Genetische Untersuchung

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sterretjie 23.03.11 - 18:45 Uhr

Hallo Mädels,

es ist heute 1 Woche her das ich mein AS in der der 14. SSW hatte. Wir haben veranlasst das unser Peanut - so nannten wir unser Baby - Genetisch untersucht wird um möglich ein WARUM festzustellen.

Habt ihr euch auch Genetisch utnersuchen lassen? Wenn ja, wie geht es. Ich glaube es wurde Sinn machen das ich mich untersuchen lasse, weiß aber nicht wo.

Bin ja seit Montag 41 und hatte jetzt 2 FG innerhalb von 6 Monaten.

Lg Shani

Beitrag von evengeline87 23.03.11 - 18:57 Uhr

Hey

Ich hatte auch 2 FG innerhalb von 6 Monaten allerdings bin ich erst 24.
Unser Krümel wurde nicht untersucht weil 2 FG ja noch "normal" sind und bei mir sind jetzt auch keine genetischen Untersuchungen von uns vorgesehen.
Habe bis auf die Genetik alles untersuchen lassen und alle Werte sind perfekt. Auch bei meinem Mann.

Also entweder war es einfach nur 2 mal hintereinander Pech oder es ist was genetisches... aber wir haben uns darauf geeinigt dass wir es erst nach der 3. FG untersuchen lassen würden... zu der es hoffentlich nie kommt..

Macht man das denn schon nach der 2.?

Liebe Grüße

Beitrag von engelskinder04 23.03.11 - 19:53 Uhr

Hallo,

wir haben uns nach der 2. FG genetisch untersuchen lassen, das hatte uns mein FA geraten.

Die stellen euch eine menge Fragen (wie es bei einem in der Familie aussieht in punkto FG und und und)
und nehmen euch dann noch Blut ab, das war es schon.

Ein paar Wochen später bekommt man dann das Ergebniss.

LG Nina

Beitrag von anja570 24.03.11 - 00:00 Uhr

Hallo,

wir haben uns 07 in der Genetik untersuchen lassen, raus kam nur, dass ich die heterozygote MTHFR-Mutation habe.
Diese Mutation ist häufig und ist kein Risiko für wiederholte FG.

Ansonsten war alles i.O., es wurde gleichzeitig noch mit auf die Antikörper und die Blutgerinnung geschaut, war auch unauffällig.

Nach den AS wurde nur die normale Untersuchung in der Pathologie durchgeführt, genetisch wurde nichts untersucht, meine ehem. FÄ hatte es nicht veranlasst.

Ich bin in wenigen Monaten auch 41, hatte letztes Jahr zwei FG in Folge, 07 zwei FG in Folge und 96 eine ELS, bekam aber auch 3 Kinder.

Es geht sehr vielen Frauen so, oft lässt sich keine Ursache finden und es wird mit auf das Alter geschoben.

Meine neue FÄ sieht die Ursache auch beim Alter, machte mir aber noch Hoffnung.

LG
Anja

Beitrag von gruenesfeechen 24.03.11 - 07:55 Uhr

Hi Shani,

bin auch Ü 40 und hatte innerhalb von 6 monaten 2 Fg

pathologischer befund war beide male unaufällig und das letzte mal hat mein FA einen genetischen test verlangt. dieser wurde gemacht aber das ergebnis dauert noch..
mein FA wird weitere test machen, wenn ich dies möchte..
Das KH meinte, wir sollte uns beide gentechnisch untersuchen lassen, wenn wir dies möchten...
leider kann ich dir keine adresse nennen, wo du die gen untersuchung machen lassen kannst, google einfach mal oder frag in deinem KH nach.

wir werden keine tests machen lassen, sondern haben beschlossen es nicht mehr zu versuchen... einen dritten verlust wäre zu schmerzhaft.
nun übe ich mich im loslassen meines wunsches

hoffe ich konnte dir etwas helfen

und drücke dir feste die daumen

lg feechen

Beitrag von singa07 24.03.11 - 09:02 Uhr

Hallo Shani,

#liebdrueck

Frag deinen FA, wo es eine genetische Beratungsstelle in euerer Nähe gibt. Meistens ist das bei den Unikliniken angeschlossen. Die haben dann dort Sprechzeiten, wo man zunächst ein Gespräch mit euch machen wird.
Da werden sehr viele Fragen, vor allem auch zur Familien-Anamnese, gestellt. Es schadet also nicht, vorher mal die family zu interviewen - Gab es schon früher FGs bei dir/ ihm in der Familie? Gibt es Vorbelastungen (Behinderungen)? Wie alt waren die Frauen bei den Geburten? etc...

Dann wird vermutlich Blut abgenommen und untersucht.

Ist denn bei der genet. Untersuchung eures Kindes etwas herausgekommen? Ich finde es gut, dass ihr darauf bestanden habt, denn normalerweise wird ja erst nach der 3. FG untersucht...

AL
Singa

Beitrag von nicolehanna 24.03.11 - 09:54 Uhr

ja, haben wir. unsere tochter starb in der 15. woche und sie war offenbar pathologisch u. genetisch gesund. jedoch wurden nur die drei häufigsten trisomien ausgeschlossen, das fand ich etwas schade...

Beitrag von singa07 24.03.11 - 13:42 Uhr

Mhm - das wundert mich. Denn Tris 13, 18 und 21 werden ja auch beim ETS untersucht - und eigentlich (soweit ich mich erinnere, habe selbst mal in der genet. Beratung gearbeitet) wird bei einer FG mehr untersucht.

Nun ja.

Also wie gesagt: wendet euch an eine genet. Beratung in euerer Nähe und wartet ab, was die sagen. Und - alles Gute!

Singa

Beitrag von kleinknubbel 24.03.11 - 10:00 Uhr

Hallo ich weiß wie du dich fühlst wir mussten unseren ersten Stern in der 12.SSW ziehen lassen trotz das es die erste war bestand ich und meine FA darauf es genetisch untersuchen zulassen denn nochmal übersteh ich das nicht.
Bei uns kam ein dreifacher Chromosomen satz heraus das heißt höchstwahrscheinlich haben zwei Spermien ein EI befruchtet.Das dies auftritt kommt bei allen SS nur zu 2% vor und wir haben auch kein erhöhtes Risiko somit müssen wir auch nicht zur Gensprechstunde.
Wenn du das ergebnis erhältst kannst du einen Termin bei dem untersuchenden Arzt machen und dann könnt ihr klären ob eine Untersuchung der Eltern nötig ist.
Das wird aber erst nötig wenn wirklich ein Gendefekt festgestellt wird der nicht nur eine Laune der Natur ist.

Viel Glück und alles Gute, wir hoffen Mutter Natur hat ab nächsten Monat wieder Gute Laune und wir dürfen hibbeln.

Kleinknubbel mit #stern im #herzlich

Beitrag von sterretjie 24.03.11 - 10:09 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich schätze mal dass das KH diese Untersuchung angeboten hat, an Hand meines Alters.

Nach eure Wörte, glaube ich, werde ich erst die Ergebnisse abwarten und dann weiter schauen. Mit meine FA spreche wenn ich am 4.4. wieder zu Nachuntersuchung gehe.

Lg aus eine sonnige München
Shani

Beitrag von ana2011 24.03.11 - 15:17 Uhr

Hallo Shani,

ich habe morgen meine AS und habe mit dem FA im KKH besprochen, dass wir unser #stern auch genetisch untersuchen lassen werden.

Ich habe im KKH auch noch einen Flyer bekommen mit der Adresse einer Klinik für Genetik. Frag doch einfach mal auf der Station im KKH nach. Dort wird man Dir bestimmt weiterhelfen könnnen.

LG

Ana