kleiner Tipp bei SST / Frühtest - interessant!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tara81 24.03.11 - 09:53 Uhr

Hallo Urbia-Mädels

hab letzte Woche Mi. gaaaaaaaanz hauch-hauch-hauch-zart positiv getestet mit nem OneStep an NMT-3
Weil ich so viele OneSteps hatte, hab ich also seither jeden Tag mind. 1 gemacht. (übrigens letzten Fr. dann auch der Clearblue digi positiv)

So, jetzt also nach meiner "Testreihe" von über einer Woche kann ich zumindest für mich was interessantes sagen:

Der Test mit Morgenpipi (direkt nach dem aufstehen) war immer nicht so stark wie der Test, den ich dann nochmal so ca.1-2 Stunden später gemacht hab.
Also mit dem Pipi nach dem Morgenpip sozusagen. Wisst ihr wie ich das mein?
Da kam dann natürlich nicht viel. Hatte auch versucht, dann kaum was zu trinken in der Zwischenzeit.

Aber bei Morgenpipi musst ich meistens sooo dringend aufs Klo, dass es immer sehr viel war -> Daher dachte ich, die Konzentration vom hcg ist dann vielleicht doch wieder stark verdünnt.

Jedenfalls waren bei mir die Tests eindeutiger mit dem 2.Morgenpipi,
dachte das interessiert euch vielleicht, - vor allem die Frühtesterinnen unter euch (so wie ich auch:-p)

Grüße
Tara

Beitrag von amy-lea 24.03.11 - 09:57 Uhr

huhu

das kann ich bei den One step teilen nur bestätigen! ES+12 positiver CB, ES+13 Morgenpipi One Step nur ein Hauch einer Linie und mit Mittagspipi eindeutige 2 Linie:)

Beitrag von mama.ines 24.03.11 - 11:17 Uhr

das kenn ich auch