unterleibsschmerzen ende 5. woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von biene1706 23.03.11 - 17:43 Uhr

mir ging es die ganzen letzten tage bis auf ab und an übelkeit, brustspannen und mal ziehen im unterleib ganz gut, bis ich jetzt seit ner stunde echt andauerndes ziehen habe. wie menschmerzen... hatte im febuirar ne fg und die ist schmerzlos gewesen, deswegen bin ich auch überhaupt nicht in panik sondern wundere mich nur das es jetzt so früh schon so stark weh tut.
sind das die mutterbänder, das drückt immer wieder in der seite aber hauptsächlich nach unten wie mens schmerzen, so n druck halt...

was meint ihr? wärme besser nicht drauf machen???

Beitrag von semikolon 23.03.11 - 17:50 Uhr

mein Doc sagt keine Wärme (durch Wärmflasch o.ä.). Die Durchbluttung der Gebärmutter wird dadurch beeinträchtigt. Die Wehwechen scheinen laut vielen Frauen hier im Forum normal zu sein, auch ich hatte ein starkes ziehen. Da hilft nur Ruhe.

Beitrag von nimdal 23.03.11 - 18:16 Uhr

ich hatte "Mens"-UL Ziehen iin der 5.SSW, dann in der 6.SSW war kaum was, und pünktlich zur 7.SSW ists wieder viel stärker - ich glaub das ist alles normal solange es nicht schmerzt und man keine Blutungen hat!

am besten mal gut ausschlafen und den Körper in Ruhe arbeiten lassen :-)
muss frau wohl durch