uhr

oki, vielen Dank Dir :-)

Beitrag von maigloeckchen83 23.03.11 - 16:49 Uhr

Weißt du denn, mit wie viel Zervixlänge du in die SS gestartet bist? Denn bei manchen sind 3,5 cm einfach normal, die haben einfach nicht mehr.

Schonen bedeutet, dass du dich natürlich auch aufs Sofa legst, um das Gewicht vom GMH zu nehmen. Etwas kürzer treten solltest du vielleicht...

Wenn ich einen harten Bauch habe, dann schnürt sich innerlich alles zusammen. Schwer zu beschreiben #kratz Und er sollte schmerzfrei sein...

Magnesium kannst du auf jeden Fall nehmen.

Mein GMH war letzte Woche schon auf 1,3cm verkürzt und ich wurde stationär im KH aufgenommen. Seit der 23. SSW etwa war er bei 3,6 cm...

Mach dir nicht so viele Sorgen. Pass einfach auf dich auf und gönne dir ausreichend Ruhephasen auf dem Sofa.

Wie kommt es denn, dass du erst im Mai wieder einen Termin hast??? Das finde ich schon etwas lange... Wenn dir etwas komisch vorkommt, gehe auf jeden Fall zwischendurch noch mal hin.

Alles Gute
Kati (mit Zwillis bei 31+2)

Beitrag von arlie123 23.03.11 - 17:10 Uhr

nein, die Zervixlänge zu Beginn der Schwangerschaft weiß ich leider nicht.

Meine FÄ hat Ostern zwei Wochen Urlaub. Deswegen ist da so eine lange Lücke. Sie hat mir auch angeboten noch einen Termin vor ihrem Urlaub auszumachen, aber wie gesagt unter normalen Umständen bin ich echt relaxt und da hätte mich die 6-wöchige Pause auch nicht gestört. Ich merke ja, wie der Bauch wächst und der kleine Zwerg sich bewegt. Aber dann kam ich heim und bemühte Google :-p

Naja, dann wird jetzt einfach das Sofa zum neuen Arbeitsplatz umfunktioniert. Mit dem Laptop geht das ja auch im Liegen. :-D und die Pausen werden ein bißchen häufiger und ausgeweiteter.

Vielen dank Dir auf jeden Fall und alles Gute euch dreien :-)

Beitrag von gsd77 23.03.11 - 17:06 Uhr

Hallo,
also das habe ich so noch nie gehört!
Ich habe mit 4,7cm begonnen und war ab der 18.SSW auf 3,5cm und niemand sprach vom schonen oder sonstiges!

Mein FA sagt alles über 2,5cm ist völlig okay....

Würde halt auf Sport und alles was anstrengt verzichten!

Alles Gute!

Beitrag von arlie123 23.03.11 - 17:16 Uhr

Das hab ich mir beim Recherchieren eigentlich auch gedacht, dass das völlig normal ist, aber irgendwie kommt man dann doch ins Grübeln.
Meine FÄ ist generell schon sehr vorsichtig und kommt mir manchmal ängstlicher vor als ich. Ich würde Sie so Anfang/ Mitte 40 schätzen, also an mangelnder Berufserfahrung sollte es jetzt auch nicht liegen. Ängstlichen Frauen kann ich sie auf jeden Fall nicht empfehlen, das endet glaub ich im Chaos. :-D

Aber vielen Dank Dir auf jeden Fall für die Antwort und alles Gute :-)

Beitrag von rumpeline 23.03.11 - 19:55 Uhr

Hallo,
bei mir wurde bei 28+2 SSW eine GMH Verkürzung auf 2,5 cm festgestellt. Vorwehen habe ich auch schon. Jetzt bin ich krank geschrieben, soll mich schonen (viel Zeit auf dem Sofa verbringen, oft liegen, keine längeren Spaziergänge) und Magnesium nehmen. Hoffe, das beruhigt sich wieder!
Gruß,
rumpeline