Ich brauch eure Hilfe, kann das dein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von myrna 23.03.11 - 19:04 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage!
Ich hatte am 17.02.2011 einen Abgang in der 6.Woche (Abortus Completus)! Jetzt ist es so, dass sich in der letzten Woche an meinem Körper so viel verändert hat, dass ich das Gefühl habe, es tut sich wieder etwas! Ich habe dann einen SSW-Test gemacht, der war positiv, weil ich es nicht glauben konnte, habe ich jetzt nochmal einen gemacht und der ist ebenfalls positiv! (Beides waren 10er von Schlecker)
Kann es sein, dass es immernoch HCG Hormone von der letzten SSW sind? Oder meint ihr, ich bin schon wieder schwanger? Wenn ja, ist das gut, oder muss ich mit Komplikationen rechnen!?

Beitrag von corinna.2010.w 23.03.11 - 19:05 Uhr

huhu

mhmm ich glaube nicht das es noch die hormone sind aber hundert prozentig kann ich dir das auch nicht sagen.

Ich würde nen termin bei deinem FA machen dann hast du genaue gewissheit...


lg
corinna
#schwanger mit Etienne 25ssw

Beitrag von myrna 23.03.11 - 19:08 Uhr

ok, ich habe eigentlich am DI morgen einen Termin, vielleicht sollte ich doch morgen früh mal bei meinem FA anrufen ob ich nicht früher kommen kann!

Beitrag von corinna.2010.w 23.03.11 - 19:09 Uhr

du kannst auch bis dienstag warten.
wenn du es aushälst.

wenn du allerdings sagst das du sofort gewissheit möchtest dann trumpf da früher auf...:)

ich bin damals gleich ohne termin morgens um 8uhr da gewesen da haben die mich auch nicht mehr weggeschickt.

Ich musste des gleich wissen.

:)

Beitrag von mahboula 23.03.11 - 19:08 Uhr

hi

ich hatte auch einen abort in der 5.ssw am 7.2 habe danach ungefähr einer woche aber noch 2 tests gemacht um zu sehen ob das hcg wirklich weg ist und beide waren dann negativ..

dann genau einen monat später einen test und wieder positiv..


bin jetzt in der 7ssw

ich würde einen termin machen lassen um zu gucken ggf hcg wert testen lassen..

alles gute

Beitrag von myrna 23.03.11 - 19:12 Uhr

@mahboula: dann ging das bei euch ja auch relativ schnell, ist das gut wenn es sofort wieder klappt? Was meint dein Arzt?

Beitrag von mahboula 23.03.11 - 19:14 Uhr

wenn du einen normalen abprt hattest ohne ausschabung kannst du gleich wieder üben ohne weiteres...
mein baby hat sich laut hcg nach ES10 nicht weiter entwickelt..#schmoll



lass das am besten mal beim fa abklären


viel glück

Beitrag von taddy18 23.03.11 - 19:08 Uhr

Also ich kenne mich nit aus aber wenn beide positiv waren wirst du schwanger sein doch es soll doch nit gut sein so früh hinter einander frag am besten dein fa morgen und lass dich untersuchen.

libe grüße taddy 39ssw;-)

Beitrag von sunnyside24 23.03.11 - 19:16 Uhr

Also ich zweifle auch stark dran, dass es sich noch um Rest HCG handelt, nach mehr als einem Monat. Du wurdest doch damals bestimmt nochmal untersucht, oder? Bei mir war das damals jedenfalls so, mir wurde damals während der Blutung, als man es noch sah und danach auch nochmal der HCG Wert abgenommen. Damals hat man mir dann gesagt, dass er bereits bei 1 liegt, dass nach knapp 11 Tagen. Daher kann ich mir das nur schwer vorstellen, dass da noch genug für einen Test da sein soll nach all der Zeit. Hattest du damals eine AS, falls nicht ist eine erneute Schwangerschaft überhaupt kein Problem;-). Meine FÄ meinte damals auch zu mir wir könnten sofort weiter üben, da man nach einer FG besonders fruchtbar wäre. Ich hatte damals aber im ersten Monat überhaupt keinen ES.
Drück dir die Daumen, dass alles gut läuft diesmal:-)) und geh bald zum FA, nach einer FG wird nämlich meist vorsorglich Utrogest verschrieben.

Beitrag von myrna 23.03.11 - 19:23 Uhr

ja wurde damals nochmals untersucht, da haben sie dann auch gesagt, das man im Urin nicts mehr ablesen kann! Meistens sind die Tests allerdings 50er glaube ich! Aber ich denke mal nicht, dass es noch von damals ist! Nein hatte keine AS, weil es noch so fürh war, ging das so! Ich rufe glaub direkt morgen früh wirklich beim FA an! was ist dieses utrogest? habe davon jetzt schon öfter gelesen?

Beitrag von mahboula 23.03.11 - 19:25 Uhr

utrogest bekommen viele frauen die schon eine fehlgeburt hatten oder an schmierblutungen leiden...

es soll die blutung unterdrücken...

ich elber nehme es aber nciht...wie gesagt mein baby hatte sich einfach nicht mehr weiter entwickelt....


glg mahboula und viel glück


ps.. ich glaube auch das du ss bist;-)

Beitrag von sunnyside24 23.03.11 - 19:31 Uhr

Komisch, bei mir hat man jedesmal Blut abgenommen um den Wert zu bestimmen, aber das scheint auch überall anders zu laufen.
Utrogest ist Progesteron(Gelbkörperhormon), man gibt es normal bei Verdacht auf eine Gerinnungsstörung, da zu Beginn der Embryo noch nicht selbstständig Gelbkörper produziert.Wenn man Blutungen bekommt, wird es einem meist verschrieben und es kann die Einnistung dadurch unterstützten. Da man bei den meisten FG leider nicht genau sagen kann, woran es lag, wird es meist bei erneuter SS verschrieben. So hat mir das meine FÄ damals zumindest erklärt.

Beitrag von uta27 23.03.11 - 19:17 Uhr

Hallo!
Also Ich würde ja meinen Hintern darauf verwetten, dass es wieder geklappt hat!
Ich hatte Ende Nov. 2010 eine FG in der 9.ssw, nächster ES am 04.01 und einen Tag später hats doch echt geschnaggelt!

Du hattest Doch sicher keine Ausschabung, oder?
Das macht die meisten Probleme bei zu schneller Folgeschwangerschaft, weil sich die Gebärmutterschleimhaut vielleicht noch nicht richtig regeneriert hat und es zu "Andockschwierigkeiten" führen kann, die dann zur Fruchtablösung führen können.
Ich drücke Dir feste die Daumen, dass alles gut wird und du ein gesundes, tolles Baby im Arm halten darfst!
Liebe Grüße, Uta

Beitrag von cloclo 23.03.11 - 20:04 Uhr

Würde dir jetzt schon sagen : Herzlichen Glückwunsch Bei Abgang in der 6ten Woche geht es gar nicht lange (Maximum 6 Tagen bis zu fast wieder bei Null mit den Werten liegst) Jeden zweiten Tag gehen bei FG die Werte um die Hälfte und mehr runter, bei einer SS steigt es um das doppelte. Also Herzlichen Glückwunsch und Liebe Grüsse, Claudia