Kind krank - Frage

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cryingangel1 23.03.11 - 17:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage:
Mein Sohn ist krank und ich bin nun Kind krank geschrieben. Bei welcher Krankenkasse muss ich das Kinderkrankengeld beantragen? Bei meiner oder der meines Sohnen (ist über den Papa versichert)?

Danke schon mal im voraus für eure Antworten!

Liebe Grüße

Beitrag von zwillinge2005 23.03.11 - 18:06 Uhr

Hallo,

normalerweise bist nicht Du "Kind krank geschrieben" sondern der blaue Zettel trägt den Namen des Sohnes. Wer dann die Betreuung übernimmt ist egal. Die KOsten übernimmt die KV des Sohnes bzw. dann des Vaters.

LG, Andrea

Beitrag von juni78 23.03.11 - 18:16 Uhr

Hallo,

der Zettel trägt den Namen deines Sohnes, soweit stimme ich meiner Vorschreiberin zu.
Wenn DU aber zur Pflege des Kindes zu Hause bist, muss deine KK das auch zahlen.
Es geht dabei ja um das Gehalt für den Tag/Tage die du zu Hause bleibst.
Die zahlt ja die KK und nicht dein Arbeitgeber.

Bleibt dein Mann zu Hause muss er den Antrag bei seiner KK einreichen.

Die KK deines Sohnes ist völlig egal.

Bin auch bei einer anderen KK als mein Mann und mein Sohn und die zahlt dann mein Gehalt.
Sind meine 10 Tage aufgebraucht muss entweder mein Mann zuhause bleiben oder ich lasse sie mir überschreiben. Das geht wenn der Partner arbeitstechnisch schlecht zu Hause bleiben kann.

LG
Tanja