Aptamil Comfort - hilft das?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kugeling 23.03.11 - 21:15 Uhr

Hallo!

Mein Zwerg(11 Wochen) hat arg mit Blähungen zu kämpfen.
Teils schon während des trinkens teils danach.(was auch durch Sab Simplex nicht besser ist)
Füttere im Moment Aptamil 1 und habe jetzt gesehen,das es Aptamil Comfort gegen Blähungen gibt.

Hat da jemand Erfahrung mit,ob das hilft oder ob es nur Geldmacherrei ist?

Lg:-D

Beitrag von marti1981 23.03.11 - 21:26 Uhr

Meine Tochter bekommt seit ca. drei Wochen auch Aptamil Comfort,es hat schon geholfen. Allerdings ist meine kleine schon 4 monate alt, hab sie bis davor immer gestillt. SabSimplex haben wir auch oft benutzt.

Beitrag von angelabg 23.03.11 - 21:27 Uhr

Vielleicht verträgt er aber auch einfach nur die 1er Nahrung noch nicht.
Das war bei uns auch so...
Habe auch mit 8 Wochen 1er versucht und mein kleiner hatte dann auch blähungen und bauchweh...
Hab dann auf Pre gewechselt und es wurde besser...Manche können die Stärke noch nicht vertragen.

Wir fangen jetzt erst mit 1er an und mein zwerg ist 23 wochen alt

Beitrag von kugeling 23.03.11 - 21:30 Uhr

Die gleichen Probleme hatten wir mit der Pre leider auch schon:-(

Beitrag von angelabg 23.03.11 - 21:32 Uhr

Achso...ok dann nehm ichs zurück;-)

Beitrag von sako227 23.03.11 - 23:41 Uhr

Hihi.. mein Maus ist nun 7 wochen alt und wir hatten ähnliche Probleme allerdings schon mit Aptamil pre.. hab jetzt vor einer Woche aus lauter Verzweiflung (konnte nicht mehr sehen wie meine Maus sich quält) zu Beba Pro gewechselt..und es läuft super.. sie puppsert zwar immer noch durch die Gegend, muss sich aber dabei nicht quälen, auch mit dem Stuhl hat sie keine Probleme mehr, macht jetzt zweimal am Tag, obwohl der "Beba- Stuhl" etwas fester ist! Und *freu* sie schläft seitdem nachts 7 Stunden durch #verliebt.. Obs jetzt am Beba liegt und wies bei dir wäre weis ich natürlich nicht!
;-)
Grüße

Beitrag von deenchen 24.03.11 - 11:24 Uhr

Bei uns hat es wunderbar geholfen. Und statt schütteln die Milch nur rühren, der Schaum verursacht nämlich auch nochmal Blähungen!

Beitrag von sunshinegirl23 24.03.11 - 11:49 Uhr

Huhu,

wior haben auch auf das Aptamil Compfort gewechselt und die Bauchschmerzen wurden deutlich besser.

Er hat fast überhaupt keine Blähungen mehr und kann Luft ablassen wie ein Grosser:-)

LG Jess

Beitrag von schnuffel0101 24.03.11 - 12:10 Uhr

Bei uns hat es damals sehr gut geholfen. Alles andere brachte nämlich gar nichts mehr. Selbst unsere Hebamme verzweifelte so langsam.
Bin ich froh, dass ich das beim Kleinen nicht mehr gebraucht habe.

Beitrag von 77yvonne77 24.03.11 - 13:22 Uhr

Hallo,
ich kann Aptamil Comfort nur empfehlen, bei meinem Kleinen war es das einzige was damals geholfen hat. Wir haben vorher alles probiert, Sab Simplex, Lefax Liquit, Bauchmassage, Fußmassagen .....einfach alles! Und er hat sich wirklich sehr gequält, dank Aptamil Comfort war der Spuk endlich vorbei.:-)
LG