hat das jemand gemacht: Homöopathische Entgiftung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilly479 23.03.11 - 20:15 Uhr

Hallo Mädesl,

die Frage steht ja schon oben.
Ich bin seit kurzem wegen etwas anderem bei einem Homöopathen und dort wurde mir empfohlen, vor einer möglichen SS zu entgiften - sonst würde zu viel auf da Kind übertragen und Entwicklungsstörungen od. ADHS o.ä. könnten die Folge sein.
Hat davon schon jemand gehört? Macht das jemand von Euch? Wie lange dauert so etwas?

Liebe Grüße
Lilly

Beitrag von kleene31 23.03.11 - 20:20 Uhr

Hallöchen...

Das hat mir auch mal ein Homöopath empfohlen, hab es aber noch nicht ausprobiert. Er sagte zu mir, dass wäre eine 4 Wochen Kur, ca 100 Euro glaube ich...

Lg #winke

Beitrag von tara-1976 23.03.11 - 20:57 Uhr

Hallo,

habe das auch gemacht. Da mir das meine Heilpraktikerin empfohlen hat. Ich glaube es ging 6 Wochen oder so. Aber die Tropfen sind ziemlich teuer gewesen.
Wollte aber auch, dass der ganze Mist von Medikamenten usw. draußen ist.

Grüße Tara

Beitrag von lilly479 24.03.11 - 07:12 Uhr

Hallo Tara,

hast Du gemerkt, dass sich etwas verändert hat? Wie lange ist das schon her? Hat es schon geklappt mit dem ss werden?

LG
Lilly

Beitrag von tara-1976 24.03.11 - 19:09 Uhr

Hallo,

ja ich hab mich besser gefühlt, war nicht mehr so müde und hatte auch weniger lust auf Kaffee,...
Das war vor ca. einem Jahr. Schwanger wurde ich nach ca. nem 3/4 Jahr. Leider hatte vor ein paar Wochen eine Fehlgeburt :-(


Grüße Tara

Beitrag von lilly479 25.03.11 - 06:47 Uhr

Hallo Tara,

danke für Deine Antwort.
Es tut mir leid für Dich wg. der FG - ich kann das sehr, sehr gut nachempfinden!
Aber lass Dich nicht unterkriegen - nach vorne schauen ohne zu vergessen ist wichtig.

LG
Lilly

Beitrag von tara-1976 25.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo Lilly,

kannst mich ja auf dem Laufenden halten, ob und was für eine Entgiftung Du jetzt machst!
Mir gehts manchmal ganz ok, aber meist eher schlecht. Du hast Recht! Vergessen werd ich es bestimmt nicht! Vor allem da der Geburtstermin mein Geburtstag gewesen wäre :-(

Grüße Tara

Beitrag von kess79 23.03.11 - 21:03 Uhr

Hallo,

Nach meiner FG war ich bei einer Heilpraktikerin. Sie wollte auch, dass ich eine Schwermetallausleitung oder sowas mache. Ich hätte in dem halben Jahr nicht SS werden dürfen. Für mich hörte sich das nach Geldmacherei an und es wäre für mich nicht in Frage gekommen es nach der FG ein halbes Jahr nicht versuchen zu dürfen.

In meinen Augen ist das Blödsinn, obwohl ich ansonsten sehr für Hoöopathie bin.

LG Kerstin

Beitrag von lilly479 24.03.11 - 07:14 Uhr

Hallo Kerstin,

ich bin eben auch noch hin und hergerissen...
Auf einen Zyklus aussetzen könnt ich mich einlassen, aber länger will ich auch nicht mit dem KiWu warten. Ich hatte schon zwei FG und hoffe, dass es bald wieder klappt!
LG
Lilly