Frage zur Vedauung bei Säugling

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wunschmamiii 24.03.11 - 07:31 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!!!!

Ich habe da mal eine "Verdauungsfrage"!

Mein Kleiner ist heute genau 3 Wochen alt und hat eigentlich von Anfang an kleine Probleme mit der Verdauung bzw. mit Blähungen. (Ich stille nicht)
Vom Kinderarzt haben wir dann Lefax verschrieben bekommen, das hat auch super geholfen.
Seit 2 Tagen macht er aber mehrmals am Tag die Windeln voll... also so 3-4 Mal. Die Hebi meinte das wäre nicht schlimm, er hätte halt einen guten Stoffwechsel. Ich mache mir nur Sorgen das er zu viel Flüssigkeit ausscheidet....
In der letzten Nacht hat er auch die ganze Zeit immer "gedrückt" bis dann endlich ein Mega-Pups kam, der ihm anscheinend etwas Erleichterung gebracht hat. Jetzt drückt er nicht mehr so stark.

Hm, ich bin irgendwie total unsicher ob das alles so "richtig" ist. Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen bzw. mit Eure eigenen Erfahrungen mitteilen?

DANKE!

Ich wünsche Euch allen einen sonnigen Tag!

wunschmamiii mit Nils

Beitrag von hebigabi 24.03.11 - 07:51 Uhr

Das ist absolut okay so!

Stillkinder können sogar bis zu 10 x am Tag - und die essen auch nicht unbedingt mehr als Flaschenkinder.

LG

Gabi

Beitrag von wunschmamiii 24.03.11 - 08:07 Uhr

Ist dieses ständige drücken denn auch ok??