Kliniktasche...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinerracker76 24.03.11 - 12:08 Uhr

Huhu Mädels!

Ich muss so langsam an das Packen der Kliniktasche denken. Nur frage ich mich gerade, welche Größe für einen aufknöpfbaren Pyjama und Jogging-Anzug sinnvoll ist.

Soll ich meine ursprüngliche Größe nehmen, die ich vor der SS hatte, oder sollte ich etwas nehmen, was mir jetzt passt?

#gruebel Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

GLG

kleinerracker 28. SSW

Beitrag von momo3103 24.03.11 - 12:12 Uhr

ich würde dir auf jeden Fall raten, etwas grösser zu nehmen... selbst nach der Geburt ist der Bauch nicht sofort weg und das Becken ist noch geweitet etc. Und mir war's dann immer noch lang unangenehm, wenn's am Bauch zu eng war. Also lieber weiter und bequemer...
Ausserdem könnte es sein, dass du noch mit Bauch stationär bleiben musst. War bei mir vor der letzten SS so. War zur Untersuchung im KH und sie wollten mich mit 3cm offenem MuMu nicht mehr heimlassen, wurde also stationär aufgenommen, und brauchte also noch SS-fähige Klamotten im KH.
Habe auch immer lange nach der Geburt noch SS-Klamotten getragen, weils einfach bequemer war.

alles Gute!

Beitrag von kleinerracker76 24.03.11 - 12:14 Uhr

#winke
Stimmt... das habe ich jetzt gar nicht bedacht, dass ich ja vorher auch die Pyjamas / Jogginganzug brauche... #schein

Dann werde ich doch ne Nummer größer nehmen...

Vielen herzlichen Dank, Dir auch alles Gute!

LG

Beitrag von enimaus 24.03.11 - 12:12 Uhr

Wow du machst dir jetzt schon Gedanken?
Warte noch weil wenn du von deiner jetztigen Größe ausgehst kan sich ja noch einiges ändern. Du hast ja noch ein bissle.
Ich bin ab morgen in der 35 SSW und hab noch nicht gepackt

Beitrag von kleinerracker76 24.03.11 - 12:17 Uhr

Ja klar mache ich mir jetzt darüber schon Gedanken...

Es kann ja immer die Möglichkeit bestehen, dass man ins KKH muss... daher möchte ich auch was anhaben, was passt... ich schlafe jetzt nicht mit Pyjama oder so... Ausserdem bestelle ich mir mehrere Dinge zur Ansicht und die brauchen ja auch ne Weile, bis sie geliefert sind...

LG

Beitrag von linzerschnitte 24.03.11 - 12:12 Uhr

Hallo Kleinerracker! :-)

Ich würde Sachen einpacken, die dir jetzt passen - so hab ich es zumindest gemacht. Es kann natürlich sein dass du gleich nach der Geburt wieder in deine alten Sachen passt (ja, sowas soll es wirklich geben! *lach*), aber geh mal davon aus dass der Bauch nicht gleich nach der Entbindung wieder weg ist. Ich hab mir ein paar gemütliche Umstands-Jogginghosen eingepackt, die ich bis jetzt getragen habe...

Liebe Grüße!
Melli mit Noah (ET-18)#verliebt

Beitrag von kleinerracker76 24.03.11 - 12:18 Uhr

Ja, das habe ich mir gedacht... ich werde dann doch ne Nummer größer bestellen (also ne Nummer größer wie vor der SS). Dann bin ich auf der sicheren Seite...

GLG

Beitrag von stefk 24.03.11 - 12:16 Uhr

Hallo! #winke

Ich stand diese Woche vor der gleichen Frage! Habe mich dann für einen Schlafanzug und Jogginghosen entschieden, die so bequem sind, dass sie jetzt gut sitzen (Hosen haben auch alle ein Band zum Zubinden, damit sie ggf. nicht rutschen), aber mir auch nicht-schwanger noch passen würden.

Ich denke mal, sooo ein großer Unterschied wird in den paar Tagen nach der Geburt von der Größe her nicht auftreten.

LG,
stef

Beitrag von kleinerracker76 24.03.11 - 12:23 Uhr

Ja genau so werde ich es auch machen... danke dir!!!