Wie eine Tagesmutter ab 2012 finden und was kosten die so ca.?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teichlauscher 23.03.11 - 19:58 Uhr

Hallo meine Lieben,

Frage steht ja schon oben^^

Ich habe keine Ahnung wie man nach Tagesmüttern in der Umgebung suchen soll und schon garnich was die kostet ^^

Danke für eure Antworten

Winke Bea
33SSW

Beitrag von siem 23.03.11 - 20:01 Uhr

hallo

am beste beim jugendamt anrufen und nachfragen. die können dir gte leute empfehlen und die gefahr an irgendwelche möchte-gern-nur-geld-verdienen-tamus zu gelangen ist wesentlich geringer
lg siem

Beitrag von traumkinder 23.03.11 - 20:07 Uhr

die preise schwanken extrem nach stadt/landkreis/bundesland! daher bringen dir keine zahlen was ;-)


anrufen nachfragen #winke

Beitrag von mariiiiia 23.03.11 - 20:14 Uhr

Es gibt Vermittllungsbüros, an die müsstest du dich wenden. Auskunft bekommst du in jedem Fall beim Jugendamt. Würde auf jeden Fall auf die Qualifikationen achten, hab in meiner Arbeit auch schon sehr laute und schlechte Tagesmütter erlebt.

Was die genau kosten, ist sicher unterschiedlich (von Stadt zu Stadt). Sind bei uns in der Stadt aber recht teuer.

Viele Grüße,
Maria
17 SSW

Beitrag von gsd77 23.03.11 - 20:15 Uhr

Hallo,
wir haben bei uns in Wien die Kinderdrehscheibe, da sind alle Tagesmütter registriert!
Ausserdem arbeiten alle Tagesmütter mit dem Jugendamt zusammen egal ob selbständig oder angestellt, also kann man auch dort nachfragen!

Viele Tagesmütter haben aber auch Internetseiten wo alles informative drinnen steht, einfach googeln :-)

Alles Gute und viel Glück!!!

Beitrag von babymum 23.03.11 - 21:22 Uhr

Ich hatte für meinen Sohn schonmal ne Tagesmutter und habe auch schonmal eine Zeit lang an einer Schulung teilgenommen,deswegen weiß ich´s. Zumindest wie es hier in der Region,in NRW ist.
Geh zum Jugendamt und die suchen dir jemanden in deiner Nähe. Wobei es denen jetzt noch etwas früh sein wird. Beim Jugendamt haben alle Tagesmütter eine Qualifikation. Das kann man nämlich nicht mehr einfach so ohne Qualifikation machen,es sei denn,es ist schwarz.
Eine Tagesmutter nimmt meist zwischen 3 und 8 euro die Stunde,das Jugendamt übernimmt in der Regel einen Teil,wenn du im Gegenzug arbeiten gehst.
LG Babymum,16.SSW

Beitrag von cosmonova 23.03.11 - 22:00 Uhr

Ich bin Tagesmutter und arbeite für das Familien und Servicebüro (Jugendamt) auf selbständiger Basis.
Wenn du wieder arbeiten gehen möchtest übernimmt das Jugendamt einen Teil.
Bei uns bekommen die Tagesmütter 3 Euro die Stunde.
Das ist nicht sonderlich viel, lohnt sich aber wenn man mehrere Kinder betreut ;-)
Ich beispielsweise nehme noch 30 Euro Essensgeld im Monat falls das Kind zum Frühstück und über Mittag bei mir ist.
Frag einfach mal beim Jugendamt in deiner Nähe nach und achte auf qualifizierte Tagesmütter die auch vom Jugendamt geprüft sind, das wäre mir besonders wichtig!
Lieben Gruß, Nicki #winke

Beitrag von teichlauscher 24.03.11 - 09:28 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten aufs Jugendamt wär ich alleine niemals gekommen :)