HILFE!!! brauche dringend rat :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ines16 23.03.11 - 20:58 Uhr

Hay und ein guten abend an euch alle!


Mein Sohn wird jetzt 5 monate in ein paar tagen und seit 3 tagen ist es mit dem schlafen bei mir vorbei.
Mein Freund muß um 4 uhr morgens auserhaus und jedesmal wenn der wecker klingelt wird er wach und dann gehts los er ist nur am schreien ich kann alles machen vom wickeln flasche machen schuckelt ihn in der wohnung rumtragen alles hab ich probiert. Bin der meinung das er auch anfängt zu zahnen weil er extrem viel sabert und überall drauf rummkauen will. Nicht das die zähne schon kommen aber das sie halt richtig durchschiessen! Mir wurde gesagt es gibt ihrgenwelche zäpfchin dagegen wenn babys total unruich sind und garnicht mehr zu besänftigen. was sagt ihr denn dazu bin schon voll fertig weil ich einfach keinen schlaf mehr bekomme .. Ich brauch wirklich dringent ihrgenwelche tipps!!


gglg eine echt erschöpfte mama mit adrian der friedlich momentan schlummert;-)

Beitrag von trieneh 23.03.11 - 21:03 Uhr

kann dein mann,nicht sein handy als wecker nutzen und den ton so leise wie möglich stellen,aber vibration an und telefon unters kissen legen?mir reicht schon die vibration,dass ich wach werde.

bei zahnungsproblemen gebe ich osanit kügelchen,recessansalbe und bei schlimmen schmerzen paracetamol.es gibt aber auch von weleda zäpfchen.die haben aber meiner tochter nciht geholfen.

Beitrag von catch-up 23.03.11 - 21:05 Uhr

Also ich schließ mich der Handywecker-Idee an! Wir haben auch unsere Handys als wecker und da reicht schon die Vidration aus, um Wach zu werden!

Wenn du so klein und unerfahren wärst, würdst du dich nicht auch vor einem lauten Wecker erschrecken???

Unser Murkel fängt immer tierisch an zu weinen, wenn unsere Klingel losgeht! Die hab ich jetzt auch erst mal leiser gestellt!

Beitrag von traumangel 23.03.11 - 21:06 Uhr

#kratz liegt er bei euch im Schlafzimmer???? Wenn ja dann würde ich ihn in sein Zimmer legen damit er vom Wecker nicht aufgeweckt wird .......

Versuche mal Tagsüber eine Bernsteinkette ..... Bitte beim schlafen und vor allem Nachts immer ausziehen........ Zahnöl von der Bahnhofsapotheke
http://shop.bahnhof-apotheke.de/zahnoel-5ml.554.html

Alles liebe
Barbara

Beitrag von murmel72 23.03.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

dein Baby ist nicht total unruhig. Und Zäpfchen braucht es wahrscheinlich auch nicht.
Dein Baby wird einfach in seinem Schlaf massiv gestört und kann dann nicht mehr weiterschlafen. Das ist nichts, wogegen man ein Medikament geben muss.

Kann dein Freund nicht in einem anderen Raum schlafen, so dass er euer Baby beim Aufstehen nicht mehr stört?

LG
Murmel

Beitrag von canadia.und.baby. 23.03.11 - 21:31 Uhr

Leg ihn doch in sein Zimmer?!

Meine Tochter störte sich auch am Wecke und am Schnarchen meines Mannes , seit dem sie in ihrem Zimmer schläft gehts wunderbar!

Beitrag von hardcorezicke 23.03.11 - 22:04 Uhr

huhu

da musst du durch.. leg dein kind ins eigene zimmer... und wenn du mit gehst... wenn man danach geht, das man keine ruhe bekommt.. dann müsste ich mein kind jeden tag zäpfchen geben.. leonie ist 10 monate alt.. und ich muss nachts bis zu 4 mal raus.

LG

Beitrag von ines16 23.03.11 - 22:38 Uhr

hmm .. Jaa bis jetzt wahr das ja immer okey ..

werde mir dann ein babyfon zulegen und ihn versuchen in sein zimmer schlafen zulassen. Ist für mich halt total komisch wenn er nicht mehr in meiner nähe ist #schein


danke für die antworten.


lg und eine gute nacht euch allen :-)

Beitrag von murmel72 24.03.11 - 22:58 Uhr

würde auf deinen Mutterinstinkt hören und dein Baby bei dir schlafen lassen.
Dein Freund ist schon gross und wird es verkraften, einige Zeit in einem anderen Zimmer zu schlafen.

Ich finde es immer traurig, wenn die Babys den Kürzeren ziehen und weichen müssen, obwohl sie - im Gegensatz zum erwachsenen Partner - ein wirkliches Grundbedürfnis nach mütterlicher Nähe haben.