einbißchen PCO?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von liath 23.03.11 - 20:43 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meistens lese ich nur still mit, aber jetzt hätt ich doch mal eine Frage an Euch.

Erst aber kurz meine Geschichte.
Januar 2008 Pille abgesetzt
nach ca. 1,5 Jahren Spermiogramm meines Mannes - alles bestens
Bluttests bei mir - alles bestens
Schilddrüse - alles bestens
nach 2 Jahren Bauchspiegelung - alles bestens
3 Zyklen mit Clomi - erfolglos

nach drei Jahren bin ich selbstständig zum Endokrinologen
Bluttest
dabei ist raus gekommen, dass ich eine "leichte" Schilddrüsenunterfunktion hab
(leider weiß ich die genauen Werte nicht, war am Telefon einfach zu überrascht)
nächste Woche hab ich noch einen Blutzuckerbelastungstest vor mir, aber der Arzt meinte, dass er eigentlich schon davon ausgeht, dass ich Insulinresistenz habe u. alles auf PCO hindeutet

ok, hab viel gegoogelt u. es will einfach nicht so auf mich passen

bin nicht übergewichtig (1,73m - 58 kg)
habe beim Ultraschall keinen typischen PCO-Follikelring
kaum bis gar keine Akne

Nehme jetzt schon seit zwei Wochen L-Thyrox 50 u. nach dem Zuckertest kommt evtl. noch Metformin hinzu.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen?

Wir versuchen jetzt seit 3 Jahren u. 3 Monaten ein Kind zu bekommen u. langsam glaub ich einfach keinem Arzt mehr.

Wäre lieb, wenn ihr mir Euere Erfahrungen schreiben könntet.

Vielen Dank Euch schon mal!

Liebe Grüße
Liath

Beitrag von juku 23.03.11 - 22:54 Uhr

hi liath,
dein tsh-wert sollte um 1 eingestellt sein, keinesfalls drüber! warte mal den blutzuckerbelastungstest ab....pco ist gerade anscheinend echt in mode, wenn den ärzten nix mehr einfällt! gib doch mal die aktuellen werte durch, wenn du sie hast. falls du ne hashimoto-thyreoiditis hast, solltest du alles tun, um dein immunsystem zu stabilisieren, entlasten, manchmal gehts dann ganz leicht....
ach ja, hat auch schon jemand deine blutgerinnungswerte gecheckt?

na, jetzt erstmal abwarten und tee trinken, ich drück dir die daumen!
lg juku

Beitrag von leyla666 24.03.11 - 15:08 Uhr

Bei mir will es auch seit knapp 2 Jahre nicht klappen.
Hab den Blutzuckertest schon hinter mir, dachte auch nicht an PCO aber ich habs wirklich. Bin 170 cm & wiege ca. 55 kg also auch nicht übergewichtig habe nur ca. 6 Zysten am linken Eierstock, der rechte ist i.o. da die männlichen Hormone bei mir erhöht sind musste ich diesen Zuckertest machen dabei kam eine Insulienres. raus, nehme jetzt auch Meformin 1x morgens 1000 mg. Dazu kommt eine Schilddrüsenunterfunktion auch nur eine leichte gerade an der Genze um schwanger zu werden muss der Wert bei 1 - 1.5 liegen & dann ist der Ss - 2.5
Mein Wert liegt bei über 3 & ich nehme Thyrox 50 mg 1x morgens