Baby lässt sich nicht hinlegen zum Schlafen, wieder mal... brauche Rat

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von dgks23 24.03.11 - 07:59 Uhr

HAllo!!!

Ich hab vor fast zwei WOchen mit meiner Tochter zum Arzt müssen, verdacht auf Zölliakie. Es wurde Blut genommen, aus der Kopfvene.
(anders war es nicht möglich)

Seit dem Tag, wollte meine Tochter nicht mehr schlafen gehen. Sie hat Angst wenn ich sie ins Bett lege das wieder was sein könnte.
Jetzt hat sie es die letzte WOche doch zugelassen. Und das Schalfen gehen hat wieder prima geklappt!


So gestern hatte sie FSME impfung, ich hab nicht nachgedacht und sie haben die Spritze im liegen gegeben... und nun?

Wieder das gleiche- sie lässt sich nicht hinlegen. Schreit sofort...
Will auch nicht mit mir zusammen schlafen gehen.

Gestern ist sie den ganzen Tag nicht geschlafen... nicht mal ein bisschen...
das kann doch so nicht weiter gehn...

Wer hat rat?

lg dgks23

Beitrag von rebecca26 24.03.11 - 08:08 Uhr

hallo
das is echt blöd
da sie anscheinend was negatives verbindet mit dem sich hinlegen#schmoll

versuch was positives damit zu verbinden...damit sie ihre angst ablegt wieder...
zb
singen,reden,lesen
etc
glg
rebecca+3kids

Beitrag von kikiy 24.03.11 - 12:50 Uhr

Ich finde deine Tochter reagiert ziemlich normal.Du musst das so sehen,dass sie negatives erlebt hat, so empfindet sie es. Wenn du sie hinlegen möchtest, womöglich ins abgedunkelte Zimmer bekommt sie Angst,weil sie sich alleine weiß und anscheinend zu diesem Gelegenheiten sich besonders erinnert (kann auch sein dass sie tagsüber abgelenkt ist und abends/beim schlafengehen die Erinnerung eher durch kommt).

Wir hatten unseren Sohn (jetzt 2,5) in allen Altersstufen bis jetzt im Krankenhaus/bei Ärzten. Das Schlafen war danach IMMER schwierig,manchmal Monate lang.Wir machen es so dass immer einer bei ihm bleibt bzw bei ihm schläft.Mittlerweile kann er aber wieder alleine in seinem Bett einschlafen,wir waren vor einem halben Jahr das letzte Mal im KH.

Mein Tipps ist daher, bleib dabei,leg dich mit ihr hin, nimm sie dicht zu dir, dann wird es sich sicher bald dahin ändern, dass sie wieder leichter einschläft. Gib ihr Zeit.Sie ist noch klein und kann viele Erlebnisse noch nicht so einordnen wie wir es können!

LG