Meine kleine Wuchtbrumme ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von seluna 23.03.11 - 18:19 Uhr

wird morgen 2 Monate alt und wog bei 50 cm Körperkürze, zarte 2880 g als sie geboren wurde.
Vor 2 Wochen hatte sie 52 cm und 3720g.
Heute war ich beim wiegen, 53 cm Körperkürze und stolze 4510g ....

Macht sich gut die Dame #verliebt

Sie fängt nun auch an die ersten Laute von sich zu geben, liegt dann zufrieden in der Wiege, nimmt ihr Umfeld in sich auf, rudert mit den Ärmchen, strahlt und versucht zu erzählen..

Hach ich bin verliebt.... #verliebt und stolz auf meine kleine Wuchtbrumme. #freu

Musste ich mal loswerden .. #schein

Beitrag von hei28 23.03.11 - 18:34 Uhr



ich kann dich sooooooooo gut verstehen.#verliebt

Beitrag von mick68 23.03.11 - 18:49 Uhr

ach, das hört sich gut an. ich wünschte, meine wuchtbrumme (bei geburt 3920 g ;-) ) wäre schon 2 monate. sie ist erst 3 wochen und irgendwie anstrengend. ich würde mich freuen, wenn sie nicht immer weinen würde, wenn sie die augen auf macht und einfach mal ein bissel freundlicher und entspannter wäre :-)

wie war deine die ersten wochen? auch anstrengend, oder eher ruhig?

glg mick

Beitrag von seluna 23.03.11 - 19:25 Uhr

bei diesem Kind total entspannend.

Sie ist von beginn an recht ruhig, meckert jetzt nur rum wenn sie mal wieder Hunger hat, auf den Arm möchte und schlichtweg gelangweilt ist.

Meine große Tochter dagegen war auch permament meckrig und unzufrieden, heute, mit 9, ist sie genau das Gegenteil.

Beitrag von sandra7.12.75 23.03.11 - 21:35 Uhr

Hallo

Ja so ging es mir auch.Unsere ist jetzt 6 Wochen und seid gestern ging es ganz gut.Gerade ist sie das erste mal ohne stillen eingeschlafen und ohne zu meckern#huepf#huepf.

Geginst hat sie heute auch öfters.

Wird alles besser.

lg

Beitrag von marika333 23.03.11 - 19:21 Uhr

Na du?!#winke

Ich kann dein Gefühl so nachvollziehen-ich bin auch sooo stolz auf jedes Gramm und jeden Zentimeter#verliebt

Unsere Kleine hat bei 52 cm 3000g /Geburt gewogen -und sie ist immer noch total "zart". Und das obwohl uns immer wieder n Mops prognostiziert wurde (SS Diabetes).

Sie wog letzte Woche Dienstag 4325g bei ? cm.

Beim PEKIP Kurs ist sie auch die dünnste-alle anderen/gleiches Alter sind viiiel moppliger#kratz
Aber solange sie fidel und munter ist...bin jedenfalss auch total in ihr Geschnacke verliebt.Sie kommuniziert super viel-kôstlich!

Macht schon Spaß und entschädigt für so manchen Kreischanfall#schein

Genieß die Kleine und lieben Gruß#liebdrueck

Beitrag von seluna 23.03.11 - 19:27 Uhr

Hallo Marika,
ich habe ja auch so ein zartes Diabetes Kind.
Der Kinderarzt im Kh meinte auch das sich ss-Diabetes eben auch genau andersherum auswirken kann und für 38+3, war sie wirklich ziemlich zart.

Ich merke aber auch das sie zugenommen hat, hätte allerdings mit mehr cm gerechnet.

Beitrag von sandra7.12.75 23.03.11 - 21:38 Uhr

Hallo

Klar machen die sich gut.

Unsere war bei der Geburt nur 2870 gramm und 46 cm #schock.

Mit 25 Tagen hatten wir die U3 und da wog sie sie schon 3550 Gramm obwohl sie bis auf 2600 Gramm abgenommen hatte und war 49 cm Groß#verliebt.

lg