schon den dritten Tag Fieber ...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von claudia_71 24.03.11 - 10:14 Uhr

Hallo,

unser Kleiner bekam in der Nacht von Montag auf Dienstag Fieber, stand schon mit 39.1 auf, das steigerte sich dann auf 39.9 am Abend. Nurofen gegeben zum Schlafen. Gestern mit 38.4 aufgestanden, mittags geschlafen #gruebel (hat er schon Jahre nicht mehr, tat ihm aber gut), abends wieder 39.7. Heute wieder mit 38.2 aufgestanden ...

Er hat etwas Schnupfen, die Beine tun ihm weh, gestern liefen ihm die Augen (waren sehr empfindlich bei Sonnenlicht, hatte gestern überall die Rollos etwas zu), Halsweh ...

Ist das wieder mal ein Virus, der sich so auswirkt? Wir haben mittags einen Termin bei der KiÄ, hoffe mal, es ist kein Scharlach (obwohl ja eher untypisch bei den Symptomen) - das geht im Moment um bei uns.

LG Claudia mit Sohnemann (knapp 5 Jahre)

Beitrag von celia791 24.03.11 - 10:37 Uhr

Hallo,

zur Zeit gehen ein paar sehr heftige Viren um. Ich selber hatte jetzt 6 Tage! Fieber und erst am 8. Tag heute geht es mir wieder soweit ganz gut, war vorher extrem schlapp. Kopfschmerzen habe ich immer noch. Das gleiche hatte meine Tochter vor mir, allerdings nur 4 Tage Fieber.

Lg Celia.

Beitrag von sweety03 24.03.11 - 10:39 Uhr

Hallo,

ich finde Deine Behandlung bisher optimal, sprich dass er nur zum Schlafen Fiebersaft bekommt.
Ich lasse meine Kinder immer drei Tage fiebern und sehe zu, dass sie sich ausruhen und viel trinken.
Am 3. oder 4. Tag ist ja abzusehen, ob es eher besser oder schlechter wird.
Von daher kann ein Besuch beim Arzt vor dem WE sicher nicht schaden.
Meine Töchter hatten im Januar einen fieberhaften Infekt, der über vier bis fünf Tage mit hohem Fieber einherging. Meine Große fieberte bis 40, aber war ganz gut drauf, so dass ich nicht mal zum Schlafen etwas gab.

Sweety

Beitrag von stolzemutsch 24.03.11 - 10:42 Uhr

Hallo,

also ich hatte 6 Tage Fieber, was nur noch mit Antibiotikum weg ging.
Paar Tage später bekam es mein Kleiner, es ging ebenfalls nur mit Antibiotikum weg. er hatte es auch 6 Tage lang.

Was dieses Jahr los ist mit den Viren ist bald nicht mehr normal.

Gute Besserung #herzlich

Beitrag von sillysilly 24.03.11 - 10:50 Uhr

Hallo

wir hatten letzte Woche 5 Tage Fieber bis 40 Crad.
Sonst nichts - sie war natürlich schlapp, und die Laune war #zitter #schock

Oft war es ein paar Stunden besser, dann ging es wieder hoch.

Außer Fieber keine anderen Symptome

Grüße Silly

Beitrag von engelchen28 24.03.11 - 12:22 Uhr

hi claudia!
3 tage fieber sind nicht weiter wild (da würde ich noch gar nicht zum arzt gehen), solange dein kleiner genug trinkt! der kindarzt wird ihn abhorchen, in hals und ohren sehen - und dann nix machen! ab 5 oder 6 tagen fängt der erst an zu grübeln.
es geht tatsächlich ein fieser virus rum, meine 2 hatten ihn auch nacheinander, dann ich. volle 7 tage fieber, anfangs sehr hoch. ich war "nur" 5 tage dran.
lg & gute besserung,
julia

Beitrag von claudia_71 24.03.11 - 12:54 Uhr

Hallo,

ich war wieder mal zuuu vorsichtig #schein.
Er hat tatsächlich nur diesen fiesen Virusinfekt ... aber da ich schon mal mit einem augenscheinlich scharlachkranken Kind (inkl Ausschlag, da hab sogar ich gesehen was los ist) am Wochenende beim Kinderarzt war, und mir dann sagen lassen musste, das sind Fieberbläschen #schock, war ich so kurz vor dem WE etwas angespannt!

LG und #danke Claudia