unsere maus will kein Gemüsebrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von snieka 24.03.11 - 11:56 Uhr

hu hu ihr lieben brauche mal dringen ein paar tips

unsere maus ist 9,5 monate alt und wir konnten leider erst spät mit brei anfangen (mit 8 monaten). wir haben mittags jetzt schon alles ausprobiert von gläschen bis selbstgekocht oder ihr auch mal etwas in die hand gegeben das sie selber mal ausprobieren kann auch versucht ihr von unserem teller etwas zu geben.nichts hat geholfen sie isst absolut kein gemüse kein fleisch usw.#kratz
sie liebt ihren brei mit reisflocken und obst, aber ich mache mir allmählich sorgen, weil sie so überhaupt kein eisen oder ähnliches bekommt.#zitter sie muss ja mal damit anfangen sie kann ja nicht nur von ihrem reisbrei leben.

was kann ich denn sonst noch machen um es ihr schmackhaft zu machen.

danke schonmal für eure antworten

lg snieka mit lea marie

Beitrag von stefannette 24.03.11 - 12:12 Uhr

Meine Tochter (9 Monate) isst auch kein Gemüse. Ich geb ihr weiterhin nur Obstbrei und abends Milchbrei.
Hab das schon von anderen gehört. Da haben die Kinder das irgendwann angefangen.
Mach Dir da keinen Stress. (Ich glaub in Hirse ist Eisen drin,vielleicht kannst du das mit dem Reisbrei mischen).
Irgendwann werden unsere Mäuse schon anfangen mit Gemüse...#liebdrueck
LG Annette (mit 5 Kids)

Beitrag von lumidi 24.03.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

unser Spatz wollte auch kein Gemüse. Nun ist er etwas über 7,5 Monate alt und bekommt seit fast zwei Monaten den GOB am Nachmittag. Anfang März hatten wir dann die U5 und unsere KiÄ meinte, dass er so langsam mal Gemüse essen sollte wegen den Nährstoffen. Wir könnten ihm in den Gemüsebrei ein bisschen Birne oder Apfel dazumischen oder generell erstmal etwas süßere Gemüsesorten ausprobieren.

Gesagt, getan. Jetzt ist er auch Gemüse. Ohne Obst isst er die Gläschen von Hipp "Zartes Gemüse".

Selbstgekochtes hatten wir zu Beginn des Beikoststarts probiert, aber da wollte er es partout nicht. Jetzt schauen wir erstmal welche Gläschen er so am liebsten isst und dann werden wir das nachkochen und schauen, ob er es auch mag.

LG

Lumidi

Beitrag von tigerlady81 24.03.11 - 23:05 Uhr

Hallo.
Hast du schon mal Kürbisbrei probiert, der soll wohl auch recht süß schmecken. Viele Kinder mögen den.
Ansonsten hab ich noch 3 Rezepte, die du mal probieren könntest:

Fenchel-Apfel-Geflügelbrei
30-40g Putenbrust oder Hähnchenbrustfilet
50g geputzer Fenchel
50g Apfel
60g Kartoffeln
40ml Apfelsaft mit Vit C
10g Rapsöl

Fenchel-Bananenbrei mit Fleisch
100g geputzter Fenchel
30-40g mageres Fleisch z.b. Rind oder Lamm
40ml Apfelsaft mit Vit C
50g Banane
10g Rapsöl

Zucchini-Bananen-Haferflockenbrei
60g Kartoffeln
50g Zucchini
10-12g Instant-Haferflocken (ich nehm meist Reisflocken, schmelzend)
50g Banane
40ml Apfelsaft mit Vit C
10g Rapsöl

Mein Kleiner ist die Breie sehr gerne #mampf
LG

Beitrag von snieka 25.03.11 - 12:50 Uhr

hu hu nochmal


Im moment weiß ich einfach nicht mehr weiter, jetzt möchte unsere Maus gar kein Brei mehr :-(macht totales theater wenn ich schon mit dem löffel komme, mach mir echt sorgen weil ich find mit 9 monaten sollte sie allmählich mit essen anfangen ihre milch kann doch eigentlich garnicht mehr reichen, oder?#kratz
ich hab im april einen termin bei kia weil ich echt nicht mehr weiter weiß mach mir total die sorgen. hab auch schon überlegt ob ich meine hebamme anrufen soll vielleicht kann die mir auch weiterhelfen. bin echt verzweifelt ich möchte ja auch unsere maus nicht quälen sie will auch dann keine flasche mehr. im moment nimmt sie kaum was zu sich.

lg snieka

Beitrag von tigerlady81 01.04.11 - 21:57 Uhr

Hallo.
Sorry, dass ich jetzt erst antworte aber ich war ein paar Tage mit meinem Kleinem (8Monate) im Krankenhaus. Er hat sich den Norovirus eingefangen gehabt. Aber jetzt gehts ihm zum Glück wieder besser.
Ißt deine Maus denn was, wenn du es ihr in die Hand gibst? Könntest ihr so auch gedünstetes Gemüse, Obst, Nudeln, Brötchen oder so anbieten.
Oder ißt sie generell schlecht? Meine Große (jetzt 5 Jahre) hatte auch immer mal so Phasen oder wenn sie Zähne bekam, dass sie weniger gegessen hat. Mußt halt schauen, dass sonst alles stimmt, dass sie fit ist und ausreichend trinkt. Nicht das es andre Ursachen haben könnte, wenn sie so wenig essen mag. Aber du schreibst ja, dass du bald nen Termin beim KIA hast, da können sie die kleine ja mal durchecken.
Nimmt sie noch ihre Flasche? Wenn ja, dann gib ihr halt davon mehr. Schließlich gibt es auch Kinder die über ein Jahr voll gestillt werden und keine oder kaum Beikost zu sich nehmen und sich trotzdem gut entwickeln.
Kannst ja mal schreiben wie es sich weiter entwickelt.
Liebe Grüße Ariane

Beitrag von 11yvonne22 25.03.11 - 06:24 Uhr

Hallo snieka,

stimmt, in Hirse ist sehr viel Eisen enthalten, das kannst Du den Reisflocken vielleicht beimischen?! Ansonsten hat meine Hebamme mir Traubensaft empfohlen. Als Schorle mit stillem Mineralwasser sollte ich das anbieten... enthält wohl auch Eisen.

lg yvonne