Was tun eure Männer für Euch?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Fragemichvieles 24.03.11 - 09:33 Uhr

Hallo,

Ich sitze hier und frage mich grade vieles.
Die Fragen gehen nicht an alteingesessene Ehepaare, die eh alles seit Jahren geregelt haben.;-)
Lebe alleine mit den Kindern. Habe bisher immer alles alleine geregelt.
Jeder Mann der in unser Leben kam, hat irgendwie immer nur erwartet, Zeit...Essen...Programm...eine schöne erholte Frau am Abend, Kinder die möglichst nicht sichtbar waren.
Ich war immer total ausgelaugt und hab mich regelrecht erholt wenn so eine Beziehung beendet war wieder.Ich habe mich so zerteilt dann.

Was darf man erwarten? was sollte einfach passieren? Eine Freundin von mir sagte mir nun, ich solle viel mehr erwarten und nicht immer nur tun und machen.....#gruebel


Beispiel. Am Abend einfach mal ich sein, müde, Jogginghose, Sofa.
So wie das im alltag einfach mal ist.

Das der Mann nicht 1,90 zurückhaben will, wenn er Joghurt mitbringen soll.
Dafür ißt er bei mir doch auch einfach nur ganz oft mit sagt sie.

Das er einfach unser Auto als Zweitwagen mit anmeldet, da ich selber es erst am 1.8. kann und solange der wagen als Zweitwagen bei meinem Exehemann mit auf der Versicherung läuft. Der aber wiederum sagt, er macht es nur weil ich darauf angewiesen bin...Schule..Wohnort..Job
und sollte ich nen Freund haben , dann muss der das bis dahin klar machen.

Das er Sachen die man bei ihm vergisst im laufe von einer Woche mal kurz rumbringt und man nicht abends mit Kinder da noch rum muss um es abzuholen.
Ach irgendwie einfach eine Unterstützung sehen und nicht das gegenteil.
Vielleicht erzählt ihr mal wie alles bei euch begann, wie es läuft und was Männer für euch einfach mal tun.
Ich selber gebe sehr viel, auch wenns nur kleinigkeiten sind, bringe einfach immer alles mit für Ausflüge, Zahle einfach ein Eis mal mit oder wasch schnell mal ab und irgendwie kriege ich gar nichts zurück, dabei ist es so schon ganz schön schwer alles alleine zu wuppen.

#winke











Beitrag von thea21 24.03.11 - 09:42 Uhr

Was mein "Mann" für mich tut?

Meine Macken ertragen!

Beitrag von elofant 24.03.11 - 11:26 Uhr

Da wird er wohl viel ertragen müssen, wa??? #cool

Beitrag von badguy 24.03.11 - 11:41 Uhr

Das ist ja wohl der Gipfel der Unverschämtheit! *losprust*

Vielleicht ist ja nur eine einzige Macke!#rofl#schwitz#rofl

Beitrag von thea21 24.03.11 - 12:25 Uhr

Ist wie ein Atom .......

Beitrag von badguy 24.03.11 - 12:56 Uhr

So ungefähr...

Beitrag von thea21 24.03.11 - 13:15 Uhr

Hast du hier grad angedeutet, das ich komplexe Profilneurosen habe?




Arschkrampe!

PAH!

#kuss

Beitrag von badguy 24.03.11 - 14:27 Uhr

#kuss

Wenn du das so auslegst, bitte! *lautlapalomapfeifenddavonschlender*

Beitrag von .neo 24.03.11 - 09:48 Uhr

"Jeder Mann der in unser Leben kam, hat irgendwie immer nur erwartet"

Das waren wohl Männer, die bei dir ein angenehmes Single-Leben erwarteten. Oder gar eine attraktive Hausfrau, die sie umsorgt und füttert.

Aber wenn einer "in Dein Leben kommt", dann sollte er sich auch an Deinem Leben beteiligen. Das ist nicht zuviel erwartet. Da muss ich auch nicht aufzählen, was er alles tun soll.

Beitrag von ttr 24.03.11 - 09:50 Uhr

also: er sorgt dafür, dass ich essen für uns alle kaufen kann
er sorgt dafür, dass ich strom und wasser habe
er sorgt für das dach über meinem kopf
er sorgt für die kinder, wenn ich meinen aktivitäten nachgehe
er sorgt dafür, dass ich ein eigenes auto zur verwendung habe
er sorgt dafür, dass ich immer einen ansprechpartner habe, wenn ich ihn brauche.
er sorgt dafür, dass ich in jedem bereich mit verständnis rechnen kann.
sprich: er sorgt dafür, dass ich und die kinder abgesichert sind

Beitrag von tollelolle 24.03.11 - 09:50 Uhr

Guten Morgen ;-)

kann es sein, dass du dich einfach zu sehr auf den Partner einstellst und dich selbst in den Hintergrund rückst?

Mit meinem Ex war das auch so... ich hatte immer das Gefühl ich gebe und gebe und er kommt vom Stamme "Nehmen"!
Mit meinem jetztigen Freund ist es ein Geben und Nehmen, so wie es sein muss. Wir rechnen nichts auf und sind für einander da. Ein Mann an dem ich mich anlehnen kann und der immer auf mich zählen kann.

#winke LG

Beitrag von polar99 24.03.11 - 09:52 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Kids und als ich meinen Mann kennengelernt habe, da war es in der Anfangszeit noch so, dass ich darauf bestanden habe, meine Sachen zu bezahlen. Einfach weil ich mich damit besser gefühlt habe. Meine Kids, ergo meine Kosten, Eis etc. habe ich immer selbst gezahlt für sie.

Was aber von Anfang an war, wenn er tagsüber hier war und hier immer mitgegessen hat, dann hat er auch mal eingekauft. Das hat er aber von sich aus gemacht.

Als wir uns dann besser kannten, hat er darauf bestanden, den Kids auch etwas zu kaufen (mal ne Hose, mal ein Spielzeug etc). Wenn er dabei war, wenn wir einkaufen waren.

Und wenn wir was bei ihm haben liegen gelassen, dann hab ich ihn drum gebeten, es vorbei zu bringen, damit ich mit den kids nicht los musste. Ich denke, es hängt auch viel von einem selbst ab, vielleicht opferst Du Dich auch zu sehr auf?

Ich hab eigentlich versucht, so normal wie möglich weiter zu leben, trotz neuer Partnerschaft. Ohne uns zu verbiegen und verbrechen, sonst hätte der neue Partner bei uns auf Dauer auch nicht reingepasst.

In Punkto Auto: Würde ich mir den Wagen selbst versichern, weder vom Ex Mann noch vom neuen Partner.

Lg polar

Beitrag von lichtchen67 24.03.11 - 10:04 Uhr

vorweg.... Partner seit fast 3 Jahren, getrennte Wohnungen, getrennte Haushalte, er zwei Kinder 13 und 17, leben bei der Mama, ich sohn in meiner Wohnung, 24.

Was tut mein partner für mich? Spontan würde ich sagen alles #huepf

Was Du konkret wissen möchtest:

Wir sind nur in meiner Wohnung, auch wenn alle zwei Wochen seine Kinder da sind. ich zahle die Einkäufe und Lebensmittel, es sei denn, wir gehen zusammen einkaufen, dann zahlt er. soll er was mitbringen, wird Geld nicht aufgerechnet. Er zahlt dafür alle außerhäusigen Aktivitäten, Kino, essen gehen, mal n Eintritt irgendwo, sowas.

Wir haben entschieden in zwei Wohnungen zu bleiben, meine Wohnung ist groß und "teurer". sobald mein Sohn ausgezogen ist wird sich mein partner an den NEbenkosten meiner Wohnung beteiligen, weil er 4 von 7 TAgen die woche bei mir ist, seine Kinder alle 2 wochen.

Ganz süß finde ich, er schenkt meinem Sohn immer was zu Weihnachten dafür, dass seine Töchter alle zwei wochen das Kinderzimmer meines Sohnes belegen.

Er holt am Wochenende immer Brötchen.

Er schreibt mir jeden Montag, wenn er zur Arbeit fährt, kleine süße Liebesgedichte, JEDEN Montag seit Anfang an.

Er übernimmt Hilfen im Haushalt, Müll, putzen gemeinsam am Wochenende, schwere Dinge tragen, Kellergänge.

Er bügelt auch mal für mich.

Er geht mir mit wandern, sein wohl größter Liebesbeweis, lach.

Wenn ich faul auf dem Sofa liege rennt er in die Küche und holt zu trinken.... oder mixt was leckeres.

Er findet mich in ollen Joggisachen klasse.

Er kuschelt ohne Ende und sagt oft "ich liebe Dich" und andere schöne Dinge.

Er macht Musik für mich und singt.

Das Beste: er findet mich sexy und heiß wenn ich mich dick und alt und hässlich finde.

Mein Auto ist und bleibt aber bei mir versichert, lach.

Lichtchen

Beitrag von armyofme 24.03.11 - 19:58 Uhr

Die Armee heult vor Rührung.

Wow, das ist aber schön!!!

Besonders, dass er dich sexy findet, wenn du es am nötigsten hast.

Woah, ich bin fertig... :-)

Beitrag von mellibaby 24.03.11 - 10:14 Uhr

guten morgen

also

ich kann jederzeit ausschlafen
ich werde mit frischen kaffee geweckt
ich bekomme frische brötchen
ich bekomme blumen
er kümmert sich toll um meine kinder
er macht die küche sauber
er kümmert sich um die kinder damit ich arbeiten gehen kann und meinen quali nachholen kann
er nimmt meine zickerein hin
er nimmt mich auch im jogginganzug
er fährt spontan los wenn ich lust auf eis oder mc doof habe *wohlgemerkt 25 km*


lg melli

Beitrag von flamingoduck 24.03.11 - 10:20 Uhr

....moin :-)

(kann gerade nur klein schreiben, weil meine sattgetrunkene eule gerade an meiner schulter chillt...)

ich finde, dass du zu sehr auf die kerls eingehst und deine eigenen bedürfnisse in den hintergrund stellst.

sorry, aber ein kerl, der nicht die arbeit sieht, die du schon alleine mit den kids zu wuppen hast, dem würde ich an deiner stelle den schuh in den ar... geben.
deine freundin hat recht - erwarte mehr!!!
So ein heini hätte bei mir keine chance!

du bist doch kein hotel!!!!

wenn ein typ, der sich immer wieder bei mir durchfrisst, von mir 1,90 euro verlangen würde, für nen joghurt....der könnte daraufhin die tür zumachen. aber von aussen.

mein opa hatte einen guten spruch:
"zu einer guten beziehung gehört mehr als nur 4 füsse im bett!"


was mein freund macht?

- einkaufen (für uns alle, und da sind auch mal dinge dabei wie mein lieblingsquark, windeln, damenbinden, nagellackentferner, still-pads, etc..).ohne dass er das von mir zurück will

- kümmert sich um mein auto und füllt auch mal öl, etc nach

- war neulich mit meinem auto unterwegs und hatte startprobleme. ging zu mercedes-benz, neue zündspule rein und 350 € bezahlt. ich hab es ihm von mir aus zurückgegeben, weil ein hoher betrag, er hat da nicht rumgedrängelt.

- er wäscht auch mal ab oder füttert eine waschmaschine, saugt staub, kocht für mich, wickelt das baby....

- unterwegs lädt er mich ein etc. klar spendiere ich auch mal ein eis oder einen kaffee aber es ist nie einseitig.


kurz, unsere beziehung ist ein geben und nehmen und so sollte es sein.

sei dir mehr wert und setze diesen geizigen pascha vor die tür.
gibt bessere kerls da draussen, und so einen blöden heini hast du nicht verdient!

lg flamingoduck






Beitrag von flamingoduck 24.03.11 - 10:25 Uhr

...und (vergessen habe):

er ist der liebste Kerl den ich kenne.

Und nimmt mich auch in Jogginghosen und Zottelhaaren oder im Baustellenoutfit.
Wir lassen uns beide nicht gehen und sind aussen immer gepflegt.

aber manchmal braucht man einfach mal so ein lotteroutfit, weils bequem ist.
(er schlüpft abends auch immer aus anzug, hemd und krawatte in seine geliebte "flodder-jogginghose" :-) )

Beitrag von mareliru 24.03.11 - 10:44 Uhr

Mein Partner läßt mich "ich" sein. Da muss ich mich nicht verstellen und verbiegen. Mich fit stellen, wenn ich es nicht bin.
Entweder Du suchst Dir solche Männer oder Du machst nicht deutlich genug, was Du leistest und was es Dich an Kraft kostet (selbst wenn Du es gerne machst kostet es Kraft).

Fehlt Dir das Selbstbewußtsein zu fühlen, dass Du auch in Jogginghosen sexy bist?

Nur das Beispiel mit dem Auto versichern ginge mir persönlich für eine lockere Beziehung zu weit. Der Mann ist nicht dazu da, Dir alle Verantwortung zu nehmen und Dich durchs Leben zu bringen. Schön, wenn der Partner es machen will, erwarten kann frau es nicht.
LG

Beitrag von nele27 24.03.11 - 10:45 Uhr

Hi!

Offenbar hast Du die Gabe, Dir immer irgendwelche blöden Paschas zu angeln... überdenke mal Dein Beuteschema!!

Was mein Mann für mich tut? Naja, er versucht halt, dass ich glücklich bin und meine Bedürfnisse erfüllt sind... was überwiegend gelingt ;-)

Er trägt dazu bei, dass Dinge, die mir wichtig sind, selbstverständlich sind - dass wir uns zB die Kinderbetreuung teilen, jeder auch eigenen Dingen nachgehen kann, wir zusammen lachen können und und und.
Es muss ein Geben und Nehmen sein. Klingt einfach, kann aber sehr schwierig werden...

LG, Nele

Beitrag von daby01 24.03.11 - 10:57 Uhr

Was macht mein Mann für mich?
#verliebteinfach alles! Manchmal habe ich sogar das Gefühl ich kann ihm gar nicht alles so zurück geben.#verliebt

Beitrag von seelenspiegel 24.03.11 - 11:31 Uhr

Vielleicht solltest Du Dir mal einen Mann suchen, und nicht immer verzogene Bengel? #kratz

<<<Eine Freundin von mir sagte mir nun, ich solle viel mehr erwarten.....>>>

Grundsätzlich....komplett falsch.

Wer erwartet wird zu 100% enttäuscht werden. Gilt aber auch für Deinen "Kerl" (Bub wollte ich jetzt nicht sagen).

Allerdings solltest Du auch nicht zurückstecken, sondern definitiv auch die Fronten klären was Du willst und was Du nicht willst.

Es gibt keine Menschen, die eine wie auch immer geartete Erwartungshaltung die man hegt erfüllen, sondern es gibt nur Menschen, mit deren Marotten und Macken man entweder zurecht kommt, oder nicht.

Etwas zu "erwarten" ist genauso übel wie der Spruch "aber ich habe es doch nur für dich getan". Entweder ich mache etwas gerne, oder ich lasse es, aber ich reibe es demjenigen nicht nachträglich wieder und wieder unter die Nase !

Beitrag von .neo 24.03.11 - 11:37 Uhr

Vielleicht könnte man Deine Frage thematisch in die Nähe des Threads stellen, in dem die Frage gestellt wird, warum sich die Frau immer wieder "Bad Guys" als Partner sucht und damit nicht glücklich wird.

Beitrag von bemmchen 24.03.11 - 11:38 Uhr

also mein mann erträgt mich erstmal als ganzes ^^ das rechne ich ihm hoch an, denn meine art ist nicht einfach...ich nöhle, ich stänker ich zicke...aber ich bin auch lieb^^...frau halt...

ich bin unter der woche fast immer allein und koche für mich, was ich unter der woche haben will an einkauf hole ich mir selber, am we gehen wir gemeinsam fürs we einkaufen, aber auch teilweise grundlegende dinge wie waschmittel und co...meist zahlt er die we einkäufe

kochen tut am we der der gerade zeit hat oder der der das entsprechende gericht besser kann...wäsche wasch ich unter der woche selten, dafür am we...das zusammenlegen ist ausschließlich mein bereich (ich könnt ihn würgen so wie er des zsamm legt)..wohingegen bügeln ihm vorbehalten ist (ich hab keine lust dazu und meine sachen brauch ich nicht bügeln wenn er gebügelt haben will soll er selber^^)...er wäscht aber auch ab und an wäsche und hängt diese auch auf oder räumt den trockner mal aus

putzen ist bei uns verteilt...je nach lust und laune putzt mal er und mal ich, meist putze ich das bad und das schlafzimmer wohingegen er küche und wohnzimmer putzt...staubsaugen tun wir abwechselnd und "ordnung" schaffen auch beide je nach laune oder wems auffällt

ich denke du kannst als frau schon erwarten das dein mann mit hilft und nicht nur mit dem finger nach dir schnippt

aber auch so tut er sehr viel für mich...er ist da wenn ich ihn brauche, er fährt meinetwegen sogar nachts um 3 zur tanke nur weil ich chips will...er is einfach toll und ich geb ihn nicht her^^

Beitrag von fred_kotelett 24.03.11 - 11:54 Uhr

Frag nicht was dein Mann für dich tun kann, frag lieber was du für deinen Mann tun kannst.

Beitrag von leonie133 24.03.11 - 11:59 Uhr

och nööä,
doch nicht den schönen Spruch von JFK so dermaßen verhunzen...

:-p

  • 1
  • 2