Warum ist in Coffee to go immer so wenig drin?!:-(

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von marika333 23.03.11 - 16:46 Uhr

Das frag ich mich immer wieder!
Und trotzdem kauf ich mir einen...

Jedes Mal habe ich das Gefühl,der Becher ist nur zur Hälfte voll und dann ist DAVON noch die Hälfte Schaum:-[

2.20-2.60€ kostet der Spass und nach 3-4 Schlucken ist er auch schon wieder vorbei-kennt ihr das?!

Da ist doch in so einem Cafe-Glas doch schon n bisschen mehr drin.

Naja-was soll's Wetter ist super-Stimmung auch-wollte das nur mal gesagt haben:-)

lg m#winke

Beitrag von canadia.und.baby. 23.03.11 - 17:01 Uhr

Damit er beim "go" nicht verschüttet wird?

Aber hier ist der recht voll gemacht .....

Beitrag von fienchen1101 23.03.11 - 17:03 Uhr

Hallo,

Coffee to go ist doch eh Abzocke. 2 Stück davon kosten soviel wie ein Pfund Kaffeepulver.

Ich mache mir morgens immer meinen eigenen Cappu to go. Habe solch einen Thermobecher hier. Das spart ungemein Kosten und schont die Umwelt.

lg
Fienchen

Beitrag von miss-lacrima 23.03.11 - 17:24 Uhr

Ich kauf meinen am Kiosk. Schwarzer (Jakobs) Kaffee. 0.30l für 90cent.

Kann mich nicht beklagen.

Beitrag von manavgat 23.03.11 - 17:34 Uhr

Ja meine Güte, die können


in Togo



halt keinen Kaffee.


#huepf


Gruß

Manavgat

Beitrag von marika333 23.03.11 - 17:45 Uhr

Der war gut!!!
#rofl

Beitrag von harveypet 23.03.11 - 18:31 Uhr

dafür können sie gut Pogo in Togo

Beitrag von ippilala 23.03.11 - 17:59 Uhr

Kauf dir doch einfach eine kleine Thermoskanne.

Beitrag von schwarzesetwas 23.03.11 - 19:01 Uhr

Das gleiche Problem gibt es in Pappbechern mit Bier.
Nur Schaum, kaum trinkbares.

Deswegen: Ich kaufe kein Bier aus Pappbechern und natürlich keinen Kaffee zum mitnehmen. Zumindest nicht dann, wenn es NICHT aus dem Automaten kommt.

Nein: Mal im Ernst, die Leute die das zubereiten können es selbst nicht sehen. Dazu darf der Becher ja auch nicht übervoll sein.
Fakt ist: Sie packen Schaum rein, gießen auf und zu voll...

Lg
SE

Beitrag von ma-ja-be 23.03.11 - 20:05 Uhr

so geht es mir auch... immer nur fast halb voll. jedesmal denke ich da kauf ich nie wieder.. aber soooo lecker...

Beitrag von -0815- 23.03.11 - 20:33 Uhr

2,20 bis 2,60 #schock 5 MARK??????????????????????


http://www.muellermilch.de/getraenke/kaffee/

Ich trink immer den hier, allerdings den ganz dunklen :-) Ist aber halt kalt... :-)

Beitrag von schubidu-50 23.03.11 - 22:25 Uhr

Ich kann ich bei uns nicht beklagen. Die Becher sind immer voll. Die kosten auch nicht soviel. Der teuerste Kaffee to go kostet 2.10 für ein Riesen Bescher. Der auch voll ist.

Eine Zeit lang hab ich immer mein Thermobecher mit zum Bäcker genommen den haben die mir immer für 1.50 ( kosten für ein kleinen Becher) Randvoll gefühlt.

Meinst du 2.20 - 2.60 für normalen Kaffee oder Cappucino? Für normalen kaffe fände ich das schon sehr teuer (für einen kleinen/normalen Becher)

Gruß Susi

Beitrag von yozevin 24.03.11 - 07:51 Uhr

Ist vielleicht in einem Coffee to drink mehr drin?

Dann würde ich behaupten, dass man beim Coffee to go dann nicht so viel zu tragen hat, wenn der Becher nicht so voll ist....

LG

Beitrag von montgomery 24.03.11 - 12:15 Uhr

Du zahlst ja auch höchstens 0,80 EUR für den Kaffee und den Rest für das "coole" "To Go"...

Bei uns an der Trinkhalle gibt es einen Becher Filterkaffee (Das steht da auch wörtlich so...) für genau diese 0,80 EUR und wenn ich da "To Go" sagen würde, hätte ich einen in der Fresse.

Wer meint, irgendwelchen amerikanischen Szeneläden für kaffeeähnliche Produkte mit Phantasienamen so viel Geld zahlen zu müssen: Nun gut.