Badezusatz Neurodermitis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mrslucie 24.03.11 - 10:51 Uhr

Hallo,

mein Kleiner, 4 mon, hat minimal Neurodermitis. An sich net schlimm, nur beim BAdezusatz bin ich mir unsicher und hab vergessen, die KiÄ zu fragen. Der von Weleda trocknet ja angeblich eher aus.

Unser Wasser ist sehr kalkhaltig, daher meinte meine Hebamme damals, dass wir einen ölhaltigen Badezusatz verwenden sollten.

Könnt Ihr hier was empfehlen? Creme habe ich von Hauschka Med, Mittagsblume, aber hilft nicht. Muss auch laut KiÄ nicht cremen. Oder doch kein Zusatz?

Bade ca. 1 Mal pro Woche. Mumi fänd ich nicht so klasse, denn mein Sohn ist ein Spuckkind und das Ziel ist ja, dass er mal nicht nach vergorener Milch riecht...

Lg Lucie

Beitrag von wunki 24.03.11 - 10:59 Uhr

Also wenn du Mumi reintust, riecht er nicht nach vergorener Milch. Wieso auch? #gruebel Dann kann ich dir neben Mumi noch Olivenöl empfehlen. Bis vor kurzem habe ich meinen Sohn (9 M) immer nur in Mumi oder Olivenöl gebadet. Aber erst Baby ins Wasser, dass die Haut ein bisschen Wasser aufsaugen kann und dann Öl rein. Hat mir die KiÄ so empfohlen. Mittlerweile nehmen wir auch mal Waschgel, aber ich achte darauf, dass kein Parfum drin ist. Mein Sohn hat zwar kein Neurod., aber trockene Haut.

LG Wunki

Beitrag von esha 24.03.11 - 11:50 Uhr

ich kann nur aus eigener Erfahrung Milch und Olivenöl empfehlen. LG esha

Beitrag von nicolechristian78 24.03.11 - 11:02 Uhr

Huhu, Lucie...

ich hab damals einen Tipp bekommen von meiner Freundin, der ihr lütte hatte auch ganz schlimm Neurodermitis....sie hatte den Tipp von einem Arzt

in das Badewasser 1 kleines Schapsglas Milch und 1 kleines Schnapsglas Olivenöl....

das macht die Haut schön weich und man braucht die Kinder nicht eincremen, aber nur trocken tupfen...nicht rubbeln...

bei meinen Kindern hat das auch geholfen, mach ich heut auch noch...

LG
Nicole

Beitrag von irish.cream 24.03.11 - 11:16 Uhr

Töpfer Kleie Bad #pro

wir haben hier ALLE Neurodermitis - mal mehr mal weniger, je nach Jahreszeit und mein Sohn (mittlerweile 3) hatte als Säugling auch schon damit zu kämpfen..
ich kann diesen Badezusatz nur wärmstens empfehlen: es trocknet nicht aus, hilft die eigene Hautbarriere zu schützen/aufzubauen, lässt abheilen und vermindert den Juckreiz!

Bei extremen Schüben nehmen wir noch zum Eincremen die "Euroba Hautruhe" auch einfach nur genial, wenn auch ein wenig teurer (Apotheke) - aber nach 2-3 mal auftragen ist die Haut wieder glatt & weich wie ein Babypopo #verliebt

LG

Beitrag von dgks23 24.03.11 - 11:40 Uhr

Halloooo!

Es gibt in Apotheken den Badezusatz:

BALNEUM Hermal Ölbäder!!!!

Er hat mir auch super geholfen hab auch Neurodermitis, seit meiner Kindheit!
Lass dich beraten in der Apotheke!

http://www.balneum.de/

Kann ich wirklich empfehlen!


glg

Beitrag von tani-89 24.03.11 - 12:18 Uhr

Unsere Tochter hat auch neurodermitis und wir benutzen nur weleda produkte hat mir meine KÄ geraten.

Die haut ist dannach super zart und geschmeidig

Beitrag von mrslucie 24.03.11 - 19:02 Uhr

Danke für die Tipps!