An Aprilis und alle anderen !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadine2112 23.03.11 - 17:09 Uhr

Huuuhuuu an alle ...

Wie gehts euch so ??? Bald haben wir es geschafft #herzlich

hab da mal ne Frage und zwar habe ich seit heute Morgen immer wieder so nen ziehen im Unterleib ... kanns auch nicht ganz so einordnen, aber meine auch das es etwas im Rücken zieht ... dazu ständig so nen ziepen/stechen zwischen den Beinen (aber mehr so von innen) ... dazu kommt das mir jede Bewegung Schmerzen bereitet (Schambein) und seit 3 Tagen hab ich wieder mit Übelkeit und Erbrechen zukämpfen ... an Schlaf kaum zu denken ... zerrt alles ganz schön an den Kräften :-(
Da ich jetzt bestimmt schon so ne Woche vor mich her "wehe" #schwitz#schwitz#schwitz

letzter Befund bei meiner FÄ war ...
Ctg immer wieder "Wehen" aber nichts halbes und nichts ganzes #schmoll
(jedoch schon muttermundwirksam - aber zu unregelmässig und zu schwach)
Portio steht nur noch 2/3 ... ist das noch viel ???
Mumu weich und ein Finger ist einlegbar
Köpfchen schwer abschiebbar
liegt also schon fest im Becken ???

Morgen habe ich nen Termin im KH zur Kontrolle ... Ctg, Untersuchung und Ultraschall #verliebt

war am 14.3 das letzte mal da ...
da waren die Werte meiner Kleinen
wiegt ca 3600g
ca 50cm gross
KU bei ca 33

Dazu hat der Oberarzt nur gesagt, das Sie nicht auf bzw. über die 4000g gehen müsste #rofl
und er meinte das die Plazenta anfängt zuverkalken ...

Bin mal gespannt wie es Morgen aussieht ... aber wie gesat meine Kräfte schwinden solangsam (Schlafmangel, Wehen, Erbrechen usw.) und ich brauche doch all meine Kraft für die Geburt ...
meine FÄ. meinte wenns nicht mehr geht soll eingeleitet werden ... ich weiss nicht was ich davon halten soll ...
ich mein klar bin fix und fertig ... und da die Wehen da sind, aber nicht so recht wollen ... könnte man sie doch etwas in Gang bringen ... oder ???
Was meint ihr dazu ???
Und da die Versorgung auch nicht mehr so gegeben ist (Plazentaverkalkung) ... was mir auch Sorgen macht, will schliesslich nur das Beste für meine Kleine !!!

Ist der Befund eigentlich schon Geburtsreif ???
Was sagt ihr ???

So einige Fragen zusammengekommen, freue mich auf zahlreiche Antworten ... und bin für jeden Rat und Tip dankbar :-)

Liebe sonnige Grüsse Nadine mit Amy (inside) #verliebt
ET -12 #verliebt

#winke



Beitrag von runa1978 23.03.11 - 17:18 Uhr

Puh... so wie Du schreibst, scheinst Du gerade etwas durcheinander zu sein?! ;-)

Also, eine verkalkte Plazenta bedeutet nicht zwangsläufig eine schlechte Versorgug. Die Plazenta hat eine Lebensdauer von ca. 40 Wochen und irgendwann ist sie eben verbraucht. Arbeitet aber dennoch brav weiter...

Dir geht es im Moment schlecht, hast Wehen, und erbrichst? Na dann viel Spaß bei der Einleitung!!

Versuche auf die letzten Tage zu Kräften zu kommen. Mach es Dir so bequem wie möglich, versuche Ruhe und damit Kraft zu tanken!

Die letzten Tage schaffst Du auch noch!! Ganz bestimmt....

LG, Runa

Beitrag von nadine2112 23.03.11 - 18:09 Uhr

... Hallo, danke erstmal für deine Antwort :)

Wie gesagt ... ich denke das es Wehen sind ... mal ist es ein dauerhfter Schmerz, mal klingt es wieder ab ... kommt und geht ... alles so aufregend und spannend ... ist mein erstes Kind, von daher hab ich 0 Erfahrung, was das angeht !!!

Mal sehen was die im KH morgen sagen, bzw. mir aten werden ... ob man eine Einleitung versucht oder einen Wehenbelastungstest durchführt oder aber ich besser noch abwarten soll ...

nur wie gesagt die Schmerzen, die Übelkeit/ Erbrechen, mein Kreislauf ... einfach alles Kräfte, Nerven ... macht mich ziemlich fertig ... aber ich jammere hier rum ... wahrscheinlich bin ich nicht die Einzige #schwitz

Nur irgendwann gibt der Körper auch das Signal, bis hier und nicht weiter !!!

Lg Nadine

Beitrag von ladyphoenix 23.03.11 - 18:17 Uhr

Hi
also ich würd wahrscheinlich anfangen die Wehen etwas in Gang zu bekommen und Kraft zu tanken. Da sollen ja einige Hausmittelchen helfen, die aber auch nicht schaden, wenn das Kind noch nicht geburtsreif wäre...Und solange die Mittelchen noch nicht anschlagen, kannst du versuchen so viel wie möglich zu schlafen bzw zu ruhen und es dir gut gehen zu lassen.
Einige Hausmittelchen sind zb:
Ingwertee
Dammmassage
heißes Bad
Sex
Treppen steigen
Becken kreisen
und ne ganze Menge mehr ;-)
Das funktioniert aber eben auch nur, wenn das Baby schon so weit ist, wenn nicht, dann schadet es eben auch nicht. Ich denke, das ist wesentlich angenehmer als eine Einleitung im KH.

Liebe Grüße und alles Gute
LadyPhoenix

Beitrag von nadine2112 23.03.11 - 18:42 Uhr

Danke für deine Antwort :) ...

Ich werds mal versuchen mit den Hausmittelchen ;)
mal sehen was und ob es was bringt ...

Ich bin nämlich solangsam ziemlich am Ende meiner Kräfte ... #schwitz#schwitz#schwitz

und die Übelkeit bzw. Erbrechen (Kreislauf) zwingt mich echt solangsam in die Knie !!!

Lg Nadine #winke