So früh schon auf die Toilette????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maya2308 23.03.11 - 20:49 Uhr

Huhu!

Ich habe da mal ne Frage!

Und zwar war unsere Tochter eine Woche vor ihrem 3.Geb. trocken!
Ich selber war mit 2 Jahren trocken!

Jetzt sagt unser Sohn (1,5 J.) uns seit ca. 2 Wochen jedes mal, wenn er A-A muss! Also er sagt "A-A" und fängt dann an zu drücken!
Auch krabbelt er öfters zur Toilette und sagt "Pipi"! Wobei ich da glaube,dass er mir damit nur sagen will, was man da machen muss!

Aber das mit der Häufchen-Ansage wundert mich schon! Soll ich ihn jetzt schon auf Töpfchen setzen, oder soll ich das ignorieren und ihn in die Pampers weiter reinmachen lassen! Ist das noch zu früh!?!?!? Keine Ahnung!

LG

Beitrag von majasophia 23.03.11 - 20:53 Uhr

ich würd ihn einfach fragen, ob er aufs töpfchen will, wenn ja kannst ihn ja draufsetzen, wenn nicnt dann eben nicht...

Beitrag von maya2308 23.03.11 - 20:56 Uhr

Ach, das ist so blöd!
Er sagt momentan eh zu allem "Neeeeiiiiiin!!!!!" !

Und: Er kennt ja gar nicht "das Pöttchen"? Er weiß ja gar nicht, was ich von ihm will!

Beitrag von ma-ja-be 23.03.11 - 20:56 Uhr

unsere macht das auch.manchmal stimmt es manchmal nicht. ich mach ihr aber da auch keinen druck.

Beitrag von sabine7676 23.03.11 - 20:57 Uhr

hallo,

also wenn er es schon sagt, dann würd ich die gelgenheit gleich ergreifen. ich hab unsere kleine auch mit bereits 16 monaten aufs klo gesetzt wenn sie zu drücken begann. nach einiger zeit sagte sie es von selber. jetzt ist sie 25 monate alt und pinkelt immer noch in die windel ;-) macht mir nichts, ich bin froh wenn der "stinker" im klo verschwindet. #huepf

vlg

Beitrag von mondfluesterin 23.03.11 - 21:00 Uhr

Meine Tochter ist auch 18 Monate alt und "sagt" Bescheid, wenn sie im Hochstuhl sitzt und sie dann das große Geschäft machen muss. Ich vermute, genau da stört es sie am meisten, weil sie sitzt. Ich bin auch erstaunt, dass sie wirklich jedes Mal Bescheid sagt, aber für das Trockenwerden ist es sicherlich noch viel zu früh. Allerdings zeige ich ihr, dass ich es verstanden habe und sage ihr auch, dass wir gleich wickeln gehen werden.

Beitrag von hopelove 23.03.11 - 21:01 Uhr

Hallo!

Ich selbst war genau mit 18 Monaten sauber.
Vielleicht ist deiner auch einer von der schnellen Truppe!

Lg hopelove

Beitrag von kaddi1975 23.03.11 - 21:12 Uhr

Meine Tochter ist 15 Monate alt u sagt auch schon länger "a a" an und ich weiß gar nicht, wann ich die letzte Kackwindel hatte, 4 Wochen ist das bestimmt schon her.
Morgens nach der Nacht ist die Windel in 50 % aller Fälle knochentrocken u sie piescht morgens auf den Topf. Mehr pipi sagt sie jedoch noch nicht an.

Ich würd die Chance nutzen!

#blume Kaddi

Beitrag von anna04 23.03.11 - 21:19 Uhr

warum nicht?

der sohn von freunden war mit 1 1/2 jahren sauber und trocken und das tag und nacht!! sie hatte allerdings arge probleme so kleine slips zu bekommen :-p (er hat allerdings 2 grosse schwestern und wollte dann halt auch aufs klo ;-) )

meine beiden grossen maedels waren mit ca. 2 Jahren tagsueber sauber und trocken :-) wir hatten dann nur noch bis ca. 3 1/2 Nachts eine Windel. :-)

LG, anna04 mit 3 kleinen Ladies an der Hand #verliebt

Beitrag von cika 23.03.11 - 21:40 Uhr

Hi,

setz ihn doch drauf wenn er will.
Mein Sohn war mit 14 Monaten nachts trocken und ist morgens aufs töpfchen - er wollte es. (er hat zum 1. Geb. einen topf bekommen - das hat ihn fasziniert)

Wenn er schon aa sagt, dann setz ihn das nächste mal drauf - wenn was reingeht - super wenn nicht- dann nicht - Zeit ist ja noch genug!

lg cika

Beitrag von nina-jamie 23.03.11 - 21:51 Uhr

hallo,
mein sohn ist fast 2,5 Jahre und am Tage komplett trocken.
Schon vor seinem 2. geb. hat er bescheid gesagt, aber nicht verlässlich.
Wenn die Kinder schonwas sagen, fände ich es sehr schlimm, sie trotzdem in die Windel machen zu lassen.
ich habe mein Kind nie unter Druck gesätzt, aber Ihn einfach immer nach dem schlafen und auch zwischendurch aufs Klo gesetzt und er fand es toll.
Das er so schnell trocken ist hätte ich nicht gedacht. Es gab zwar oft Phasen, wo er mal 1-2 wochen bescheid sagte, dann aber wieder nicht. Nun ist er seit ca. 2 Monaten wirklich trocken. Unfall bei Durchfall oder so passiert natürlich schon mal.
LG Nina mit Lion Joel 2,5 Jahre und #ei 26ssw

Beitrag von jeannine1981 23.03.11 - 22:24 Uhr

Hi,

wie schon geschrieben würd ich es einfach probieren. Wenn er es ansagt nutze es.

Meine Maus war am tag trocken mit 19 Monaten von jetzt auf gleich ohne irgendwelche Aktionen sie beim Wickeln auf den Topf ect. zu setzen. Sie wollte keine Windel rum da sollte sie mir dann einfach bescheid geben. Bis auf ein paar Unfälle wo die Hose nicht schnell genug unten war, ging alles gut.

10 Monate später entledigte sie sich der Nachtwindel.

Lg
Jeannine und Lena 36 mon.

Beitrag von hailie 23.03.11 - 22:25 Uhr

Diese Ansage macht meine Tochter mit ihren 15 Monaten auch schon.

Mit einer Kontrolle hat das aber noch wenig zu tun; sie bekommt eher gerade ein Gefühl dafür, was überhaupt passiert. Könnte dein Sohn deiner Meinung nach einhalten, bis ihr auf der Toilette seit und du ihn ausgezogen hast?

Ich würde ihn auch einfach fragen und dann entscheiden lassen.

LG

Beitrag von dschinie82 24.03.11 - 07:43 Uhr

Mein Sohn hat auch mit 18 Monaten urplötzlich angefangen Bescheid zu sagen, wenn er mal muss (Pipi also auch das große Geschäft!). Seitdem klappt das auch super und er hat keine Windel mehr um. Ich würds einfach probieren... einfacher kann mans ja gar nicht mehr haben! Und wenns nicht geht, dann eben nicht!

Beitrag von kathrincat 24.03.11 - 10:40 Uhr

wieso zu früh? wenn den kind es ansagt setzt es aufs töpfchen

Beitrag von kybra 26.03.11 - 14:51 Uhr

Hey,

mit 15 Monaten hat mein Sohn sich auch gemeldet, aber er hatte noch nicht wirklich die Kontrolle darüber. Seitdem wollte er aber aufs Töpfchen und mag die Windel nicht mehr. Jetzt mit 23 Monaten hat er zu Hause nur noch nachts die Windel an und sagt auch richtig Bescheid, wenn er muss oder er geht halt selbst aufs Töpfchen, wenn er die Hose runter kriegt.

Grüße