Zwillinge- BEL und SL 30 SSW - jmd. Erfahrung? SpontEntbindung bei BEL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binchensumm 23.03.11 - 21:12 Uhr

Ich hab es tatsächlich (trotz vieler Schwierigkeiten) bis in die 30. SSW geschafft. Leider liegt der führende Zwilling in BEL und versperrt den "Ausgang" - der andere Zwilling liegt mit dem Kopf nach unten.

Würde so gerne spontan entbinden!

In meiner Wunsch-Entbindungsklinik hat man mir zu einem KS geraten, wenn die Lage der Zwillis so bleibt.

Meine FA meinte, daß ich auch in eine anderen Klinik entbinden könnte, die auch Kinder in BEL zur Welt bringen.

Wer hat Erfahrung???
Wer weiß aus eigener Erfahrung, wie lange sich Zwillis drehen können???

Meine sind jetzt ca. 44 cm und 1800 gr schwer...

Würd mich üner jede Antwort freuen!

LG

Beitrag von gostbuster 23.03.11 - 21:16 Uhr

#schock Nee oder

Beitrag von supermutti8 23.03.11 - 21:25 Uhr

ich...

hab meine zwillinge damals spontan in der 39.ssw entbunden...lagen auch so

lg annett

Beitrag von binchensumm 23.03.11 - 21:36 Uhr

Hallo Annett!

Gab es bei Dir Komplikationen, lag der führende Zwilling in BEL oder der andere????

Vielleicht magst mir kurz erzählen, wie das bei Dir abgelaufen ist.

Kurz zur Erklärung der "Schockgeplagten": habe schon drei Kinder 2004, 2005 und 2006 spontan und ohne Probleme geboren (Gewicht von 3380 = Frühchen, über 4070 und 4740 gr...).
Kann mir einfach nicht vorstellen aufgeschnitten zu werden, wenn es auch anders ginge. Bin halt verunsichert, da große Entscheidung... Klar, Gesundheit der Zwillis und von mir gehen vor - aber habe schon öfter gehört, daß so etwas problemlos möglich sei und wollte nun einfach mal ein paar Meinungen und Erfahrungen sammeln!

LG

Beitrag von osterglocke 23.03.11 - 21:36 Uhr

Hallo winke,
meine zwei haben sich leider auch gedreht und liegen jetzt quer #schock. Ich werde jetzt versuchen die beiden durch Fussreflexzonenmassage und Moxen zu animieren sich nochmal zu drehen.

Meine Hebamme sagt, dass sie sich vermutlich noch ca. 2 - 3 Wochen drehen können. Sie waren vor 1,5 Wochen 37 und 39cm groß und 12oo und 1600g schwer.

Unser KH entbindet auch nur natürlich wenn der Erste in SL kommt #kratz. Ich drück uns die #pro, dass wir noch Glück haben...

LG
Osterglocke

Beitrag von binchensumm 23.03.11 - 21:40 Uhr

Liebe Osterglocke!

Dann viel Glück bei Deinen Bemühungen!!!! Vielleicht bringt es ja etwas!

Bist ja genau so weit wie ich, mein FA hat mir etwas ähnliches erzählt.

Hoffe halt einfach, daß sich der Junge - der sich bis jetzt immer viel gedreht hat, wieder zurückdreht. Das Mädel lag bis vor 2 Wochen auch in BEL, wenigstens hat sie sich gedreht.

Mal schauen!

Alles Gute für Euch!

Beitrag von osterglocke 23.03.11 - 21:52 Uhr

Genau, der soll sich einfach wieder zurückdrehen und gut ;-). Ich bekomme zwei Jungs und sie lagen wirklich quasi 7 Monate immer gleich, der Kleinere in SL und unten und der Große in BEL wäre dann als Zweites gekommen.

Aber, ich finde sie gerade eher unruhig und hab daher das Gefühl, dass sie auch noch nach einer guten Position suchen.

Ganz viel klee Dir auch!
LG

Beitrag von finchen003 23.03.11 - 23:05 Uhr

Hallo,


also ich wollte auch sooo gerne spontan entbinden :-) aber es sollte nicht sein.Erst lag der führende in SL und der 2 in BEL.Hab mich dann bei uns in einem grossen Pränatalzentrum angemeldet zur Geburtsberatung und die sind auf mehrlinge,Frühchen und Geburten in BEL spezialisiert.
Die hatten gesagt ich könne es mit einer sehr hohen Sectiowahrscheinlichkeit normal versuchen da ich erstgebärende bin wäre es aber nicht ungefährlich.
Dann wurde mir wieder ganz abgeraten da der führende kleiner war als der Zweite und nicht genug den Weg dehnen würde:-( dann auf einmal in der 36 Woche!!! oh Wunder beide in SL tja und dann bekam ich akut ne Präklampsie und HELPP und es wurde ein Kaiserschnitt.Im nachhinein bin ich froh das es so gekommen ist, nicht für mich, ich hätte lieber normal entbunden....aber für meine Kleinen.Die waren so zart und schlapp und ich glaube in meinem Fall hätte mein Sohn grosse Probleme unter einer normalen Geburt bekommen .....so war es in Bezug auf die BEL sicherer für meine Kinder.Ich fand wohlbemerckt den Kaiserschnitt schrecklich aber das Risiko war mir zu gross.Ich glaube wenn man schon geboren hat sieht die Sache wieder anders aus.Das beantwortet jetzt zwar Deine Frage nicht aber man sieht das es oft ganz anders kommt und einem die Endscheidung manchmal abgenommen wird.......davor hatte ich ewig überlegt was ich am besten machen soll.
Dir alles gute für die Geburt!!!


Liebe Grüße von Nina mit Lilly und Lukas

Beitrag von abenteuer 24.03.11 - 00:12 Uhr

Huhu
Ich habe meine Zwillis spontan entbunden. Sie lagen allerdings beide in SL. Das war den Ärzten auch wichtig für eine spontane Geburt.
Ich habe sie in einem sehr großen Kkh mit Frühchenintensiv etc. bekommen.
Dort sagte man mir, dass sie Zwillinge nur spontan entbinden, wenn:

- beide Zwillinge je mind. 2000g wiegen
- der schwerere Zwilling unten liegt
- die Kinder in SL liegen

Selbst wenn sich nach der Geburt des 1. Zwillings der 2. in bel gedreht hätte, wäre ich um einen Kaiserschnitt nicht herumgekommen.
Ich hatte Glück, auch der 2. blieb in SL.

lg abenteuer

Beitrag von sarahwong 24.03.11 - 04:04 Uhr

Hey, habe gestern den Geburtsbericht von siebe257 gelesen: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=3078512

Sie hat in BEL entbunden (allerdings keine Zwillis), und war glaube ich in einem speziellen KH, dass sich sehr gut mit BEL auskennt - du koenntest dich mal mit ihr in Verbindung setzen!

Mutig, sag ich schonmal! #pro